Wintercamping boomt: Das erfordert wintertaugliche Freizeitfahrzeuge mit besonderen Voraussetzungen. (Foto: Hymer)

Wintercamping boomt: Das erfordert wintertaugliche Freizeitfahrzeuge mit besonderen Voraussetzungen. (Foto: Hymer)

Aktueller Reisetrend – Wintercamping boomt

Campingplatz, Caravan, Erwin Hymer Group, Mieten, Wintercamping

Caravaning boomt – Wintercamping boomt: Seit einigen Jahren liegt Camping auch bei Urlaubern, die keinen Abstrich beim Komfort machen wollen, voll im Trend. Das gilt jetzt auch für Camping in der kalten Jahreszeit. Laut Statistischem Bundesamt Wiesbaden ist die Zahl der Wintergäste auf Deutschlands Campingplätzen in den letzten fünf Jahren kontinuierlich gestiegen. Von Dezember 2016 bis Februar 2017 waren es rund 217.200 Gäste, das sind ganze 86 Prozent mehr als in der Wintersaison 2011/12.

Attraktive Lage und jeglicher Komfort

Gründe für das Wintercamping gibt es viele. Insbesondere in den Weihnachtsferien steigen die Übernachtungspreise in Hotels und Pensionen sehr stark an, trotzdem sind beliebte Ziele häufig schon ein bis zwei Jahre im Voraus ausgebucht. Auf Campingplätzen lassen sich hingegen oft noch kurzfristig freie Stellplätze finden. Dabei müssen Urlauber auf keinen Komfort verzichten.

Viele Campingplätze in Skigebietsnähe bieten alle möglichen Services und Annehmlichkeiten, die genau auf die Bedürfnisse der Gäste in der kalten Jahreszeit ausgerichtet sind. Sie verfügen über Trocknungsmöglichkeiten für die Ausrüstung sowie Wellness‐ und Fitnessangebote. Nicht zu vergessen: der freie Panoramablick auf die Berge, die direkte Nähe zur Natur und die oftmals fußläufige Entfernung zu Skilift und Loipe. Und sollten die Wetterbedingungen vor Ort nicht optimal sein, geht es einfach weiter in das nächste Skigebiet.

Auf Winterfestigkeit getestet

Der Trend zum Wintercamping stellt auch hohe Anforderungen an die Leistungsfähigkeit von Reisemobilen und Caravans. Für die Erwin Hymer Group ist die Winterfestigkeit von Freizeitfahrzeugen ein wesentliches Qualitätskriterium. Um den Komfort und das Wohlbefinden der Reisenden auch bei winterlichen Temperaturen sicherzustellen, werden in jeder Phase der Produktentwicklung umfangreiche Tests durchgeführt.

Ob bei einem Härtetest in der Kältekammer oder bei Testfahrten im winterlichen Skandinavien – Isolation, Heizung und Wasserversorgung werden bei härtesten Witterungsbedingungen auf ihre Leistungsfähigkeit geprüft.

Als erfahrener Wintercamper, weiß Dominik Hepe, worauf es Reisemobilisten ankommt. Er ist Produktmanager für Reisemobile bei der Erwin Hymer Group und kennt die Bedürfnisse der Kunden.

Hepe: „Wir setzen uns bereits seit Jahren intensiv mit dem Thema Wintercamping auseinander und bieten unseren Kunden Lösungen, die genau auf ihre Bedürfnisse während der kalten Jahreszeit zugeschnitten sind. Dazu gehören neue Isolationskonzepte, zentrale Heizungsinstallationen und Doppelböden. Neben der Wunschtemperatur an Bord spielt auch der Bedienkomfort eine wichtige Rolle für das Wohlbefinden. Dank der fortschreitenden Digitalisierung können wir das mobile Reisen noch angenehmer gestalten. In vielen Modellen unserer Marken lassen sich zum Beispiel Heizung und Klimaanlage per App auf mobilen Endgeräten steuern. Einfach auf dem Heimweg von der Piste die gewünschte Temperatur ans Reisemobil senden und schon wird man bei der Ankunft von wohltuender Wärme empfangen.“

Die Alternative für Caravaning‐Interessierte

Wer noch kein eigenes Reisemobil besitzt, aber das Caravaning ausprobieren möchte, kann sich auch in den Wintermonaten eines mieten. McRent und Rent Easy, die Marken für Wohnmobilvermietung in der Erwin Hymer Group öffnen im Winter einige ihrer Verleihstationen und bieten winterfeste Modelle an.

Infos:  Zur Webseite der Erwin Hymer Group

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues