Barbara Schell, die gute Seele der Caravaning-Branche - Viel Freundlichkeit und Wärme bringen der Phoenix-Chefin den Partnerschaftspreis LUPO 2020 des Händlerverbandes DCHV. (Foto: Caravan Salon / Tillmann)

Barbara Schell, die gute Seele der Caravaning-Branche - Viel Freundlichkeit und Wärme bringen der Phoenix-Chefin den Partnerschaftspreis LUPO 2020 des Händlerverbandes DCHV. (Foto: Caravan Salon / Tillmann)

Deutscher Caravaning Handels-Verband (DCHV) verleiht Branchen Oskars 2020

Caravan Salon, DCHV, Handel, Menschen, Personalie, Verbände

Der Partnerschaftspreis LUPO des Deutschen Caravaning Handels-Verbands DCHV wird dieses Jahr dominiert von sozialem Engagement und Zuverlässigkeit. Der DCHV Branchen-Oscar geht 2020 an Barbara Schell vom Hersteller Phoenix und vier Finanzinstitute der Branche.

Der Partnerschaftspreis LUPO des Deutschen Caravaning Handels-Verbands DCHV ist mittlerweile eine Institution in der deutschen Caravaningbranche. Auch im Jahr 2020 zeichnet der Vorstand des DCHV verdiente Partner des Fachhandels mit dem LUPO aus. In diesem Jahr ging die Auszeichnung in der Kategorie Hersteller an Barbara Schell, Inhaberin der Schell Fahrzeugbau GmbH in Aschbach für ihr soziales Engagement zu Gunsten der Elterninitiave der Kinderkrebsklinik Düsseldorf. Den Lupo in der Kategorie Dienstleister erhielten gleich vier Finanzdienstleister des Caravaning-Fachhandels, die während des Corona-Lockdowns den Fachhandel stützten ohne die Kreditlinien zu kürzen und damit halfen Liquiditätsengpässe zu vermeiden. Eine Geste, die sich nun im Zuge der raschen Erholung des deutschen Caravaning-Fachhandels bezahlt macht.

Kategorie Hersteller

1997 gründete Barbara Schell gemeinsam mit Ihrem Mann Johannes die Schell Fahrzeugbau GmbH in Aschbach. Unter der Marke PhoeniX baut das Familienunternehmen seither mit stetig wachsendem Erfolg Luxusreisemobile. Diesen Erfolg teilt sie nicht nur mit den Mitarbeitern des Hauses, sondern macht sich mit Freundlichkeit und Nachdruck auch für die Elterninitiave der Kinderkrebsklinik Düsseldorf stark. Der DCHV Vorstand würdigt dieses soziale Engagement nun mit dem LUPO 2020.
„In dem Begriff ‚Mutter der Nation‘ kommt seit jeher der Respekt vor herausragenden, durchsetzungsstarken und dabei warmherzigen Frauen zum Ausdruck, die sich nicht zuletzt mit ihrem gesellschaftlichen Engagement in das Bewusstsein einer breiten Öffentlichkeit eingeprägt haben. Diese Attribute kennzeichnen auch Barbara Schell.“, heißt es in der Laudatio des DCHV.

„Besonders am Herzen liegt Barbara Schell ihr gesellschaftliches Engagement und das der Branche. Seit vielen Jahren engagiert sie sich anlässlich des Caravan Salon im Rahmen der Spendenaktion zu Gunsten der Elterninitiave der Kinderkrebsklinik Düsseldorf, an der sich jedes Jahr zahlreiche Aussteller beteiligen”, so die Juroren des DCHV.

Vor allem dank des großen persönlichen Einsatzes von Barbara Schell und ihres unermüdlichen sowie freundlichen aber nachdrücklichen Werbens, kam im Jahr 2019 eine Spendensumme von über 70.000,- Euro zustande. Damit stellt Barbara Schell sich quasi als „Mutter der Caravaning-Branche“ mit ihrer herausragenden, warmherzigen und durchsetzungsstarken Persönlichkeit in den Dienst der Branche und trägt vorbildlich dazu bei, dass die Branche ihrer gesellschaftlichen und sozialen Verantwortung gerecht wird. Der LUPO 2020 in der Kategorie Hersteller geht deshalb an Barbara Schell für ihr gesellschaftliches und soziales Engagement im Dienste der Caravaning-Branche.“

Auch im Corona-Jahr 2020 ließ sich Barbara Schell nicht von der Sammlung zu Gunsten der Elterninitiave der Kinderkrebsklinik Düsseldorf abhalten. Obwohl ihr Unternehmen sich gegen eine Teilnahme am Caravan Salon entschied, schaffte sie es auch ohne persönliche Präsenz über 49.000,- Euro für den guten Zweck zu mobilisieren.

Kategorie Dienstleister

Der coronabedingte Lockdown im Frühjahr 2020 hat auch den Caravaning-Fachhandel vor große Herausforderungen gestellt. Da zunächst nicht absehbar war wie lange die Schließung der Handelsbetriebe andauern wird und damit die Auslieferung und der Verkauf von Fahrzeugen beeinträchtig sein werden, drohten den Unternehmen des Fachhandels ernste Liquiditätsengpässe. In dieser Situation haben eine Reihe von Finanzdienstleistern auf vorbildliche Weise schnell und unbürokratisch reagiert und die Handelsbetriebe durch Tilgungs- und Zinsaussetzungen entlastet.

„Besonders vorbildlich haben dabei die Banken gehandelt, die die Tilgungen und die Zinsen ausgesetzt haben ohne dabei gleichzeitig die Kreditlinien zu kürzen. Damit haben sie einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Liquidität und der Handlungsfähigkeit der Handelsbetriebe in der Corona-Krise geleistet.“, lobt der Vorstand des DCHV.

Der LUPO 2020 in der Kategorie Dienstleistungspartner geht deshalb an die FCA Bank Deutschland GmbH, die Santander Consumer Bank AG, die S-Kreditpartner GmbH sowie die Wells Fargo Bank International UC für die vorbildliche Unterstützung des Caravaning-Fachhandels in der Corona-Krise.

Infos:   Zur Webseite des DCHV


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues