Literatur unter freiem Himmel: Wo sich Camper mit dem Klappstuhl einfinden, baut die SOKO Camping ihren „Tatort“ auf und amüsiert das Publikum mit der etwas anderen Autorenlesung „Kriminelle CampingKomödie“. (Foto: Soko Camping)

Literatur unter freiem Himmel: Wo sich Camper mit dem Klappstuhl einfinden, baut die SOKO Camping ihren „Tatort“ auf und amüsiert das Publikum mit einer etwas anderen Autorenlesung, der „Kriminellen CampingKomödie“. (Foto: Soko Camping)

Soko Camping: Die Schrullen der Camper im Visier

Camping, Kunst & Kultur, Urlaub

Die Soko Camping geht mit ihrer „Kriminellen CampingKomödie“ auf Tour. Wenn die Soko Camping ermittelt, müssen Camper auf der Hut sein: Die Journalistin Angelika Wesner und der Kriminalbeamte Andy Wesner schnüffeln nämlich mit Vorliebe zwischen Reisemobilisten, Zeltlern, Dauercampern und Caravanern umher.

Das Ergebnis dieser Recherchen sind amüsante Camping-Krimis. Mit der etwas anderen Autorenlesung „Kriminelle CampingKomödie“ geht die Soko Camping auf Tour.

„Unsere Ermittlungen sind der Stoff, aus dem die wahren (Camping)-Komödien geschrieben sind“, erklärt die Schwäbisch Gmünder Autorin Angelika Wesner schmunzelnd.

Tatsächlich erlebte Begebenheiten und Begegnungen mit Campern bilden in ihren Soko Camping-Romanen „Der Tod macht niemals Urlaub“ und „Textilfrei ins Jenseits“ das humorvolle Grundgerüst, um das sich spannende Kriminalgeschichten ranken.

Passend zu ihrem aktuellem Camping-Krimi „Textilfrei ins Jenseits“ nimmt Wesner in ihrer spannenden und humorvollen Autorenlesung „Kriminelle CampingKomödie“ die Schrullen der Camper aufs Korn, und manch ein Schaulustiger wird bei dieser Mixtur aus Krimilesung, Bildprojektion und typischen Szenen aus dem Camperleben ganz schnell selbst zum „Tatverdächtigen“.

„Wir gastieren nicht nur auf Einladung“, verrät die freie Journalistin aus Baden-Württemberg. „Wenn die Stimmung unterwegs passt, bauen wir unseren Tatort dort auf, wo sich nette Camper zusammenfinden.“ Bei den spontanen Klappstuhllesungen dient die mitgebrachte Sitzmöglichkeit der Zuschauer als “Eintrittskarte“ und das Wohnmobil im Hintergrund wird zur perfekten Kulisse, denn eine Krimilesung der etwas anderen Art ist Angelika Wesners Bühnenprogramm “Kriminelle CampingKomödie” ohne Zweifel.

2017 hat die Autorin ihr Programm auf ganz neue Beine gestellt: Als Platzwartin Renate Stempfle – schwäbisch ausgesprochen “Renaaade Schdempfle” – führt sie ihre Zuschauer über einen Campingplatz der besonderen Art. Ob es sich hierbei um einen Ort des Grauens oder der Erholung handelt, lässt sie dabei offen…

Zum Auftakt der Campingsaison 2017 konnten Besucher der CMT Stuttgart Angelika Wesner alias Renate Stempfle leibhaftig erleben. Diese Auftritte kamen bei den Zuschauern so gut an, dass eines sicher ist: Renaade wird in diesem Jahr noch häufiger zu sehen sein. Ob die “Spusi”, die interne Spurensicherung der Soko Camping schon erste Termine für weitere Lesungen gefunden hat, das weiß vielleicht die Webseite ?

Infos: Zur Webseite der Soko Camping

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues