Das europäische Kundencenter-Netz von Al-Ko Fahrzeugtechnik wächst auf sechs Standorte: Der Technologiekonzern eröffnet Anfang Juni 2020 ein Kundencenter in Nieuw-Vennep in den Niederlanden. (Foto: Al-Ko)

Das europäische Kundencenter-Netz von Al-Ko Fahrzeugtechnik wächst auf sechs Standorte: Der Technologiekonzern eröffnet Anfang Juni 2020 ein Kundencenter in Nieuw-Vennep in den Niederlanden. (Foto: Al-Ko)

Al-Ko Fahrzeugtechnik eröffnet Benelux-Kundencenter

Al-Ko, Fahrwerktechnik, Saison 2020, Zubehörhersteller

Das europäische Kundencenter-Netz von Al-Ko Fahrzeugtechnik wächst weiter. Der Technologiekonzern eröffnet Anfang Juni 2020 ein Kundencenter in Nieuw-Vennep in den Niederlanden. Damit erweitert das Unternehmen sein europäisches Netz an Kundencentern auf insgesamt sechs Standorte.

Das neue Kundencenter 35 Kilometer südlich von Amsterdam befindet sich auf einem 1.600 Quadratmeter großen Grundstück und beinhaltet neben der Werkstatt und einem Showroom auch drei Camper-Stellplätze mit Stromanschluss im Außenbereich.

„Mit dem neuen Kundencenter Benelux in Nieuw-Vennep erweitern wir nicht nur unser Serviceangebot in den Niederlanden, sondern sind zusätzlich auch besser für unsere Kunden in den angrenzenden Ländern Belgien und Luxemburg erreichbar. Das Kundencenter ergänzt zudem hervorragend unser breites und hochwertiges Händlernetz“, sagt Guido Kovermann, Senior Vice President After Sales und Kundencenter bei der Al-Ko Vehicle Technology Group. „Gleichzeitig freuen wir uns, dass wir für den neuen Standort mehrere hochqualifizierte Mitarbeitende gewinnen konnten.“

Umfangreiches Service- und Produktangebot

Das neue Kundencenter bietet für Besitzer von Freizeitfahrzeugen, leichten Nutzfahrzeugen sowie von Anhängern ein breites Service- und Produktangebot der Konzernmarken Al-Ko und Sawiko. Neben den klassischen Wartungs- und Reparaturarbeiten am Fahrwerk, gehören der Einbau von Feder- und Hubstützensystemen sowie von Komfort- und Fahrassistenzsystemen zum Leistungsportfolio. Fahrzeuge mit Al-Ko Chassis und Achse profitieren naturgemäß von einer Durchführung aller Spezialarbeiten in Erstausrüsterqualität. Auch die Montage von Elektronik, wie von Anti-Schleuder-Systemen für Wohnwagen, ist durchführbar. Weiterhin können beispielsweise Fahrradträger, Anhängerkupplungen oder Motorradverladehilfen für Wohnmobile installiert werden.

Um die Arbeiten schnell und zuverlässig ausführen zu können, stehen in der Werkstatt jeweils zwei Hebebühnen für Fahrzeuge und Anhänger bereit. Ein Bremsenprüfstand für Anhänger sowie modernste Maschinen runden den Werkstattbereich ab. Für die Kunden bietet das neue Al-Ko-Kundencenter in den Niederlanden ein umfangreiches Serviceangebot. Dazu gehören unter anderem eine Lounge oder kostenfreies WLAN. Der Showroom bietet neben den aktuellen Produkten auch einen direkten Blick in die Werkstatt und damit auf die Umbauten. Eine Ausstellung mit Produkten in Aktion wie Rangier- oder Federsystemen ergänzt das Angebot.

Infos:  Zur Webseite von Al-Ko

Quelle: Pressemitteilung Al-Ko


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues