Auf Basis de Kleinwagen Granta FL baut Lada eine kleines Wohnmobil im Pick-Up-Format für zwei Personen. (Foto: Sa ruljom / AvtoVAZ)

Auf Basis des Kleinwagens Granta FL baut Lada ein kompaktes Wohnmobil im Pick-Up-Format für zwei Personen. (Foto: Sa ruljom / AvtoVAZ)

Russland mobil – Lada baut jetzt Wohnmobil in Serie

Lada, Russland, Saison 2020, Wohnmobil

Der Wohnmobil-Boom hat jetzt auch Russland erreicht. Der russische Automobilhersteller AvtoVAZ will nach Informationen des Webportals Lada.online ein Wohnmobil auf der Basis des Modells Lada Granta FL auf den Markt bringen.

Das von dem Moskauer Unternehmen „Lux Form“ entwickelte Wohnmobil erinnert an einen klassischen Pick Up-Grundriss mit kleinem Alkoven und Seiteneinstieg. Es kann laut Hersteller sowohl für kurze als auch für längere Reisen genutzt werden.

Das Zwei-Personenmobil verfügt über einen Küchenblock mit einem Spülbecken, einen Gaskocher mit einer Gasflasche, eine Dusche und eine Biotoilette. Zudem ist das Wohnmobil mit einem Frisch- und Abwassertank, einem Heißwasser-Boiler und einer Gas-Umluftheizung ausgerüstet.

Das Wohnmobil soll in nächster Zukunft in die Serienfertigung gehen. Nach vorläufigen Angaben beträgt der Preis für das russische Wohnmobil bei Standardausstattung 1,15 Millionen Rubel (umgerechnet 15.700,- Euro). Die Käufer, die eine De-Luxe-Ausstattung bevorzugen, werden 1,8 Millionen Rubel (umgerechnet 24.600,- Euro) auf den Tisch legen müssen. In absehbarer Zukunft sollen die Kunden die Möglichkeit bekommen, den Wohnblock als Wohnanhänger separat zu erwerben.

Der beliebte Kleinwagen Granta von Lada ist Basis des neuen russischen Wohnmobils. (Foto: Sa ruljom / AvtoVAZ)
Der beliebte Kleinwagen Granta von Lada ist Basis des neuen russischen Wohnmobils. (Foto: Sa ruljom / AvtoVAZ)

Der Lada Granta ist ein in Russland beliebter Kleinwagen, der als viertürige Limousine und als Kombi im Angebot ist. Ob das skurrile “Günstigmobil” nach Deutschland kommt, bleibt abzuwarten, denn die Firma Lada hat die Verkäufe nach Europa und somit auch nach Deutschland eingestellt.


Den Bericht mit anderen teilen:

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues