Eura Mobil hat seine neue Top-Baureihe Integra um eine Variante mit knapp über sieben Meter Außenlänge erweitert. (Foto: det)

Eura Mobil hat seine neue Top-Baureihe Integra um eine Variante mit knapp über sieben Meter Außenlänge erweitert. (Foto: det)

Eura Mobil lanciert neue Top-Baureihe

Eura Mobil, Fahrzeuge, Saison 2018

Gute Stimmung in Rheinhessen. Branchen-Dino Eura-Mobil aus Sprendlingen ist quicklebendig und kann sehr positive Zahlen und neue Modelle vermelden.

Wie in der gesamten Branche ist die Saison 2016/17 prima gelaufen, Eura Mobil, das unter der französischen Trigano-Gruppe firmiert, wird in der Saison 2.850 Reisemobile (Karmann und Forster inklusive) verkaufen. Für 2018 plant man bei Eura mit 3.300 Fahrzeugen. Damit profitiert Eura mit seinen Trigano-Haus-Marken Forster und Karmann nicht nur vom starken Markt, sondern auch vom soliden Wachstum des Mutterkonzerns in Europa.

Für 2018 plant man bei Eura eine Modelloffensive in der Sieben-Meter-Klasse. Dafür stellt Eura in der oberen Mittelklasse bei den Teilintegrierten und Integrierten zur Saison 2017/2018 neue Querbettgrundrisse und neue Varianten mit Seitenbett vor.

Bei den 695 HB getauften Querbett-Grundrissen für die Baureihen Integra Line, Profila T und Profila RS profitieren die Reisenden von einem bequemen seitlichen Einstieg ins Bett und von einem vergrößerten Stauraumvolumen durch eine Garagenabsenkung um 12 Zentimeter.

Bei der Seitenbettvariante (675 SB) wird die Küche weiter vorn positioniert, was einen größeren Kleiderschrank im Heck ermöglicht und ebenfalls die Gasflaschen aus der Küche verbannt. Das Heck wird dadurch noch einmal geräumiger und offener in der gesamten Raumwirkung.

Beide Grundrisse verfügen künftig über die gleiche, bequeme  L-Sitzgruppe inklusive Seitensitzbank auf der Beifahrerseite. Die Preise starten in der Baureihe Profila T bei 58.990,- Euro für beide Varianten. Die mit Hubbett ausgestatteten Profila RS-Modelle kosten jeweils 1.000,- Euro mehr, die entsprechenden Grundrisse beim Integrierten Integra Line starten bei 72.190,- Eura.

Neue Top Baureihe Integra wird erweitert

Antizyklisch hat Eura seine neue Top-Baureihe Integra bereits im April vorgestellt. Jetzt wird die Baureihe komplettiert: Mit dem neuen Integra 700 EB mit Einzelbetten im Heck zielt Eura Mobil auf die wachsende Nachfrage nach exklusiven Reisemobilen mit einfachem Handling und überschaubaren Abmessungen. Dabei setzt der auf Al-Ko Zweiachsfahrgestell aufgebaute Integra gleich mehrere Ausrufezeichen beim Reisekomfort.

Auf einer Gesamtlänge von nur 7,16 Meter überzeugt der Grundriss mit zwei großzügigen Einzelbetten von 2,00 und 1,95 Meter Bettenlänge. In der Standardvariante lässt der auf Ducato Maxi Chassis mit 4,25 Tonnen zulässiger Gesamtmasse aufgebaute Integra 700 EB viel Zuladungsreserven für zusätzliche Ausstattungswünsche.

Die Vorteile der Zweiachsvariante wie kleinerer Wendekreis, übersichtlichere Abmessungen und dynamischeres Handling müssen damit beim kürzeren Integra nicht mit Kompromissen bei individueller Ausstattung oder einem geringeren Umfang des Reisegepäcks erkauft werden. Der Grundpreis für den Einstieg in die neue Oberklasse von Eura Mobil beträgt 93.990,- Euro.

Terrestra Sonderedition

Den Klassiker in der Modellpalette der Teilintegrierten präsentiert Eura Mobil zur neuen Reisemobilsaison in einer exklusiven Sonderedition. Diese Edition bietet eine sehenswerte Komfortausstattung in feinstem Ambiente. Von aussen sind die Sondermodelle schon von weitem an der Lackierung des Fahrerhauses in schwarz-metallic erkennbar.

Im Innenraum empfängt die Reisenden ein exquisites zweifarbiges Leder-Alcantara Interieur , das sich nicht nur über die komplette Polsterung, sondern auch über Deko-Elemente und Armaturenträger erstreckt. Aus der langen Liste der Ausstattungselemente ragen das Maxi-Fahrgestell für den Al-Ko Tiefrahmen, der 150 PS Motor, Klimaautomatik und Navigationssystem mit Rückfahrkamera heraus.

Weiterhin sind im Ausstattungsumfang sämtliche für den Terrestra verfügbaren Sonderausstattungspakete enthalten. So ausgerüstet, vereint die Sonderedition viel Luxus mit einem attraktivem Preisvorteil von bis zu 5.950,- Euro. Die Sonderedition kostet ab 74.730,- Euro für den TT 650 EB.

Infos:  Zur Webseite von Eura Mobil

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues