Die Forster Reisemobile sind für 2018 innen komplett neu gestaltet worden und haben eineues Außendesign bekommen. (Foto: det)

Die Forster Reisemobile sind innen komplett neu gestaltet worden und präsentieren sich für 2018 mit einem neuen Außendesign. (Foto: det)

Forster 2.0 – Die junge Einsteigermarke wird erwachsen

Forster Reisemobile

Vier Jahre nach Markteinführung der Einsteigerbaureihe Forster kommen für 2018 ein völlig neues Interieur und mehr Ausstattung.

Von der Beliebtheit der jungen Marke her, wäre ein Relaunch nicht nötig gewesen, der Naturforscher Georg Forster, Namensgeber der Marke, hätte seine helle Freunde am Wachsen und Gedeihen: Knapp 600 Forster-Fahrzeuge sind 2017 “über den Ladentisch gegangen”, für die Saison 2018 peilt man im Trigano-Haus in Sprendlingen die 700 als Verkaufsziel an.

Dennoch überrascht die Einsteigerbaureihe Forster unter dem Motto Forster 2.0 mit einer kompletten Neukonstruktion des Interieurs und der Innenraumgestaltung für die neue Saison. Die noch junge Marke aus dem Hause Trigano  möchte mit einem frischen und hellem Ambiente besonders junge Familien im Einsteigerbereich ansprechen.

Das neue Interieur überzeugt mit hellen Holztönen, dunklen Kontrastflächen und schwungvollem Möbeldesign. Der hochwertige Eindruck wird verstärkt durch die Polster in Lederoptik, die durch hellgrüne Zierkeder und Ziernähte gleichzeitig edel und dennoch jugendlich frisch wirken.

Zusätzlich zur neuen Innenraumgestaltung erfährt die Forster-Baureihe eine Aufwertung bei der Ausstattung. So werden isolierte Rahmenfenster und AES-Kühlschränke montiert und die Teilintegrierten erhalten die aufwändig gestaltete Heckwand mit LED-Leuchten vom großen Integrierten.

Auch die Außengrafik wird durch ein neues schwungvolles Design in den Forster Farben grün und anthrazit deutlich aufgewertet. Mit dem hochwertigen Interieur klopft die Marke vernehmlich an der Tür zur Mittelklasse. Die holzfreie GfK-Karosserie mit fünfjähriger Dichtigkeitsgarantie sind ein weiteres Qualitätsmerkmal, das die Forster Fahrzeuge aus der Einsteigerklasse hervorhebt.

Als neuen Grundriss präsentiert Trigano den Forster T 637 SB, ein teilintegriertes Kompaktmobil mit 6,37 Meter Länge, das durch seine kompakten Maße und seinen Grundriss punkten soll. Der Innenraum wird geprägt vom längs eingebauten Doppelbett im Heck und der schwungvollen Winkelküche in der Fahrzeugmitte.

Durch die offene Blickachse durch das ganze Fahrzeug profitieren die Reisenden von einem besonders großzügigen Raumeindruck. Eine bequeme L-Sitzgruppe und ein Längswaschraum neben dem Bett vervollständigen das Angebot.

Mit insgesamt 13 Grundrissvarianten – drei Alkovenmobile – sechs Teilintegrierte und vier Vollintegrierte geht Forster in die neue Saison. Die Preise bleiben dennoch auf Einsteigerklasse-Niveau und beginnen beim T 637 SB mit 45.990,- Euro.

Infos:  Zur Webseite von Forster Reisemobile


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues