Der Fendt Diamant zählt seit Jahrzehnten zur exklusiven Oberklasse im Caravan-Bereich. (Foto: Werk)

Der Fendt Diamant zählt seit Jahrzehnten zur exklusiven Oberklasse im Caravan-Bereich. (Foto: Werk)

Kurz vorgestellt – Fendt Diamant 650 SG

Caravan, Fahrzeugvorstellung, Fendt Caravan

Exklusive Oberklasse: Der Diamant versteht sich als wertbeständiger Klassiker im Fendt-Portfolio, der ständig weiterentwickelt und perfektioniert wird. Mit dem neuen Tandemachser 650 SG wird das Angebot nach oben abgerundet.

Wie bei Fendt üblich, repräsentiert auch der Diamant das gemeinsame Erscheinungsbild, was den Wiedererkennungswert der Marke seit vielen Jahren garantiert. Dennoch kommen immer wieder Detailverbesserungen zum Einsatz, wie zum Beispiel die neue stabilere Eingangstür mit klappbarem Schlüssel, das verfeinerte Außendekor oder das neue Design der serienmäßigen Aluminiumfelgen.

Innen bietet der Diamant 650 SG auf der gut 16 Quadratmeter großen Grundfläche in allen Bereichen jede Menge Bewegungsfreiheit und ein tolles Raumgefühl. Dazu sorgt die modern elegante Möblierung im dunklen Lulea-Birke-Dekor für einen gediegenen Auftritt.

Die großzügige U-Sitzgruppe im Heck bietet optimalen Komfort durch die ergonomisch geformten Rückenpolster mit den flexibel einsetzbaren Kopfstützen. Angemessen ist die Größe der Tischplatte, die auf einem freistehenden Hubsäulengestell montiert ist. Besonders schick wirken die hellen Echtleder-Polster zum Aufpreis von 1.590,- Euro.

Im Bug verfügt der 650 SG über zwei 200 mal 90 Zentimeter große Einzelbetten mit hochwertigen Sieben-Zonen-Klima-Komfortmatratzen. Diese liegen auf Holzlattenrosten mit höhenverstellbaren Kopfteilen und dauerelastischen Gelenkbrücken, deren Härteeinstellung individuell angepasst werden kann. Gut genutzt ist die fensterlose Bugwand mit diversen Ablage- und Staumöglichkeiten sowie einer reizvollen Ambientebeleuchtung. Abschotten lässt sich der Schlafbereich mit einer zweiteiligen Holz-Schiebetür.

Das Highlight in der Küche ist der haushaltsähnliche Herd mit integriertem Backofen und Grill. Unter der Glasabdeckung befinden sich vier Gasbrenner mit unterschiedlicher Größe und Leistung sowie elektrischer Zündung. Außerdem gefällt das moderne Design mit Rauchglas und gebürstetem Edelstahl. Zur Serie gehört auch der 150 Liter fassende Slim-Tower-Kühlschrank.

Eine weitere Besonderheit ist der Multi-Media-Schrank zwischen Sitzgruppe und Waschraum. Neben der Hintergrundbeleuchtung gibt’s ein Barfach, TV-Halter für bis zu 32“ große Flachbildschirme und ein CD-Radio mit Lautsprecher, abnehmbaren Bedienteil und Bluetooth-Funktion.

Weitere Ausstattungsmerkmale im Diamant sind die Truma Combi-6-Heizung mit CP Plus und iNet ready, Umluftverteilung und integriertem Wasserboiler sowie das zentrale TFT-Bedienpanel mit CI-Bus-System. Auflastungen auf 2.200 oder 2.500 Kilogramm werden hingegen mit 640,- Euro in Rechnung gestellt.


Den Bericht mit anderen teilen:

Siegfried Semper

Siegfried Semper ist freier Motorjournalist und arbeitet seit über drei Jahrzehnten für nationale und internationale Fachzeitschriften im Caravaningbereich. Neben Reise- und Servicethemen liegt der Kompetenz-Schwerpunkt auf jeglicher Art von Tests mit Wohnmobilen, Caravans und Zugfahrzeugen, die ihn kreuz und quer durch Europa führen. Wohl kein anderer kann die Vor- und Nachteile der Spezies Wohnmobil und Caravan besser gewichten.
Siegfried Semper