Die Scheckübergabe von Truma-Vertriebsleiter Alexander Schäfer (mitte) auf dem Camoingplatz Waldbad Isny. (Foto: Dethleffs)

Die Scheckübergabe von Truma-Vertriebsleiter Alexander Schäfer (Mitte) auf dem Campingplatz Waldbad in Isny. (Foto: Dethleffs)

15 Jahre Dethleffs Family Stiftung – Truma spendet 5.000 Euro für Projekt Endlich Ferien

Camping, Dethleffs, Reise, Truma, Urlaub

Zwei Wohnwagen der Dethleffs Family Stiftung finden einen neuen Platz am Camping Waldbad in Isny, weil Truma aus Putzbrunn der Dethleffs Family Stiftung, die dieses Jahr ihr 15-jähriges Bestehen feiert, 5.000,- Euro gespendet hat.

Dieses Geld steckt die Stiftung in das soziale Projekt „Endlich Ferien“, das sich zum Ziel gesetzt hat, bedürftigen Kindern und deren Familien eine Auszeit vom oft tristen Alltag zu ermöglichen. Dazu hat die Dethleffs Family Stiftung seit Neuestem auch in Isny zwei feste Wohnwagen mit Vorzelt auf dem Campingplatz am Waldbad bereit gestellt. Sie bietet damit Familien, die sich aus verschiedensten Gründen selbst keinen Urlaub leisten können, eine willkommene Abwechslung und die Möglichkeit, in der Heimatstadt von Dethleffs, das Caravaning mit all seinen Vorzügen kennen zu lernen. Die Firma Truma, die regelmäßig soziale Projekte unterstützt, ist ein sehr geschätzter Partner des Wohnwagen- und Reisemobilherstellers Dethleffs.

Da lag es nahe, „dass man sich in der Branche untereinander hilft“, erklärt Alexander Schäfer, Vertriebsleiter bei Truma. „Das Projekt `Endlich Ferien` der Dethleffs Family Stiftung ist einzigartig in unserer Branche“, lobt Schäfer das Engagement. Die Wohnwagen, die in Isny für die Familien bereitstehen, sind mit allem ausgestattet, was ein Camper braucht. Besser geht es nicht. Ganz toll, dass wir hier gemeinsam Familien mit Kindern, die es nicht so guthaben, diese schöne Urlaubsform näherbringen können“, freut er sich.

Erst im Frühjahr fand der Umzug von zwei Stiftungs-Wohnwagen von Weiler nach Isny statt. „Wir wollten die Caravans in unsere Heimatstadt Isny, der Wiege des Caravanings bringen, denn dies ist der Ort, an dem diese Urlaubsform durch die Erfindung des Wohnwagens von Arist Dethleffs begonnen hat“, erklärt die Projektleiterin der Dethleffs Family Stiftung, Sylke Roth, den Umzug. „Die Nähe zu unserem Werk ist natürlich auch sehr praktisch, so können eventuelle Reparaturen schnell und unkompliziert übernommen werden. Und der Campingplatz ist einfach perfekt, ganz familiär mit Spielplatz, Bademöglichkeit, Restaurant und Kiosk.“

Auch Alexander Schäfer, der eigens angereist ist, um die bezugsfertigen neuen Urlaubsoasen zu begutachten und den Scheck zu überreichen, war vom Campingplatz und dessen idyllischer Lage begeistert. Die 5.000 Euro von Truma hat die Stiftung in neue Holzterrassen als Untergrund in den festen Vorzelten verwendet. Dank einer Sachspende des Zeltherstellers Wigo gab es auch gleich noch neue Vorzelte.

Die Dethleffs Family Stiftung

Seit bereits 15 Jahren hat es sich die Dethleffs Family Stiftung – neben vielen weiteren Projekten – zur Hauptaufgabe gemacht, unter dem Motto „Endlich Ferien“ die Urlaubs- und Freizeitform des Caravanings auch für Menschen in schwierigen Lebenssituationen erlebbar zu machen. Dazu stehen an mehreren Campingplätzen in Deutschland – und jetzt auch in Isny – voll ausgestattete, feste Wohnwagen inklusive Vorzelt bereit. Bewerben können sich bedürftige Familien über soziale und karitative Einrichtungen oder auch direkt bei der Dethleffs Family Stiftung.

Die bis zu zwei Wochen kostenfreien Urlaub schaffen es, dass die bedürftigen Familien Kraft tanken und für ihren aus unterschiedlichen Gründen oft sehr anstrengenden Alltag neue Energie schöpfen können. Wie gut dieses Konzept ankommt, beweisen die Emotionen und Rückmeldungen derjenigen, die von der Stiftung aus schon mal in den Genuss eines kostenfreien Campingurlaubs kamen. Diese, sowie die Auszeichnung mit dem Deutschen Campingpreis 2017 durch die Stadt Essen und dem Deutschen Campingclub e.V. sind für die Stiftung und allen, die sich für diese engagieren, Ansporn genug, um immer weiter zu machen.

„Die Dethleffs Family Stiftung ist – auf den Punkt gebracht – gelebte Unternehmensphilosophie, und Dethleffs beweist sich mit dieser Einrichtung rund ums Jahr als echter Freund der Familie“, so Projektleiterin Sylke Roth. „Natürlich freuen wir uns auch über Spenden. Je mehr Spenden wir bekommen, desto mehr Kindern können wir ein Lächeln ins Gesicht zaubern.“

Zur Webseite von Dethleffs hilft Kindern

Zur Webseite von Truma

Quelle: Pressemitteilung Dethleffs


Den Bericht mit anderen teilen:

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues