Bis zu sieben Schlafpätze bei kompakten Maßen und hoher Zuladung können die Hubbettmodelle Averso Plus und Premio Plus von Bürstner realisieren. (Foto: Werk)

Bis zu sieben Schlafpätze bei kompakten Maßen und hoher Zuladung können die Hubbettmodelle Averso Plus und Premio Plus von Bürstner realisieren. (Foto: Werk)

Bürstner Premio Plus & Averso Plus – Kompakte Caravans für die Familie

Bürstner, Caravan, Saison 2018

Zwei Wohnwagen – eine Idee: Dank des einzigartigen Hubbett-Prinzips sollen sowohl das Einsteigermodell Premio Plus als auch das Mittelklassemodell Averso Plus mit einem komfortablen Raumangebot bei gleichzeitig kompakten Abmessungen überzeugen. Für das Modelljahr 2018 wurden die beiden Wohnwagen überarbeitet, um sie noch besser in die jeweilige Produktfamilie zu integrieren.

Funktionalität, Bequemlichkeit und kompakte Abmessungen – das sollen laut Hersteller die beiden Wohnwagen Premio Plus und Averso Plus bieten. Das Plus steht für das im Caravan-Segment eher seltene Hubbett. Beide Modelle bieten bis zu sieben Schlafplätze dank des großzügigen Hubbettes (1,94 x 1,44 Meter).

Der entscheidende Vorteil wird beim Betrachten der technischen Daten deutlich: Denn sowohl der Premio Plus als auch der Averso Plus sind dank des Hubbett-Konzeptes rund zwei Meter kürzer und 400 Kilogramm leichter als vergleichbare Wettbewerbsmodelle. Das eröffnet vor allem Familien ganz neue Möglichkeiten und steigert so enorm die Attraktivität der Baureihen, für den Urlaub mit Kindern.

Dank GfK-Technik sind sowohl Bug- als auch Heckwand und das Dach vor Hagel und Witterungseinflüssen gut geschützt. Das moderne Chassis mit Sicherheitsfahrwerk, Anti-Schlinger-Kupplung und automatischer Bremsnachstellung weist eine hohe Fahrstabilität auf.

Darüber hinaus überzeugen die Baureihen Premio Plus und Averso Plus mit bis zu sieben Schlafplätzen inklusive des bequemen Hubbettes mit Fünf-Zonen-Kaltschaummatratze, über der Sitzgruppe. Für ein besonderes Ambiente im Innenraum sorgen, bei beiden Baureihen, das jeweils zweifarbige Möbeldekor sowie das moderne Beleuchtungssystem mit direkten und indirekten Lichtquellen. Insgesamt bietet der Premio Plus trotz kompakter Länge ein maximales Raumangebot. Und auch die Stehhöhe ist mit 2,12 Meter auch für großgewachsene Menschen mehr als komfortabel.

Der Mittelklassewagen Averso Plus bietet neben den, beim Premio plus, genannten Vorteilen ein attraktives Äußeres in Minihammerschlag-Alublech, einer dritten Bremsleuchte in Logoform, einer Deichselabdeckung und der Spoilerapplikation am Bug. Außerdem verfügt er über praktische Bigfoot-Stabilformstützen. Innen bestechen alle Averso Plus-Modelle durch formschöne Möbel, mit abgerundeten Kanten und zusätzlichen Oberschränken.

Ebenfalls sind indirekte Beleuchtungen Serienstandard. Weitere zusätzlichen Seriendetails ein Fenster im Toilettenraum, passende Spannbetttücher für alle Festbetten, einer Umluftanlage und einer serienmäßigen TV-Halterung. So wird der Averso Plus auch gehobeneren Anforderungen gerecht. Er und sein Bruder, der Premio Plus erfüllen so individuelle Wünsche, was sie zu den idealen Familienbegleitern, für die  unterschiedlichsten Ansprüche macht.

Infos:  Zur Webseite von Bürstner


Den Bericht mit anderen teilen:

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues