Mit dem MD 57 stellt Unicat ein Fernreisemobil für vier Personen auf Basis des MAN TGM 4x4 vor. (Foto: Unicat)

Mit dem MD 57 stellt Unicat ein Fernreisemobil für vier Personen auf Basis des MAN TGM 4x4 vor. (Foto: Unicat)

Kurz vorgestellt – Fernreisemobil Unicat MD 57 MAN TGM 4×4

4x4-Fahrzeuge, Fahrzeugvorstellung, Unicat, Wohnmobil

In Dettenheim bei Karlsruhe entstehen bei Unicat individuelle Reise- und Expeditionsfahrzeuge der Extraklasse. Jetzt stellt Unicat mit dem MD57 ein Fernreisemobil auf Basis des allradgetriebene MAN TGM 18.340 4×4 vor.

Angetrieben wird der MAN von einem Common-Rail-Diesel, der EURO 5 erfüllt und dessen 6,9 Liter Hubraum sich auf sechs Zylinder verteilen. Die Motorleistung liegt bei 250 kW / 340 PS, das maximale Drehmoment bei satten 1.250 Nm. Gekoppelt ist der Sechszylinder an ein zwölfgängiges Tip-Matic-Getriebe von ZF. Ideal für den Einsatz abseits aller Straßen ist der Allradantrieb des MAN mit Längssperre und Differenzialsperren in Vorder- und Hinterachse. Zudem gibt es ein Verteilergetriebe mit einer Geländeuntersetzung, wenn es mal ganz dick kommen sollte.

Gut ausgestattet präsentiert sich das Fahrerhaus der Basis. Es ist mit zwei luftgefederten, beheizbaren und klimatisierten Komfortsitzen ausgestattet. Zudem gibt es zwei Notsitze, die sich zu einer Liegefläche umbauen lassen. Klimaanlage und elektrische Fensterheber sind ebenso selbstverständlich wie Servolenkung und Standheizung, Zentralverriegelung und Rückfahrkamera. Mit an Bord sind USB-Ladeanschlüsse, 230 Volt Steckdosen, ein Garmin Satelliten-Navigationsgerät (GPS) sowie eine Alpine Musikanlage mit CD- und MP3-Player, Bluetooth, USB und I-Pod/I-Phone Anschluss.

Der Wohnaufbau ist eine selbstragende Konstruktion aus gewebeverstärkten GfK-Sandwichplatten in einer Wandstärke von 60 Millimeter mit einer PU-Hartschaum-Isolierung. Die Platten werden kältebrückenfrei mit GfK-Profilen verklebt. Die zusätzlich isolierte Bodenplatte verfügt über eine eingeschäumte Stahlrahmen-Verstärkung. Der per Klappe verschließbare Durchgang zum Fahrerhaus ist in einer hochflexiblen Faltenbalg-Verbindung gehalten. Um die Wohnkabine verspannungsfrei auf dem verwindungselastischen Rahmen des Fahrgestells montieren zu können, kommt eine Dreipunkt-Lagerung mit Hauptlager und Pendellager zum Einsatz.

Innen präsentiert sich der Unicat MD57 mit seinem Teak-Schiffsboden höchst wohnlich und luxuriös ausgestattet. Die Möbel aus Tischlerplatten mit Oberflächen aus Teak-Furnier sind handwerklich erstklassig verarbeitet. Überall kommen stabile Metall-Riegelschlösser und Scharniere zum Einsatz, alle Schubladen sind mit kugelgelagerten Vollauszügen versehen.

Die auf einem Podest angeordnete Sitzgruppe mit schwenk- und drehbarem Tisch bietet mehreren Personen Platz für eine gemütliche Runde. Dank des elektrisch absenkbaren Tischs kann hier eine weitere Schlaffläche entstehen.

Auch auf der technischen Seite ist der MD57 für alle Eventualitäten bestens gerüstet. So sind etwa alle Wasserinstallationen frostsicher im beheizten Innenbereich untergebracht. Zwei Trinkwassertanks bieten insgesamt 640 Liter Volumen, zwei Wasserpumpen fördern das Nass. Der 200 Liter fassende Abwassertank kann über einen pneumatischen Ablass vom Aufbau oder Fahrerhaus entleert werden. Füllen lassen sich die Frischwassertanks per City-Wasseranschluss. Für warmes Wasser sorgt ein 60 Liter Warmwasser-Wärmetauscher mit elektrischem Zuheizer, der auch die Außendusche speist.

Rund 35 hochspezialisierte Mitarbeiter aus verschiedenen Gewerken wie Fahrgestell-Umbauten, Schlosserei, mechanische Bearbeitung, Karosseriebau, Aufbaufertigung, Innenausbau, Elektrik, Sattlerei, Haustechnik, Hydraulik, Klimatechnik, Heizung arbeiten bei Unicat Hand in Hand. Und fertigen auf dem Firmengelände mit über 11.000 Quadratmeter Grundfläche Fahrzeuge aus einem Guss.

Infos:  Zur Webseite von Unicat

Technik-Info Unicat MD57 auf MAN TGN 4x4
BasisMAN TGM 4x4 mit L-Fahrerhaus, Radstand 4.500 mm
Motor / AntriebFahrgestell MAN TGM 18.340 4x4 mit L-Fahrerhaus, Radstand 4.500 mm, Sechszylinder Diesel, 6,9 Liter Hubraum, Motorleistung 250 kW / 340 PS, Euro 5, ZF 12-Gang Tip-Matic-Getriebe, Tempomat, Verteilergetriebe mit Geländeuntersetzung, Allradantrieb mit Längssperre, Differenzialsperren in Vorder- und Hinterachsen, Parabelfederung, Stoßdämpfer und Stabilisatoren an Vorder- und Hinterachse, Trommelbremsen mit ABS, Bereifung 4 x 14,00 R 20 schlauchlos, 1 x Reserverad 14,00 R 20 schlauchlos
Aufbaukonstruktion: Selbstragende UNICAT-Sandwichplattenkonstruktion aus GfK-Verbundplatten
Wandstärke 60 mm mit PU-Hartschaum-Isolierung, Isolierwert 0,44 W/qm K., Deckschichten 3 mm / 2 mm gewebeverstärkt, kältebrückenfrei verklebt mit GfK-Profilen, Bodenplatte mit eingeschäumter Stahlrahmen-Verstärkung, zusätzliche Isolierung des Bodens
Sitz/ Schlafplätze2/4
Maße8.900 x 2.500 x 3.000 mm
Zul. Gesamtmasse13.900 kg
Leermasse12.300 kg
Bettenmaß Heckbett
Dinettbett
2.000 x 1.400
1.900 x 1.380
Ausstattung2 x Airbags, ESP, ABS, ASR
GrundpreisEinzelanfertigung nach Kundenwunsch
Hersteller / VertriebUnicat GmbH
Gewerbering 7-21
D-76706 Dettenheim
Tel. +49(0)7255/76060, Fax 7606 16
www.unicat.net

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues