Der spanische Hersteller Benimar kommt mit einer Range von 30 Modellen wieder nach Deutschland auf den Markt. (Foto: Benimar)

Der spanische Hersteller Benimar kommt mit einem Angebot von 30 Modellen wieder nach Deutschland auf den Markt. (Foto: Benimar)

Benimar kommt wieder nach Deutschland

Spanien, Trigano-Gruppe, Wohnmobil

Zur Saison 2021 startet der spanische Reisemobil-Hersteller Benimar  den Verkauf in Deutschland. Benimar gehört zum europäischen Marktführer Trigano und ist mit einem Jahresabsatz von über 4.000 Reisemobilen einer der führenden Hersteller Europas.

In Deutschland – dem mit 40 Prozent des Absatzes stärksten Markt in Europa – wurden die Fahrzeuge bislang nicht angeboten, da aufgrund des starken Wachstums von Benimar in den letzten Jahren keine Produktions-Kapazitäten verfügbar waren. Durch Erweiterung der Kapazität ist dies jetzt möglich.

Benmiar  wurde 1974, wie die meisten Branchenfirmen, als Wohnwagenhersteller gegründet. Heute produziert man in der modernen Fabrik in Peniscola zwischen Barcelona und Valencia keine Wohnwagen mehr, dafür aber neben 4.000 Reisemobilen noch über 1.000 Mobilheime. Die Fabrik ist komplett autark und fertigt alle Karosserie- und Möbelteile im Werk.

Benimar steht für gut ausgestattete Fahrzeuge mit einem – laut Hersteller – guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Durch seine starke Präsenz in Großbritannien und Skandinavien bietet Benimar viele  hochwertige Komfortausstattungen wie zum Beispiel Warmwasserheizung an. Trotz der hohen Ausstattung werden die Preise in Deutschland durch günstige Herstellkosten attraktiv sein. Aktuell baut Benimar sechs Baureihen mit 30 Modellen  – vom Kastenwagenmobil Benivan, über drei Baureihen Teilintegrierte Tessoro, Mileo und Perseo, den Alkovenmobilen Sport bis hin zu den Vollintegrierten der Amphitryon-Serie.

In anderen Ländern ist Benimar sehr gut aufgestellt: In Spanien als unbestrittene Nr. 1 mit mehr als doppelt so vielen Neuzulassungen als der Zweite. Auch in UK und Frankreich gehört Benimar zu den Top-Marken. Daher ist auch das mittelfristige Absatzziel von über 1.000 Fahrzeugen in Deutschland  sehr realistisch.

Verantwortlich für den Vertrieb in Deutschland ist Trigano Haus, das bereits Vertrieb und Service für die Marken Challenger, Mobilvetta und Roller Team verantwortet. Trigano Haus ist ein Unternehmensbereich innerhalb der Eura Mobil GmbH, zu der neben Eura Mobil auch die Marken Karmann-Mobil und Forster gehören. Mit der 7. Marke Benimar sollen dann in Deutschland deutlich über 6.500 Reisemobile verkauft werden.

Ab Frühsommer werden Fahrzeuge der Marke Benimar im neu errichteten Trigano Reisemobil Forum in Sprendlingen zu sehen sein. Auf dem Caravan Salon 2020 will Benimar mit einem 1.000 Quadratmeter großen Stand dokumentieren, dass man in Deutschland etwas bewegen will.

Infos: Zur Webseite von Trigano Haus

Quelle: Pressemitteilung Trigano Haus


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues