Die Warnblinkanlage easydriver flashlight sorgt für bessere Sichtbarkeit und Sicherheit beim Be- und Entladen oder Rangieren von Wohnwagen im Dunkeln. (Foto: Reich)

Die Warnblinkanlage easydriver flashlight sorgt für bessere Sichtbarkeit und Sicherheit beim Be- und Entladen oder Rangieren von Wohnwagen in der Dunkelheit. (Foto: Reich)

Mehr Sicherheit – Caravan Warnblinkanlage von Reich

Caravan, Caravan Salon, Reich, Sicherheit, Zubehörhersteller

So geht dem Wohnwagen ein Licht auf: Die neue Caravan-Warnblinkanlage easydriver flashlight von Reich sorgt für mehr Sicherheit beim abgekoppelten Wohnwagen.

Manchmal lässt es sich einfach nicht vermeiden. Dann fällt die ersehnte Ankunft am Ziel nach langer Fahrt schon mal in die dunklen Abendstunden. Und auch Frühstarter kennen das gelegentlich mulmige Gefühl, bei Dunkelheit oder in der Dämmerung den abgekoppelten Wohnwagen be- oder entladen oder rangieren zu müssen. Während solcher Aktionen am Stellplatz, vor der eigenen Haustür oder schlimmstenfalls beim Parken in der zweiten Reihe an verkehrsreichen Straßen ist der Wohnwagen unbeleuchtet und somit schlecht sichtbar. Das kann zu gefährlichen Situationen führen.

Licht oder Blinklicht für mehr Schutz im Dunkeln
Damit in solchen Fällen für mehr Sicherheit gesorgt ist, wurde die neue Caravan-Warnblinkanlage easydriver flashlight entwickelt. Sie kann ganz einfach nachgerüstet werden und nutzt dabei die bestehende Lichtanlage des Wohnwagens. Mit ihren hellen Blinksignalen macht sie den parkenden oder rangierenden Caravan im Dunkeln gut sichtbar für alle anderen Verkehrsteilnehmer. Gemeinsam mit den zusätzlich über easydriver flashlight einschaltbaren Positionslichtern des Wohnwagens werden Belade- oder Rangiersituationen so im Dunkeln deutlich sicherer.

Energie aus externer Quelle
Den benötigten Strom holt sich die easydriver flashlight aus der Batterie der Rangierhilfe oder einer entsprechenden eigenen Energiequelle. Die Wohnwagen-Warnblinkanlage aus der Ideen-Manufaktur von Reich ist auf diese Weise in jedem Fall autonom, also ohne PKW-Anbindung im Einsatz, wenn es darauf ankommt. Ihre Steuerung erfolgt über ein separates Bediengehäuse mit zwei Schaltern. Damit können wahlweise das Warnblinklicht oder die Positionslichter ein- und ausgeschaltet werden.

Infos:  Zur Webseite von Reich easydriver

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues