Großer Andrang am Konvoistand auf der CMT 2018. (Foto: hcb)

Großer Andrang am Konvoistand auf der CMT 2018. (Foto: hcb)

Der Konvoi-Stand übertrifft alle Erwartungen auf der CMT und ein Geheimnis wurde gelüftet…

CMT 2018, Konvoi, Menschen, Messen, Politik

Die größte CMT Urlaubsmesse aller Zeiten ist zu Ende und der Weltrekord-Konvoi-Stand hat nicht nur die hohen Erwartungen des Konvoi-Orga-Teams, sondern auch die des Medienpartners D.C.I. weit übertroffen. 243 Festanmeldungen zum Konvoi am 15. September 2018 in Walldürn konnten über die verschiedenen Kanäle verbucht werden, davon 53 unmittelbar am Stand.

Durch die souveräne und engagierte Leitung des Messestandteams unter der Federführung von Sigrid Döffinger und Rudolf Miksche war jederzeit sichergestellt, dass die zahlreichen Messebesucher immer kompetente Ansprechpartner hatten, die die Weltrekord-Konvoi-Ziele auf interessante Art und Weise erklären konnten.

Natürlich ist es nicht einfach, aus der Anzahl der vielen freiwilligen Helfer – insgesamt waren an den zehn Messetagen über 20 Personen im Einsatz – noch jemanden herauszustellen, doch ein besonderer Dank gilt Walter Häusler und Horst Ahnert, die jeweils an sieben Messetagen den Konvoi-Stand besetzten und dort geduldig Rede und Antwort standen. Ferner hat Michael Schwarz die Formulierungen für die Initiative “C-Kennzeichen” stark voran gebracht. Gerne erwähne ich auch Matthias Hauk (Goldschmitt techmobil GmbH), der für das sehr gelungene Stand-Design verantwortlich zeichnet.

Die Messe Stuttgart hat auch sehr geholfen
Der Konvoi-Stand wurde großzügig von der Firma Hymer und der Messe Stuttgart in Person des Kommunikationsleiters Andreas Wallbillich unterstützt. Der Standort am Eingang Ost erwies sich als regelrechter Glücksgriff, da dort sehr viele Besucher Zeit und Lust hatten sich über die Themenbereiche “Konvoi”, “Weltrekord” und “C-Kennzeichen” aufklären zu lassen.

Die große Politik besuchte den Stand und das Geheimnis wurde gelüftet…
Ein ganz besonderer Höhepunkt der Arbeit der Konvoi-Organisatoren rund um Gisela und Dieter Goldschmitt war sicher der Besuch des Bundestagsabgeordneten Alois Gerig (MdB), sowie weiterer hochrangiger Landespolitiker auf dem CMT-Stand. Im Rahmen eines informativen Gesprächs konnte auf die Anliegen der Wohnmobilisten aufmerksam gemacht werden. Insbesondere wurde die nagelneue Initiative des Deutschen Caravaning Institut (D.C.I.) vorgestellt: Das C-Kennzeichen!

So könnte das neue "C-Kennzeichen" für private Reisemobile aussehen. (Montage: tom)
So könnte das neue “C-Kennzeichen” für private Reisemobile aussehen. (Montage: tom)

Dieses C-Kennzeichen wird, aus Sicht der Konvoi-Macher, für die vielen Eigentümer eines Euro-4-Wohnmobils mit der vor Jahren maximal verfügbaren Schadstoffklasse benötigt, die nun vor teils unverkäuflichen Fahrzeugen und einem finanziellen Scherbenhaufen stehen. Bedenkt man nun, “dass ein einzelnes Kreuzfahrtschiff mehr Abgase produziert als alle Wohnmobile zusammen, dann wird schnell klar, dass man im Wohnmobil mit Euro 4 immer noch umweltfreundlicher unterwegs ist, als mit Schiff oder Flugzeug. Diese Fakten muss man allerdings erst mal in die Öffentlichkeit bringen.”, so Dieter Goldschmitt im großen D.C.I.-Interview, das Sie hier nachlesen können.

Gesamtergebnis der CMT
Als Ergebnis für die Konvoi-Organisatoren ergibt sich mit dem Messestand auf der CMT, dass die Sichtbarkeit der Konvoi-Truppe im erheblichen Maße gesteigert werden konnte und sowohl die Zahl der Festanmeldungen, als auch das Interesse an den Problemen der Wohnmobilisten und am vorgestellten “C-Kennzeichen” bemerkenswerte Größenordnungen erreicht haben.
Unter der Schirmherrschaft von Maria Dhonau wird der Stand des Walldürn-Weltrekord-Konvois auch auf der Messe in Essen “Die Urlaubsmesse. Reisen. Campen. Radfahren.” vom 21. bis 25. Februar 2018 präsent sein.

Fazit
Die Idee des “Konvoi der 1.000 Wohnmobile” wird ideal ergänzt durch die neue Initiative für das “C-Kennzeichen”. Hier wächst für die Welt der mobilen Freizeit offenbar das zusammen, was zusammen gehört. Spaß an der Gemeinschaft und gezieltes Engagement bilden eine perfekte Symbiose und man darf sich schon sehr auf den Weltrekord- Konvoi in Walldürn am 15.9.2018 freuen.

Infos: Zur Webseite des Womo-Konvoi
Infos: Zur Onlineregistrierung für den Konvoi 2018
Infos: Zur Facebook-Seite des Womo-Konvoi-Walldürn
Infos: Zur Webseite des Initiators Dieter Goldschmitt

Thomas Schmies

Thomas Schmies

Unternehmensberater bei Die kleine Fabrik
Thomas Schmies arbeitet als selbständiger Unternehmensberater für seine Klienten mit dem Themenschwerpunkt digitale Transformation. Er kennt sich sehr gut in den Bereichen CMS, Programmierung und SEO aus.
Für das Deutsche Caravaning Institut koordiniert er die gesamten Online-Aktivitäten, sowie die Bereiche Marketing und Vertrieb.
Thomas Schmies