La Strada kann jetzt seine Avanti-Modellreihe auf Basis des Citroën Jumper komplett als 4x4-Version anbieten. (Foto: Werk)

La Strada kann jetzt seine Avanti-Modellreihe auf Basis des Citroën Jumper komplett als 4x4-Version anbieten. (Foto: Werk)

La Strada Avanti-Modelle ab 2018 mit Citroën Jumper Allrad

4x4-Fahrzeuge, Caravan Salon, La Strada, Wohnmobil

Auf dem in wenigen Tagen in Düsseldorf beginnenden Caravan Salon präsentiert La Strada erstmals Avanti-Allrad-Modelle auf Citroën Jumper.

Seit mehreren Jahren teilen sich die Basisfahrzeuge Fiat Ducato und Mercedes Benz Sprinter die Modellpalette bei La Strada. Ab Modelljahr 2018 kommt nun auch der Citroën Jumper zum Einsatz. Der Franzose wird alle Allrad-Aufgaben für die Avanti-Baureihe übernehmen, während die Avanti-Modelle mit Frontantrieb weiterhin auf Fiat Ducato gebaut werden.

Äußerlich und auch im Fahrerhaus unterscheiden sich die beiden Basisfahrzeuge kaum. Für den Allrad-Einsatz entscheidend sind allerdings der Motor und das Getriebe des Citroën Jumper: 163 PS und vier angetriebene Räder geben auch den großen Avanti-Modellen F, C und EB genug Power im Gelände. Die neuen Avanti Allrad-Modelle werden auf dem Caravan Salon 2017 in Düsseldorf auf dem La Strada Stand in Halle 15 Stand C 26 erstmals zu sehen sein.

Die auf Citroën Jumper basierenden Allrad-Versionen der Baureihe la strada Avanti erhalten in Zusammenarbeit mit dem französischen Servicepartner Dangel einen Antriebsstrang mit zwei Verteilergetrieben, verschobenem Längsantrieb und einer automatischen 4×4 Visco-Kupplung. Der Allrad-Antrieb in den Avanti Modellen arbeitet permanent und verteilt die Kraft automatisch auf das Rad mit dem meisten Grip.

Die Bodenfreiheit aller Avanti wird dabei um 15 Millimeter an der Vorderachse und 23 Millimeter an der Hinterachse angehoben. Zusätzlich wird der Motor auf der Unterseite mit einem soliden Schutzblech aus Stahl gesichert. Die Allradversionen aller la strada Avanti-Modelle sind mit dem 2,0 Liter Blue HDI-Motor mit 120KW/163PS ausgestattet.

Auf Wunsch rüstet la strada seine Allrad-Modelle der Avanti Baureihe gemeinsam mit dem französischen Allradspezialisten Dangel auch für härtere Off-Road Bedingungen auf. Außerdem steht ein Differentialgetriebe an der Hinterachse zur Auswahl.

Solider Möbelbau und robuste Allradtechnik machen die kompakten La Strada Avanti Reisemobile zum verlässlichen Reisebegleiter in nahezu jedem Gelände. Die Preisbandbreite wird vom 5,40 Meter kurzen Avanti M ab rund 61.000,- Euro bis zum 6,36 Meter langen Avanti F ab rund 72.000,- Euro reichen.

Infos:  Zur Webseite von La Strada

Auf dem Caravan Salon 2017 in Düsseldorf ist La Strada in Halle 15 auf dem Stand C 26 zu finden.


Den Bericht mit anderen teilen:
Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues