MAN hat mit dem leichten Transporter TGE eine ideale Basis für den Reisemobilbereich im Angebot. (Foto: MAN)

MAN hat mit dem leichten Transporter TGE eine ideale Basis für den Reisemobilbereich im Angebot. (Foto: MAN)

Baut Knaus Tabbert bald Reisemobile auf MAN TGE?

Campingbusse, Knaus, MAN, Saison 2019

Gerüchten zufolge, die wie immer aus best informierten Kreisen stammen, plant Knaus Tabbert zum Caravan Salon 2018 eine Van-Serie auf dem MAN TGE. Das Basisfahrzeug ist baugleich mit dem VW Crafter und Knaus hat mit dem CUV (Camping Utility Vehicle) Boxdrive bereits eine auf 150 Stück limitierte Serie auf dem VW Crafter verkauft. Jetzt scheint das Schwesterunternehmen MAN am Zuge zu sein und liefert wohl die Kastenwagenbasis für eine neue CUV-Serie von Knaus.

MAN hatte auf der CMT 2018 schon mit zwei markanten Prototypen für Aufsehen gesorgt und sein Interesse am boomenden Caravaning-Bereich signalisiert. Beide Prototypen nutzten als Basis einen MAN TGE in der Ausführung als 4×4-Kastenwagen mit Standard-Radstand und Hochdach. Angetrieben wurden die Fahrzeuge durch einem 1,968 Liter großen Dieselmotor mit 130 kW/177 PS. Während der erste Prototyp den Grundgedanken der Variabilität zum Dual-Use-Vehicle für zwei Personen wie beim BF3-Fahrzeug folgt, präsentiert sich das zweite Konzept mit einem klassischen Grundriss und festeingebauter Inneneinrichtung.

Bei der neuen Knaus-MAN-Kooperation soll gleich ein neues Service-Konzept für das exklusive Knaus-Reisemobil mit an den Start gehen: Alle MAN-Stützpunkte sollen das komplette TGE-Reisemobil innen und außen warten können und in Zusammenarbeit mit den Knaus-Händlern soll so ein interessantes Servicepaket für den Kunden entstehen. Der MAN TGE wird bei VW  in Polen mit zwei Radständen von 3,64 und 4,49 Meter gebaut. Laut Vernehmen plant Knaus für seinen Prototypen den kurzen Radstand und möchte das Mobil schon Ende Mai bei der Vorstellung der 2019er Modelle präsentieren.

Infos: Zur Webseite von Knaus Tabbert


Den Bericht mit anderen teilen:

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues