Caravan-Wendt in Kremmin ist zweitgrößter Caravaning-Händler in Deutschland und lädt wieder zur traditionellen Herbstmese ein. (Foto: Caravan-Wendt)

Caravan-Wendt in Kremmin ist zweitgrößter Caravaning-Händler in Deutschland und lädt wieder zur traditionellen Herbstmese ein. (Foto: Caravan-Wendt)

Herbstmesse bei bei Caravan Wendt in Kremmin

Handel, Herbst-Messe, Veranstaltungen

Jedes Jahr im Herbst zeigt sich die Caravaning-Branche in neuem Gewand, denn zu dieser Zeit werden die neuen Modelle für die Saison 2019 vorgestellt. Ein empfehlenswerter Anlaufpunkt zum Besichtigen der Neuheiten von bekannten Marken wie Hymer, Dethleffs, Hobby oder Fendt ist Caravan-Wendt in Kremmin.

Auf einer Fläche von über 30.000 Quadratmeter findet man dort fast alles, was die Branche zu bieten hat. Da trifft es sich sehr gut, dass der zweitgrößte Händler Deutschlands am 29. und 30. September 2018 zu seiner traditionellen Herbstmesse einlädt. Streng nach dem Motto „Nach dem Caravan-Salon ist vor der Herbstmesse“ laufen bereits seit Anfang August die Vorbereitungen für das – gerade unter Campern – sehr beliebte Fest in Kremmin bei Ludwigslust.

An dem Septemberwochenende werden über 6.000 Besucher aus der ganzen Republik erwartet. Bei Musik, leckerem Essen und viel Unterhaltung für Klein und Groß gibt es allerhand Neuheiten zu bestaunen. Darunter die Wendt-Edition Sondermodelle, die mit einem sensationellen Preis-Leistungsverhältnis auftrumpfen und nur beim Kremminer Handelsunternehmen erhältlich sind.

„Wir schnüren Pakete, die maßgeschneidert auf die meisten Interessen in diversen Preisklassen passen.“, erläutert Vertriebsleiter Hans-Jens Dau-Schmidt und erzählt weiter: „Und wenn da mal ein Ausstattungspunkt nicht passt, finden wir auch dafür eine individuelle Lösung.“

Als absolute Neuheiten kündigt Wendt unter anderen die neuen Wohnmobile Hymer B-Klasse MC auf dem neuen Mercedes Sprinter, Dethleffs Pulse mit innovativem Lichtkonzept, Dethleffs Alpa als integrierte Variante und die neuen Designs von Niesmann+Bischoff an. Im Wohnwagenbereich sind es die absoluten Neuheiten der Dethleffs Generation, die ersten Hobby-Grundrisse mit Hubbett und der komplett überarbeitete Fendt Diamant.

Für alle, die gerne campen, aber sich (noch) kein eigenes Gefährt anschaffen möchten, gibt es eine große Auswahl an Mietfahrzeugen. Wer direkt auf der Herbstmesse bucht, kann sich einen Caravan ab 29,- oder ein Wohnmobil ab 39,- Euro pro Tag oder eines der Last-Minute-Schnäppchen sichern.

Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit hat Caravan-Wendt bereits am Jahresanfang ein neues Projekt gestartet und möchte einen ökologischeren Einsatz von Materialien zum Wohle der Natur fördern. So wurden bereits zur Frühjahrsmesse die herkömmlichen „Plastikteller“ und das Besteck gegen recycelte Materialien ersetzt.

Zur Herbstmesse sind nun die Trinkbecher dran, welche gegen Mehrwegbecher ausgewechselt werden und somit wieder verwendet werden können. Als „i-Tüpfelchen“ hat der Besucher die Möglichkeit, seinen Trinkbecher und damit das Pfand an den gemeinnützigen Verein Viva con Agua zu spenden. Dieser Verein setzt sich dafür ein, dass alle Menschen weltweit Zugang zu sauberem Trinkwasser haben.

Infos:  Zur Webseite von Caravan Wendt

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues