Abenteuer und Action untertag: Geschäftsführer Christoph Brand und eine Mitarbeiterin im Bergwerk Holzminden. (Foto: Solling-Vogler-Tourismus)

Abenteuer und Action untertag: Geschäftsführer Christoph Brand und eine Mitarbeiterin im Bergwerk Holzminden. (Foto: Solling-Vogler-Tourismus)

Action, Abenteuer und Teamerlebnis im Bergwerk Holzminden

Museum, Tipp, Tourismus

Es ist ein nasskalter Nachmittag. Gemeinsam mit deinen Freunden bist du im Bergwerk zu einer Besichtigung verabredet. Der Stollen ist eng. Es ist kalt, dunkel und feucht. Plötzlich ein Knall. Und Dunkelheit. Die Tür ist zu und ihr seid eingesperrt… Und damit beginnt euer einmaliges Abenteuer im Bergwerk Holzminden!

Ab sofort können Gruppen dieses Abenteuer im Stollen erleben. Auf fast 400 Quadratmetern sind zwei authentisch nachgebildete Stollen entstanden. In den engen Gängen und düsteren Räumen treffen alle mutigen Besucher auf verschlossene Kisten, verriegelte Türen und knifflige Rätsel.

Zusätzlich müssen die Gruppen durch Tunnel kriechen und Hindernisse überwinden. Zurück ans Tageslicht kommen die Teams, die schlau kombinieren, sich gegenseitig unterstützen und vor allem Ruhe bewahren. Die Kombination aus körperlichen Aufgaben und dem Lösen von Rätseln in einer authentischen Umgebung macht die Einmaligkeit der der Aktion aus.

Bis Weihnachten sind noch Termine frei. Gruppen können sich online ihr Wunschdatum reservieren. Wer zusätzliche Angebote wie das Catering haben möchte, kann sich gerne auch telefonisch oder per Mail melden.

„Ich freue mich sehr, dieses besondere Projekt in Holzminden durchführen zu können. Die Unterstützung, die wir in den letzten Wochen erfahren haben ist einmalig“, freut sich Geschäftsführer Christoph Brand.

Gemeinsam mit seinem Team und verschiedenen lokalen Firmen hat er innerhalb sechs Wochen die Umsetzung einer Idee abgeschlossen. „Wir freuen uns auf viele rätselfreudige Gruppen und Teams im Bergwerk Holzminden“

Infos: Zur Webseite der Solling-Vogler-Region

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues