Unscheinbar und ohne große Kriegsbemalung geht die neue Kastenwagen-Serie Vlow von Carado an den Start. (Foto: alf)

Unscheinbar und ohne große Kriegsbemalung geht die neue Kastenwagen-Serie Vlow von Carado an den Start. (Foto: alf)

Kurz vorgestellt – Carado Vlow 600

Carado, Fahrzeugvorstellung

Die beiden Einsteigermarken Carado und Sunlight, die im sächsischen Capron-Werk produziert werden, bieten in der Saison 2018 erstmals Kastenwagenmodelle an. Carado hat jetzt das Geheimnis gelüftet und stellt die Baureihe Vlow vor. DCI hat sich den neuen Vlow 600 bei seiner Weltpremiere in Bad Waldsse kurz angeschaut.

Bisher hat Carado ausschließlich Teilintegrierte und Alkovenmobile im Programm. Jetzt kommen, wie auf der CMT angekündigt, Campingbusse auf Basis des Fiat Ducato dazu. Mit vier Grundrissen zwischen 5,41 und 6,36 Meter Länge geht der neue Kastenwagen Carado Vlow an den Start.

Grundmodell der Serie ist der Vlow 540, der Vlow 600 kommt mit einer Halbdinette und dem klassischen Querbett. Im Programm wird es auch Versionen mit Längseinzel- und Etagenbetten geben. Wie bei Carado üblich, soll auch die Vlow-Baureihe mit hoher Qualität „Made in Germany“ zu einem günstigen Einstandspreis auf den Markt kommen.

„Made for Germany“ müsste es besser heißen, denn die Kastenwagen von Carado und Sunlight kommen dem Vernehmen nach aus dem brandneuen Laika-Werk im toskanischen San Casciano, das zur Erwin Hymer Gruppe gehört und deutsche Qualitätsarbeit garantieren kann. Preislich greift Carado mit dem Vlow bekannt günstig an: Ab 38.799,- Euro geht es in der Vlow-Baureihe los.

Bis der Carado Vlow dann aber wunschgemäß und praktisch ausgerüstet aus der Halle rollt, sollte man sicher mit 45- bis 48.000,- Euro rechnen. Preisbeispiel Vlow 600: Grundpreis 39.900,- Euro + nötige Ausstattungspakete mit Sonderausstattung 3.684,- Euro und 5.915,- Euro macht einen realistischen Gesamtpreis von 49.562,- Euro.

Dann hat man aber ein komplett ausgestattetes, reisefertiges Markenmobil mit guter Verarbeitungsqualität. Niedrigen Preis durch Ausstattungskürzungen gibt es bei Carado nicht: So werden die Betten komfortabel mit Lattenrost und 5-Zonen-Kaltschaum-Matratze ausgestattet sein, zwei Küchenblöcke mit großem, hochgesetztem Absorber-Kühlschrank oder einem kleineren Kompressoraggregat bietet Carado in der Vlow-Serie an. Beim Vlow 600 ist das Heck-Querbett teilbar, der aufstellbare Lattenrost ermöglicht eine flexible Gestaltung des Heckstauraumes unter dem Bett.

Infos:   Zur Webseite von Carado

Technik-Info Carado Vlow 600
BasisFiat Ducato 35 Kastenwagen L4 H2
Motor / AntriebSerie 2,3 l-Multijet2 130, 2.287 ccm, 96 kW / 130 PS, Euro 6
6-Gang-Schaltgetriebe, Frontantrieb
Sitz/ Schlafplätze4/2
Maße5.980 x 2.080 x 2.580 mm
Zul. Gesamtmasse3.500 kg
Leermasse3.039 kg
Bettenmaß Heckbett1.950 x 1.430
Ausstattung2 x Airbags, ABS, ASR
Grundpreisab 39.999,- Euro
Grundriss


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues