Zum 19. Mal fand die weltgrößte Off-Road-Messe Abenteuer & Allrad in Bad Kissingen statt und endete mit einem Besucherrekord. (Foto: det)

Zum 19. Mal fand die weltgrößte Off-Road-Messe Abenteuer & Allrad in Bad Kissingen statt und endete mit einem Besucherrekord. (Foto: det)

Abenteuer & Allrad 2017 mit Besucherrekord

Messen, Veranstaltungen, Zubehör, Zubehörhersteller

Die 19. Off-Road-Messe „Abenteuer & Allrad“ 2017 vom 15. bis zum 18. Juni 2017 in Bad Kissingen endete wieder mit einem Besucherrekord.

Rund 56.500 Besucher strömten in diesem Jahr auf das Veranstaltungsgelände der Abenteuer & Allrad in Bad Kissingen. Damit endete die “Größte Off-Road-Messe der Welt” mit einem neuen Besucherrekord. Unter dem Motto „Alles. Was wir wollen.“ hat sich die Abenteuer & Allrad zum wiederholten Male als „Größte Off-Road-Messe der Welt“ präsentiert. Sie unterstreicht damit ihre Ausnahmestellung im Umfeld von 4×4, Caravaning sowie Expeditions- und Abenteuerreisen.

Einmal mehr wurde auf dem wichtigsten Off-Road-Event des Jahres durch über 250 Aussteller aus aller Welt das gesamte Spektrum der Off-Road und Outdoor-Szene im Rahmen einer einzigartigen Veranstaltung präsentiert. Die Produktpalette auf dem über 100.000 Quadratmeter großen Areal umfasste einmal mehr das gesamte 4×4-Leben, das komplette Angebotsspektrum der internationalen Off-Road- und Allrad-Szene.

Auf über 100.000 Quadratmeter Gesamtfläche zeigten auf der  Abenteuer & Allrad 2017 über 250 Aussteller ihre Produkte. (Foto: Pro-Log)
Auf über 100.000 Quadratmeter Gesamtfläche zeigten auf der Abenteuer & Allrad 2017 über 250 Aussteller ihre Produkte. (Foto: Pro-Log)

Die Besucher konnten von den wichtigsten Serienfahrzeugen, SUVs, ATVs und Pick Up´s bis hin zu Expeditions- und Wüstenfahrzeugen, Wohnmobilen und Trucks die komplette Palette besichtigen und teilweise sogar im Gelände oder auf einem Offroad-Parcour ausprobieren. Hinzu kam der allseits beliebte Marktplatz für Ersatzteile und Zubehör, Zelte und Zeltaufbauten aller Art, Caravaning- und Outdoor-Equipment in großem Umfang sowie spektakuläre Tourenangebote von Abenteuerreise-Veranstaltern aus aller Welt.

Unter den Ausstellern waren die führende Hersteller geländegängiger Allrad-Fahrzeuge wie Land Rover, VW Nutzfahrzeuge, Jeep und Suzuki. In speziellen 4×4-Gelände-Parcours hatten Besucher zudem die Möglichkeit, sich selbst hinter das Steuer eines Off-Road-Boliden zu setzen und sich somit aktiv am Messegeschehen zu beteiligen.

Bereits zum dritten Mal in Folge fand die Vortragsreihe „Faszination.Abenteuer.Reise.“ statt. Den Auftakt machte hierbei Gregor Sieböck, der als „Der Weltenwanderer“ zu Fuß bis in die urtürmliche Wildnis Neuseelands vordrang. Am 16. Juni folgten Thomas Rahn & Sabine Hoppe, die in ihrem Oldtimer Mercedes-Benz LA 911 B den afrikanischen Kontinent durchquerten, ehe die Vortragsreihe am 17. Juni von Mario Goldstein abgeschlossen wurde.

Zum dritten Mal in Bad Kissingen zu Gast präsentierte der Globetrotter aus Plauen mit „Der Freiträumer – die Abenteuer des Mario Goldstein“ seinen neuen packenden Vortrag, der als Premiere in Bad Kissingen zu sehen war.

Gut angekommen ist auch die diesjährigen Ausgabe des Familientags am abschließenden Sonntag. Neben dem familienfreundlichen Eintritt für zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder konnten sich Besucher auf verschiedene Aktionen wie Kinderschminken oder Malwettbewerbe freuen.

Höhepunkt des Familientages aber war der Auftritt von TV-Moderator Ralph Caspers, bestens bekannt aus den Kindersendungen „Die Sendung mit der Maus“ und „Wissen macht Ah!“. Auf der Abenteuer & Allrad hatte Caspers unter dem Motto „Staunen und Spielen mit Ralph Caspers“ eine Lesung mit Aktionen veranstaltet, in die vor allem die Kinder intensiv eingebunden waren.

Volles Haus auch wieder in der „Camp Area“ – mittlerweile eines der größten Fernreisetreffen der Welt. Eine Art „Woodstock der Off-Road-Szene“, auf der viele Besucher während der Messetage zu Hause sind und auf der Gäste aus nahezu allen Kontinenten der Erde, aus Neuseeland und Australien ebenso wie aus den USA oder aus Südafrika gesichtet werden konnten.

Infos:  Zur Webseite der Messe Abenteuer & Allrad

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues