Mit der Gas-Füllstandsanzeige Senso4s bringt GOK eine Anzeige mit App auf den Markt. (Foto: GOK)

Mit der Gas-Füllstandsanzeige Senso4s bringt GOK eine Anzeige mit App auf den Markt. (Foto: GOK)

Was ist da noch drin? – GOK bringt Gas-Füllstandsanzeige

Sicherheit, Technik, Zubehör, Zubehörhersteller

Mit der Füllstandsanzeige Senso4s bringt GOK eine praktische Lösung für alle Nutzer von Gasflaschen auf den Markt: Mit Hilfe eines Messinstruments und einer App lässt sich genau verfolgen, wieviel Gas die Flasche noch enthält. Im Rahmen des Caravan Salon 2018 stellte GOK den Senso4s erstmals vor.

Die Füllstandsanzeige Senso4s besteht aus zwei Komponenten: Einem flexibel verstellbaren Messinstrument sowie einer zugehörigen App (für Android und iOS), in der sich die Daten unkompliziert ablesen lassen. Das System eignet sich für alle gängigen Größen von Gasflaschen, da sich das Messgerät flexibel an die jeweiligen Maße anpassen lässt. Es wird am Boden der Flasche angebracht und überträgt dann die Daten in die App auf dem Handy. Es spielt keine Rolle, ob die Gasflasche aus Stahl, Aluminium oder Kunststoff ist.

Der Nutzer gibt in der App die entsprechenden Parameter wie das Gewicht der Flasche ein und erhält dann den aktuellen Füllstand sowie eine Prognose, wie lange das Gas noch ausreicht. GOK ist exklusiver Entwicklungs- und Vertriebspartner für die Füllstandsanzeige Senso4s im deutschsprachigen Raum. Der Verkaufsstart erfolgt noch in diesem Herbst im Fachhandel, der Preis steht noch nicht fest.

Infos:  Zur Webseite von GOK


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues