Kaffee-Kochen wie im Wilden Westen mit der Perkomax-Kanne von Petromax. (Foto: Werk)

Kaffee-Kochen wie im Wilden Westen mit der Perkomax-Kanne von Petromax. (Foto: Werk)

Wild Wild West – Kaffee wie im Wilden Westen

Urlaub, Zubehör

Kaffee und Tee – ein Hochgenuss in unseren Breiten, der nicht wegzudenken ist. Fast 162 Liter Kaffee trinken die Deutschen im Durchschnitt pro Jahr. Um auch beim Camping oder Outdoor-Trip nicht auf das herrliche Gebräu verzichten zu müssen, gibt es von Petromax den Perkomax, der gleichzeitig eine alte Methode der aromatischen Zubereitung wiederbelebt.

Um auch beim Camping oder Outdoor-Trip nicht auf das herrliche Gebräu verzichten zu müssen, gibt es von Petromax den Perkomax, der gleichzeitig eine alte Methode der aromatischen Zubereitung wiederbelebt.

So verschieden die Geschmäcker, so unterschiedlich sind auch die Zubereitungsarten. Fast vergessen und doch so simpel wie genial ist die besondere Art, aromatischen Kaffee oder Tee mit einem Perkolator zu brühen.

Der Perkolator wurde bereits 1819 erfunden und ist vor allem in den Niederlanden, England und Amerika beliebt. Bei der Perkolator-Brühmethode liegt das Kaffeepulver oder der Tee lose und locker im Filter und wird ohne Druck schonend von heißem Wasser durchflutet.

Outdoor-Cooking-Spezialist Petromax will mit seinem Perkomax ein Stück dieser Kultur wiederbeleben, und zwar nicht nur für die Zubereitung am heimischen Herd, sondern vor allem auch draußen am Grill oder am Lagerfeuer. Schließlich schmeckt und tut das Gebräu in der kühlen Morgenluft vorm Zelt oder bei der ersten abendlichen Brise im Freien besonders gut.

Der Perkomax ist aus hitzebeständigem Edelstahl und funktioniert ähnlich einer Espresso-Kanne, nur ohne Druck,  durch sein interessantes Innenleben: Zunächst befüllt man den Perkomax mit kaltem Wasser und den herausnehmbaren Metallfilter mit der gewünschten Menge an Kaffeepulver oder Tee.

Der Perkomax von Petromax funktioniert nach dem Perkolator-Prinzip ähnlich wie eine Espresso-Kanne. (Foto: Werk)
Der Perkomax von Petromax funktioniert nach dem Perkolator-Prinzip ähnlich wie eine Espresso-Kanne ohne Druck. (Foto: Werk)

Im Inneren der Kanne befindet sich ein Metallröhrchen, das mit dem Kaffeefilter verbunden ist. Erhitzt man den Perkolator nun, dehnt sich das Wasser aus und steigt langsam durch das Metallröhrchen nach oben. Dort tropft es nach und nach in den Metallfilter.

Der Glasknauf am Deckel des Perkomax schaut nicht nur schick aus, durch ihn kann man beobachten, wie das Wasser aus dem Röhrchen in den Behälter für Kaffee und Tee sprudelt. Nun läuft die Flüssigkeit wieder nach unten zurück und kann erneut durch das Metallröhrchen nach oben steigen.

Es entsteht ein Kreislauf, der solange fortgeführt wird, bis der Kaffee die gewünschte Farbe und Stärke erhalten hat. Je nach Geschmack und Kaffeesorte empfiehlt sich etwa ein Teelöffel pro Tasse. Ebenfalls für das individuelle Geschmackserlebnis entscheidend sind Wassermenge und Brühzeit.

Je länger letztere dauert, desto intensiver wird das Getränk. Und das Beste: Mit dieser Zubereitung können sich die Aromen von Kaffee oder Tee optimal entfalten, egal ob zuhause oder am Lagerfeuer.

Details Perkomax

  • Kanne in zwei Größen erhältlich
  • Material: Edelstahl
  • Maximale Füllmenge: 2,1 Liter / 4,2 Liter
  • Anzahl Tassen: 14 / 28
  • Gewicht (in g): 900 / 1.250
  • Preis: 69,99 Euro / 89,99 Euro

Infos:  Zur Webseite von Petromax


Den Bericht mit anderen teilen:

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues