Das zweite internationale Wohnmobiltreffen in Klüsserath war wieder ein toller Treffpunkt. (Foto: Horsch/Bastuck)

Das zweite internationale Wohnmobiltreffen in Klüsserath war wieder ein toller Erfolg. (Foto: Horsch/Bastuck)

2. internationales Wohnmobiltreffen in Klüsserath – Eine tolle Bilanz

Camping, Campingplatz, Tipp, Wohnmobil-Treffen

Zum zweiten Mal hatte das Organisations-Team um Wolfgang Horsch am langen Wochenende rund um Fronleichnam nach Klüsserath an der Mosel eingeladen – und sehr viele Reisemobilisten sind dem Ruf gefolgt.

Am Freitag, den 21. Juni waren 614 Caravaning-Fahrzeuge auf dem Gelände von Platzbetreiber Manfred Hero. Das umfangreiche Programm, sowie das erneut tolle Sommerwetter sorgten für gute Laune.

Die Neuauflage des internationalen Wohnmobiltreffens brachte einige Neuerungen für die Besucher mit sich. So wurde das Catering weitgehend aus einer Hand durch das Team rund um Benny Esch gestaltet, und als willkommene Erweiterung servierte der Tierschutzverein Trier e. V. an seinem Stand Kaffee und Kuchen.

Außerdem hat der Veranstalter als Wochenend-Kostenpauschale für alle Teilnehmer den absoluten Spitzenpreis von lediglich fünf Euro pro Fahrzeug erhoben. Die Einnahmen aus diesen und weiteren Aktionen wurden dann gespendet. Eine großartige Aktion des gesamten Veranstaltungsteams.

Einige aus dem letzten Jahr sehr gut angenommenen Programmpunkte wurden auch in diesem Jahr angeboten. So bestand die Möglichkeit, an Heißluft-Ballonfahrten teilzunehmen. Außerdem konnten gegen eine kleine Spende erneut Tandem-Gleitflüge von den Besuchern genutzt werden.

Weitere Höhepunkte des geselligen Treffens waren die Technik-Karawane, die Klüsserath mit 18 Fahrzeugen und jeder Menge Wissen und neuesten Produkten überrascht hat, sowie ein Camper-Flohmarkt und ein schön gestaltetes Musik-Programm. Der bekannte RPR 1 Moderator Bob Murawka gestaltete am Samstag eine Ü-40-Party. Ein echtes Schmankerl für die vielen Gäste. Eine Hüpfburg für Kinder, eine Tombola und die Aussteller-Meile rundeten das vollauf gelungene Wochenende ab.

Fazit:
Ein weiteres Treffen im Jahr 2020 ist somit bereits fest für die Zeit vom 11. bis 14. Juni geplant und das gesamte Orga-Team, sowie die Besucher waren sich einig: “Klüsserath, wir kommen wieder.”

Infos: Zur Webseite des Internationalen Wohnmobiltreffens Klüsserath
Alle Bilder in diesem Beitrag (c) Horsch/Bastuck

Die Organisatoren konnten insgesamt eine Spendensumme von 6.250,- Euro an soziale Einrichtungen übergeben. Das Team bestand aus folgenden Personen: Wolfgang Horsch, Martin Schäfer, Ralf Breidbach, Volker Liner, Manfred Hero, Michael Geiger, Thomas Groenewald, Karsten Leesemann, Willy Carado, Benny Ensch und Arno Hardt.


Den Bericht mit anderen teilen:

Thomas Schmies

Unternehmensberater bei Die kleine Fabrik
Thomas Schmies arbeitet als selbständiger Unternehmensberater für seine Klienten mit dem Themenschwerpunkt digitale Transformation. Er kennt sich sehr gut in den Bereichen CMS, Programmierung und SEO aus.
Für das Deutsche Caravaning Institut koordiniert er die gesamten Online-Aktivitäten, sowie die Bereiche Marketing und Vertrieb.
Thomas Schmies