Schon eine Traditionsveranstaltung im hohen Norden: Der Norddeutsche Caravan-Salon in Sande findet zum 13. Mal statt und ist die größte Freiluftmesse rund um das Thema Caravaning im Raum Oldenburg / Friesland. (Foto: Caravan-Salon Sande)

Schon eine Traditionsveranstaltung im hohen Norden: Der Norddeutsche Caravan-Salon in Sande findet zum 13. Mal statt und ist die größte Freiluftmesse rund um das Thema Caravaning im Raum Oldenburg / Friesland. (Foto: Caravan-Salon Sande)

13. Norddeutscher Caravan-Salon in Sande

Caravan Salon, Messen, Tourismus, Veranstaltungen, Zubehör

13. Norddeutscher Caravan-Salon in Sande – Ab Freitagmittag wird die Hauptstraße im friesischen Sande gesperrt. Auf dem Marktplatz vor dem Rathaus und auf der Hauptstraße sind wieder Wohnwagen, Wohnmobile und Freizeitfahrzeuge aller Art ausgestellt. Ein deutliches Zeichen: Es ist wieder Caravan-Salon-Zeit in Sande. Unter dem Motto „Freiheit erleben und die Welt entdecken“ findet die von der Gemeinde Sande und örtlichen Caravaning-Händlern organisierte Mini-Messe von Samstag bis Sonntag, 27. und 28. April, bereits zum 13. Mal im Zentrum von Sande statt. Besucher haben jeweils von 11.00 bis 18.00 Uhr Gelegenheit, die Fahrzeugvielfalt zu bestaunen und sich von Fachhändlern beraten zu lassen.

Der Norddeutsche Caravan-Salon ist eine weit über die Grenzen Frieslands bekannte und frei zugängliche Fachmesse für Wohnmobile, Wohnwagen, Zubehör und Tourismus. Im Gegensatz zu allen anderen Caravan-Fachmessen verzichten die Veranstalter auf das Erheben von Eintrittsgeldern. Somit sind mehrere tausend Gäste, Fachpublikum aber auch Einsteiger oder schlichtweg Interessierte rund um das Thema „Caravaning“, wie in den vergangenen Jahren, zu erwarten. Auf rund 9.500 Quadratmeter Fläche finden Sie alle namhaften Hersteller von Wohnmobilen, Wohnwagen, Zubehör und viele touristische Angebote. In familiärer Atmosphäre haben Sie die Möglichkeit, sich rund um das Thema „Caravaning“ zu informieren und sich durch die anwesenden Aussteller beraten zu lassen.

Über 100 neue Reisemobil- und Caravanmodelle von 25 Herstellern und Fahrzeugaussteller in allen Größen und Ausführungen sind zu sehen. Auch Wohnmobil-Vermieter beteiligen sich an der zweitägigen Fachmesse. Zubehör für den Caravaning- und Campingurlaub sind das Brevier von etwa 20 weiteren Ausstellern, die mit Infomobilen und Ständen Zubehör und Tipps und Trends aus der Tourismusbranche vorstellen. Der Eintritt ist frei.

Das Orga-Team, die Händler Klaus von der Kammer (Sande) und seine Kollegen Heiko Rübsamen und Frederik Stulken (Jever) stellen einheitlich fest: Caravaning, “der Urlaub mit den eigenen vier Wänden” ist beliebt wie nie zuvor. Auf den Reisemobil-Stellplätzen und den Campingplätzen hat die neue Saison bereits begonnen und viele Camper und Wohnmobilisten sind seit Ostern schon wieder mit ihren Fahrzeugen auf Reisen.

Immer mehr Reiselustige entdecken ihre Leidenschaft, die schönen Regionen Deutschlands und die der europäischen Nachbarn auf diesem Weg kennenzulernen. Ueckermünde, die Partnerstadt von Sande, wird sich ebenfalls an der Messe wieder mit einem Messestand beteiligen und regionalen Köstlichkeiten anbieten.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Für die kleinen Besucher gibt es zudem eine Hüpfburg und wie im Vorjahr wieder eine Tombola mit attraktiven Gewinnen rund um das Thema Caravaning. Der Erlös dieser Tombola geht an den Ambulanten Hospizdienst Wilhelmshaven-Friesland.

Caravan-Salon Sande kompakt

13. Norddeutscher Caravan-Salon in Sande am 27. und 28. April 2019 jeweils 11.00 bis 18.00 Uhr
Größte Freiluftmesse rund um das Thema Caravaning im Raum Oldenburg / Friesland / Ostfriesland
Seit 2007 findet in Sande / Landkreis Friesland der „Norddeutsche Caravan – Salon“ mit großem Erfolg statt.

Das Rahmenprogramm

Samstag, 27. April
14.00 Uhr
offizielle Begrüßung
14.30 Uhr
Auftritt der Country Coast Dancer auf dem Marktplatz
20.00 Uhr
After-Show-Party in der Gaststätte „Zur Scharfen Ecke“

Sonntag, 28. April
14.30 Uhr
Auftritt der Video Clip-Dancer des TuS Sande

Neuer Reisemobil-Stellplatz in Sande

Zehn Reisemobile finden auf dem neuen, idyllisch am Ems-Jade-Kanal gelegenen Stellplatz in Sande Platz. (Foto: Gemeinde Sande)
Zehn Reisemobile finden auf dem neuen, idyllisch am Ems-Jade-Kanal gelegenen Stellplatz in Sande Platz. (Foto: Gemeinde Sande)

Mobile Gäste haben seit letztem Jahr die Möglichkeit, an dem neuen Stellplatz an der Paddel- und Pedalstation zu übernachten. Die zehn Womo-Stellplätze liegen im Ortsteil Altmarienhausen, direkt am Ems-Jade-Kanal. In unmittelbarer Nähe gibt es mit dem Sander See einen Badesee mit diversen Freizeitmöglichkeiten. Das Ortszentrum ist fußläufig schnell erreichbar. Am kulturhistorischen Gut Altmarienhausen findet sich eine  Küstenschutzausstellung, die Historische Schmiede und ein Café. Anschluss an das Fahrradwegenetz-diverse ausgeschilderte Radtouren-Knotenpunktsystem.

 


Anfahrt:

A 29 bis Anschlussstelle Sande, B 436, L 815, Hauptstraße (K 99), Altmarienhausen;
aus Ostriesland kommend über die B 436 oder B 210
Navigation Altmarienhausen, 26452 Sande
GPS-Daten N 53.50278 / O 8.01361

Infos: Zur Webseite des Caravan Salon Sande


Den Bericht mit anderen teilen:

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues