Voller Erfolg: Die Reisemesse Touristik & Caravaning 2018 in Leipzig endete mit neuem Konzept unter der Leitung der Messe Stuttgart äußerst erfolgreich. (Foto: det / D.C.I.)

Voller Erfolg: Die Reisemesse Touristik & Caravaning 2018 in Leipzig endete mit einem neuen Konzept unter der Leitung der Messe Stuttgart äußerst erfolgreich. (Foto: det / D.C.I.)

Messe Touristik & Caravaning in Leipzig erfolgreich – Die Welt zu Gast in Leipzig

Herbst-Messe, Touristik & Caravaning Leipzig, Veranstaltungen

Die Leipziger Messe „Touristik & Caravaning“ geht äußerst erfolgreich zu Ende – Es gab sehr gute Noten von Besuchern und Ausstellern für das geänderte Messekonzept. Die TC, Mitteldeutschlands größte Reisemesse, wurde in diesem Jahr erstmals von der Messe Stuttgart veranstaltet.

Zufriedene Aussteller und glückliche Besucher: Die Touristik & Caravaning (TC) 2018 ist mit sehr guten Zahlen und Noten zu Ende gegangen. Rund 500 Aussteller und weit über 60.000 Besucher gingen vom 21. bis 25. November auf dem Leipziger Messegelände gemeinsam auf Weltreise. „Wir freuen uns, dass unser Konzept sehr gut bei Besuchern und Ausstellern angekommen ist“, so von Vacano. „Das erweiterte Angebot im Bereich Camping und Caravaning fand großen Anklang, die touristischen Angebote begeisterten und auch die neuen Themen funktionierten: Die Genussreise in der Glashalle, Klingers Fotokosmos am Wochenende – alle Angebote haben die Besucher in ihren Bann gezogen!“

„Wir freuen uns über einen Auftakt nach Maß“, resümierte Guido von Vacano, Bereichsleiter Publikumsmessen und Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart.

Dies schlug sich auch in den Bewertungen nieder: Von den Besuchern gab es für die TC die Schulnote 1,8. 94 Prozent der Besucher gaben an, die Messe wieder besuchen zu wollen, 93 Prozent wollen die Messe an Freunde und Bekannte weiterempfehlen. Im Schnitt verbrachten die Besucher über vier Stunden (4,2) in den vier bespielten Messehallen (Glashalle sowie die Hallen 2, 3 und 5; Gesamtfläche der Messe: rund 60.000 Quadratmeter).

Mit neuen Konzepten auf dem richtigen Weg

Nicht nur die Caravaning-Branche boomt, auch die Bereiche Tourismus und mobile Freizeit haben national und international mächtig Fahrt aufgenommen. Auf der Touristik & Caravaning in Leipzig, der wichtigsten Herbstmesse in Mittedeutschland, stehen in diesem Jahr nicht nur Reisemobile, Caravans, Camping, Zelte und Zubehör im Vordergrund, zum ersten Mal präsentiert sich eine Genussreise in der prächtigen Glashalle den Besuchern. Und nicht nur dies war eine Idee der Stuttgarter Messegesellschaft, die in diesem Jahr als Veranstalter der Leipziger Touristik & Caravaning fungiert.

Hier unsere Fotogalerie mit Messe-Impressionen aus den Touristik-Hallen (Fotos: hcb / D.C.I.)

 

Unter den Fittichen der Messe Stuttgart

Die professionellen Macher der weltweit größten Publikumsmesse für Touristik in Stuttgart haben jetzt auch in den vier Leipziger Messehallen deutliche und neue Akzente gesetzt. Neben Reiseveranstaltern, Campingplätzen, Fahrradspezialisten, Outdoor- Action und Abenteuerveranstalter präsentieren sich auch Kreuzfahrtexperten, touristische Regionen und Städte in den weitläufigen Hallen den interessierten Messebesuchern. Weit im Vordergrund der aktuellen Aktivitäten steht natürlich die Kulinarische Tafel in der Glashalle, die sich schon in den ersten Tagen besonders um die Mittagszeit über reichlich Ansturm freuen konnte.

Deutlich mehr Messebesucher als erwartet probierten ungarisches Langosch, ließen sich Speck, Schinken, Käse und Pasta schmecken, warteten geduldig in der Schlange vor den Food-Trucks, bewunderten die Spezialitäten der afrikanischen, indischen und äthiopischen Küche, naschten an Süßigkeiten, Kuchen und Gebäck aus den Konditoreien Österreichs und dem Schwarzwald, testeten den regionalen Obstler genauso intensiv wie den schottischen Whiskey und lauschen mit einem Glas Guinness in der Hand der irischen Volksmusik.

Campingplatz-Allee und Multimedia

Noch vor fast leeren Tischen und Bänken der langen Tafel am späten Vormittag, schlenderten die ersten Besucher entlang der Campingplatz-Allee, auf der sich eine ganze Reihe interessanter Campingplätze präsentierten, während sich die 40 Gastronomie-Aussteller der Kulinarischen Tafel, die aus aller Welt in die sächsische Metropole gereist waren, auf den Ansturm der hungrigen und neugierigen Messebesucher vorbereiteten. Und für das Wochenende haben die Messe-Profis der Stuttgarter CMT weitere Attraktionen in den vier Hallen der T&C in Leipzig vorbereitet.

Im Eingangsbereich hat das Leipziger Kunstkraftwerk eine Installation aufgebaut, die einem riesigen Kubus ähnelt und der die Besucher in einer Multimediaausstellung in die Welt der Bilder entführt. Spannende Urlaubsfilme, Musik, Folklore, weitere Gastronomie-Angebote und reichlich Action und Abenteuer in der Outdoorhalle sorgen nicht nur bei den jüngeren Caravaningfans für Begeisterung über eine Urlaubsmesse, die rund einen Monat vor Weihnachten bestimmt ein paar Änderungen oder Ergänzungen auf dem Wunschzettel für die kommende Feriensaison bringen wird.

Hier unsere Fotogalerie mit Messe-Impressionen aus den Caravaning-Hallen (Fotos: det / D.C.I.)

Großes Einzugsgebiet

Gerade die Angebotsvielfalt im Caravaning-Bereich mit über 50 Marken sowie einem riesigen Zelt- und Zubehör-Angebot sorgte dafür, dass die Besucher auch eine lange Anreise in Kauf nahmen: Jeder dritte Besucher (34 Prozent) reiste aus über 100 Kilometern Entfernung zur Messe an. 55 Prozent der Besucher buchten auf der Messe ihren nächsten Urlaub, kauften ein Freizeit-Fahrzeug oder deckten sich mit neuem Zubehör ein.

Werte, die auch bei den Ausstellern für viel Freude sorgten. Carolin Moersch, Leiterin Touristik beim diesjährigen TC-Partner Freudenstadt , sagte zum Abschluss der Messe: „Die TC Leipzig war für uns ein absoluter Erfolg. Das Interesse der Besucher war ungebrochen gut und die Resonanz war durchweg positiv. Wir danken der Messe Stuttgart für die gute Zusammenarbeit. Wir sind garantiert auch 2019 wieder mit dabei.“ Insgesamt wurden am Stand der Schwarzwald-Gemeinde während der fünftägigen Messe 63 Schwarzwälder Kirschtorten verteilt und knapp 1000 Liter Alpirsbacher Bier ausgeschenkt.

Silja Rothenbröker, bei Wigwam zuständig für den Bereich Afrika, Südasien und Orient, sagte: „Unsere erwarteten Umsätze wurden deutlich überstiegen. Wir sind 2019 auf jeden Fall wieder dabei!“

Dr. Ulrich Finke, Geschäftsführer der Meso Reisen GmbH , ergänzte: „Die TC-Werbung war überall zu sehen und zu hören. Aus unserer Sicht hat sich das Einzugsgebiet im Vergleich zu den Vorjahren nochmals deutlich vergrößert. Selbst aus den kleinsten Orten und auch aus anderen Bundesländern kamen Besucher in diesem Jahr zur Messe.“

Bernd Gräske, Inhaber des Kreuzfahrt-Experten Reudnitzer Reisen, sagte: „Wir sind mit der Organisation der Messe sehr zufrieden. Der Besucherzuspruch war besser als in den vergangenen Jahren. Deshalb war es auch für uns erfolgreicher als in den letzten Jahren!“ Positive Rückmeldung gab es auch aus dem Bike-Bereich. Frank Fiedler, Area Salesmanager Mitte/Ost beim Fahrradhersteller Corratec : „Wir sind seit Jahren als Aussteller auf der TC dabei und können die Jahre daher sehr gut vergleichen. In diesem Jahr sind wir besonders zufrieden. Unsere Position in der Halle sowie die Einbindung des Bike-Bereichs in die Touristik-Halle ist gelungen.“

Lob für erweiterten Caravaning-Teil

Auch bei den Caravaning-Herstellern und –Händlern gab es zum Ende der Messe viele freudige Gesichter. Melissa Czwikla von Carado sagte: „Die Messe hat uns sehr begeistert. Wir sind dieses Jahr als Hersteller von Carado-Reisemobilen, die in Sachsen produziert werden, aufgetreten und sind mit dem Verlauf der Messe sehr zufrieden. Besonders gefreut hat sich das gesamte Carado-Team über die positive Resonanz seitens unserer zahlreichen Besucher.“

Sören Schaffer, Geschäftsführer von Schaffer Mobile in Dresden und als Händler an vielen Ständen präsent, ergänzte: „Die Messe hat an Qualität und Attraktivität deutlich zugelegt. Das spürt man auch an den Kundenströmen, die in den vergangenen fünf Tagen zu uns gekommen sind. Wir sind rundum zufrieden und freuen uns schon auf das nächste Jahr.“

Frank Kramer aus dem Marketing von Capron, Produzent von Sunlight Reisemobilen im sächsischen Neustadt: „Die TC hat uns auch in diesem Jahr wieder begeistert. Da unsere Sunlight-Reisemobile in Sachsen produziert werden, fühlen wir uns dieser Messe in Leipzig natürlich besonders verbunden. Das Interesse der Besucher an unseren Fahrzeugen war dementsprechend sehr groß, so dass wir mit dem Verlauf der Messe sehr zufrieden sind.“

Bernd Wuschack, Geschäftsführer Vertrieb, Marketing und Kundendienst bei Carthago, resümierte: „Wir sind froh, mit unseren Reisemobilmarken Carthago und Malibu dieses Jahr auf der TC Leipzig vertreten gewesen zu sein. Unsere Erwartungen an eine professionellere Organisation und Präsentation der Messe insgesamt wurden absolut erfüllt. Daher gilt unser Dank der Messe Stuttgart, die einen wirklich guten Job gemacht hat.

Sowohl unsere Carthago Premiummodelle als auch unsere Malibu Reisemobile und Vans waren bei den Besuchern sehr gefragt. Vor allem unsere Tochtermarke Malibu profitierte von der erheblich größeren Ausstellungsfläche. Leipzig war ohnehin schon immer ein attraktiver Standort und hat mit der diesjährigen Veranstaltung sicher nochmals an Zuspruch gewonnen. Insofern sehen wir unseren Auftritt als Investition in die Zukunft, für die die Weichen 2018 gestellt worden sind.“

Hier unsere Fotogalerie mit Messe-Impressionen von der Technik-Insel (Fotos: det / D.C.I.)

Lob gab es auch aus dem Technik- und Zubehör-Bereich. Christian Reisch, Geschäftsführer von Alde Deutschland und Mitinitiator der großen Technik-Insel in Halle 5, sagte: „Wir sind sehr zufrieden mit den Besucherzahlen und der Qualität der Besucher. Es kamen viele sehr gut informierte Besucher zu uns an die Stände. Deshalb gibt es auf die Technik-Insel die einstimmige Meinung: Wir werden das Konzept nächstes Jahr auf jeden Fall fortführen!“ Auf der Technik-Insel haben sich die Hersteller Alde, Büttner Elektronik, Dekalin, Dometic, Easy Rider, Efeu, Emuk, Fiamma, Freizeit Reisch, Linnepe, Mobil-Safe, Oyster und WM Aquatec präsentiert.

Fachbesucher-Programm kommt gut an

Eine äußerst positive Resonanz gab es auch für das erstmals angebotene Fachbesucher-Programm: Ein hochkarätiger politischer Rundgang, ein ausgebuchter Stellplatz-Gipfel, Preisverleihungen des Magazins Caravaning sowie des Deutschen Camping Clubs, darüber hinaus zahlreiche Angebote für Reisebüro-Expedienten. Sie alle führten dazu, dass der Anteil der Fachbesucher bei neun Prozent der Gesamtbesucherzahl lag.

„Wir freuen uns sehr, dass diese neuen Formate so gut angenommen wurden“, resümierte TC-Teamleiter Alexander Ege. „Für das kommende Jahr werden wir diese Angebote weiter ausbauen und inhaltlich weiterentwickeln.“

Neben diesen speziellen Fachbesucher-Angeboten kamen auch die Publikumsangebote sehr gut an: 40 internationale Food-Aussteller und –Trucks verwandelten die Glashalle in eine wahre Genussreise und auch das neue Thema Reisefotografie fand am Wochenende (24./25. November) in der Glashalle mit Klingers Fotokosmos eine neue Heimat.

Die nächste TC Leipzig findet vom 20. bis 24. November 2019 statt.

Infos: https://www.messe-stuttgart.de/tc

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues