Der zweite Streich: Morelo bringt mit dem Liner 110 GSB die zweite Grundrissversion des Topmodells Empire Liner. (Grafik: Werk)

Der zweite Streich: Morelo bringt mit dem Liner 110 GSB die zweite Grundrissversion des Topmodells Empire Liner. (Grafik: Werk)

Empire Liner von Morelo bekommt Zuwachs

Morelo

Immer First Class unterwegs zu sein, das ist die Philosophie des Unternehmens, das im Jahr 2010 begonnen hat, Luxus-Reisemobile vom fränkischen Schlüsselfeld auf die Reise um die Welt zu schicken.

Aktuell zeigt Morelo den zweiten Prototyp der neuen Serie Empire Liner, den Liner 110 GSB. Dieses Modell ist mit einer Autogarage für einen Mini Cooper ausgestattet und wird auf Iveco Eurocargo gebaut. Damit fügt sich das neue Top-Modell perfekt in das Morelo Gesamtkonzept ein und rundet die Modellpalette mit einer Serie Luxus-Liner nach oben hin ab.

Der Empire Liner wird auf Mercedes Atego Chassis gebaut und ist ab zirka 380.000,- Euro erhältlich. Weiter erfolgreich laufen die Modellreihen Home, Loft und Palace, wobei der „kleine“ Home von Morelo für die Saison 2017 eine neue Front im Familiendesign bekommen hat.

Infos:   Zur Webseite von Morelo


Den Bericht mit anderen teilen:

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues