Profitiert von der neuen Basis: La strada hat seine Baureihe Regent auf dem Mercedes-Benz Sprinter für die Saison 2019 optimiert. (Foto: Werk)

Profitiert von der neuen Basis: La strada hat seine Baureihe Regent auf dem Mercedes-Benz Sprinter für die Saison 2019 optimiert. (Foto: Werk)

Caravan Salon 2018 – La strada baut auf den guten Stern

Campingbusse, Caravan Salon 2018, La Strada, Saison 2019, Wohnmobil

Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf stellt la strada erstmals die nächste Generation des kompakten Reisemobils Regent S der Öffentlichkeit vor. Der neue Mercedes Benz Sprinter sorgt beim la strada Regent S zur Saison 2019 für neuen Glanz.

Weitere moderne Assistenzsysteme aus dem Pkw-Bereich finden nun Eingang in die Ausstattungspalette der la strada Reisemobile. Sprachbedienung, Abstandstempomat und ein 360 Grad Rundumblick der Rückfahrkamera sind je nach Ausstattungspaket im la strada Regent S erhältlich. Der hochwertige Möbelbau und die geschickte Raumnutzung machen den nur 5,93 Meter kurzen la strada Regent S zum zuverlässigen und komfortablen Reisebegleiter. Der variable Heckstauraum verleiht dem kompakten Kastenwagen-Reisemobil eine sehr hohe Alltagstauglichkeit.

Zahlreiche Assistenzsysteme, die bisher dem Pkw vorbehalten waren, sind nun auch im la strada Regent S verfügbar. Mit den Worten „Hallo Mercedes“ aktiviert der Fahrer den Sprachassistenten. Intuitive Anweisungen wie „Nächste Tankstelle“, „Navigiere nach Hause“ oder „Spiele Radio hr3“ reichen zur Bedienung aus. Vor allem während der Fahrt eine nicht nur komfortable, sondern auch sichere Lösung. Denn die Augen des Fahrers bleiben auf der Straße und die Hände am Lenkrad. Am ergonomisch geformten Lederlenkrad wird auch der neue Abstandstempomat bedient.

Diese Funktion, die bisher nur in Pkws vorhanden war, hält den la strada Regent S immer im sicheren Abstand zum Vordermann. Der Regent S bremst eigenständig, wenn das vorausfahrende Fahrzeug langsamer wird, und beschleunigt selbständig auf die voreingestellte Reisegeschwindigkeit, sobald der Weg wieder frei ist. Kinderleicht wird das Einparken mit der neuen 360 Grad Rundumsicht der Rückfahrkamera. Sie zeigt nicht nur, was hinter dem Fahrzeug ist, sondern auch alles, was sich seitlich oder vorne befindet. Seitenwindassistent, Spurhalteassistent, Fernlicht- und Totwinkelassistent waren bereits im Vorgängermodell erhältlich und bleiben natürlich weiterhin verfügbar.

Angetrieben wird der la strada Regent S an der Hinterachse von den neuesten Euro VI-C CDI Motoren mit 120 kW/163PS bis 140 kW/190PS. Sobald bei Mercedes-Benz verfügbar, wird es auch eine allradgetriebene Variante des la strada Regent S geben.

Der Wohnraum des la strada Regent S ist konsequent für zwei Personen optimiert. Die Kopfhöhe über den Fahrerhaussitzen ist großzügig, weil das Staufach über dem Cockpit mit einem klappbaren Boden ausgeführt ist. Hier findet während der Fahrt auch der Tisch Platz. Die Sitzbank lässt sich verschieben: Mit senkrechter Lehne für den Fahrbetrieb und mit zurückgelegter Lehne und vorgerückter Sitzfläche für den Wohnbetrieb. Für bequemes Sitzen in allen Positionen sorgt die konvexe Form der Sitzlehne, die sich dem Rücken anpasst.

Die Sitzbank ist mit zwei Drei-Punkt-Gurten ausgestattet. Der Fensterplatz bietet eine Isofix-Halterung für Kindersitze. Die Küchenzeile verfügt über einen dreiflammigen Gaskocher mit Piezozünder. Der 65-Liter-Kompressorkühlschrank ist gleich neben Herd und Spüle in griffgünstiger Höhe eingebaut. Hängeschränke und fünf unterschiedlich große Schubladen mit Endeinzug nehmen die Kochutensilien auf. Das Interieur ist in Kombination mit über 84 Stoff- und Ledervarianten erhältlich. Zehn kombinierbare Holzdekore stehen ebenso zur Auswahl wie zehn Außenlackierungen.

Bei Bedarf trennt ein Vorhang den Wohnraum mit Sitzgruppe und Küche vom Schlafbereich mit Bad und Bett. Zwei Flügeltüren geben den Zugang zum Bad frei. Diese platzsparende Lösung öffnet die ganze Badfront und erweitert zugleich die Bewegungsfreiheit im Gang. Das Froli-System und die Kaltschaummatratze sorgen für hohen Schlafkomfort im Heckbett. Stauraum bieten acht Hängeschränke, der Kleiderschrank und zwei Schubladen unter dem Bett.

Der Heckstauraum sorgt für die hohe Alltagstauglichkeit des la strada Regent S. Er enthält zwei praktische Schrankfächer für Kleinteile und den Stauraum für zwei elf Kilogramm Gasflaschen. Unter dem Bett ist noch genügend Stauraum für Einkäufe oder Gepäck. Wird der Mittelteil des Bettes hochgeklappt, entsteht mit wenigen Handgriffen eine geräumige Durchlademöglichkeit bis ins Fahrerhaus. Der Mittelschrank wird dazu einfach herausgehoben. So stellt sich der Regent S auch sperrigen Transportaufgaben oder befördert Fahrräder und Surfbretter in den Urlaub.

Luftfeder für die Avanti-Baureihe

Auch in der Avanti-Baureihe gibt es Neuigkeiten: Eine optionale Luftfederung für die gesamte Baureihe. Die optionale Luftfederung für die auf dem Fiat Ducato basierende Avanti-Baureihe kommt von der Firma VB Airsuspension. Sie gleicht als Einzellösung an der Hinterachse etwa mögliche Schräglagen durch einseitige Beladung aus, unterdrückt bei Kurvenfahrten auftretende Wankneigungen und hält eine konstante Bodenfreiheit. Außerdem erhöht sie den Federungskomfort.

Der Luftdruck in den Federbälgen kann manuell verändert werden. Hierzu ist im Fahrerhaus eine Steuereinheit verbaut, über die sich der linke und rechte Luftbalg separat befüllen oder entleeren lassen. Damit können entweder für die Fahrt Radlastunterschiede ausgeglichen werden oder im Wohnbetrieb Schräglagen teilweise nivelliert werden. Noch mehr Fahrkomfort bietet die Vollluft-Federung an Vorder- und Hinterachse. Sie übernimmt für jedes einzelne Rad die Federung und Dämpfung.

Die Karosserie bleibt von Fahrbahnunebenheiten weitgehend unberührt, Stöße schluckt der Federbalg. Den Druck in jedem einzelnen Federbalg regelt dabei vollautomatisch eine Druckluftanlage. Auf Knopfdruck lässt sich die Vollluftfederung heben oder senken und ermöglicht so mehr Bodenfreiheit oder eine geringere Fahrzeughöhe. Wo sich der Reisemobilist sonst mit Auffahrkeilen plagt, genügt bei der Vollluftfederung ein Knopfdruck und die Auto-Level-Funktion bringt das Reisemobil in die Waagerechte

Infos:  Zur Webseite von La Strada


La Strada stellt auf dem Caravan Salon 2018 in Düsseldorf in der Halle 15 auf dem Stand C 26 aus

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues