Der neue Knaus Caravan Deseo ist ein anspruchsvoller Wohn-Caravan mit hochpraktischen Transport-Möglichkeiten. (Foto: Knaus)

Der neue Knaus Caravan Deseo ist ein anspruchsvoller Wohn-Caravan mit hochpraktischen Transport-Möglichkeiten. (Foto: Knaus)

Kurz vorgestellt – Knaus Wohnwagen Deseo

Caravan, Fahrzeugvorstellung, Hersteller, Knaus, Saison 2018

Was Knaus mit dem innovativen Wohnwagen Travelino vorgemacht hat, ist mit dem neuen Multifunktions-Caravan Deso weitergeführt worden. Der Deseo ist die technologische Weiterentwicklung in Sachen Leichtbau und Fibre-Frame-Rahmenkonstruktion beim Jandelsbrunner Hersteller.

War das bisherige im Markt erfolgreiche Modell primär ein Transporter und hatte ob seiner quadratischen und praktischen Form unter Spöttern den Beinamen Kompressor mit Schlafmöglichkeiten, so ist der neue Deseo ein anspruchsvoller Wohn-Caravan mit hochpraktischen Transport-Möglichkeiten.

Seine wahren Qualitäten stecken hinter der über die gesamte Fahrzeugbreite gehenden Heckklappe, die nicht nur Motorräder „verträgt“, sondern sogar großmotorisierte Quads „schluckt“. Der Deseo ist die perfekte Symbiose aus behaglichem Wohnwagen in unaufdringlich-reduziertem Design und üppigem Transporter mit echten Nehmer-Qualitäten. Outdoor-Aktivisten, Motorsportler sowie aktive Camper kommen bei dem innen überaus flexibel wie variabel aufgebauten Deseo gleichermaßen auf ihre Kosten.

Der echte Clou und ein Blick in die Zukunft des Freizeitfahrzeugbaus ist neben dem attraktiven, klaren und zeitlosen Design der Aufbau in Frame-Technologie auf einem Leichtbau-Chassis. Das sorgt für höchste Stabilität bei besten Nutzungsmöglichkeiten. Und das alles zu einem sehr fairen Preis-Leistungs-Verhältnis bei dieser High-Tech-Technologie.

Die Highlights des Knaus Deseo auf einen Blick:

  • Transport von zwei Motorrädern oder einem Quad/Kart
  • FibreFrame-Bauart
  • Designvariante mit farbigem Frame und hochwertigen Alufelgen im Knaus-Design
  • Außen-Ambiente mit Integration der Fahrzeugbeleuchtung im FibreFrame
  • große Heckklappe einteilig, nach oben klappbar, rahmenlos über die Fahrzeugbreite
  • integriertes Wigo-Heckzelt zur Erweiterung des Wohnraums optional möglich
  • Effektbeleuchtung mit Knaus-Logo-Projektion
  • Unterflur-Heizung (Truma Vario-Heat) winterfest
  • WC/Dusche
  • einteiliger Waschtisch mit Aufsatzarmatur

TECHNIK KOMPASSKnaus Deseo 400 TR
MASSE UND GEWICHTE
Techn zul. Gesamtmasse1.500 kg
Eigenmasse noch nicht bekannt
Zuladung--- kg
Abmessungen L x B x H5.990 x 2.300 x 2.580 mm
Schlafplätze2 (Option Hubbett 4)
Innenhöhe1.960 mm
Garantie24 Monate
Gasvorrat2 x 11 kg Flaschen
Dichtigkeitsgarantie5 Jahre
PREISE
Grundpreisab 19.890,- Euro
HERSTELLER / VERTRIEBKnaus Tabbert GmbH
Helmut-Knaus-Straße 1
D-94118 Jandelsbrunn
Tel. +49 (0)8583 / 21–1
Zur Webseite von Knaus Tabbert
eigenes Händlernetz
GRUNDRISS
Grundriss Knaus Deseo 400 TR. (Grafik: Werk)
Grundriss Knaus 400 TR. (Grafik: Werk)
INFO Knaus Fibre Frame
Fibre Frame ist ein hochfester Glasfaserrahmen, der für einen verwindungssteifen, selbsttragenden Aufbau sorgt und zudem kompromisslosen Ultraleichtbau bei erhöhter Crashsicherheit erlaubt.
Das Fibre Frame-System von Knaus. (Foto: Knaus)
Das Fibre Frame-System von Knaus. (Foto: Knaus)

Die Pluspunkte:
- verklebte Flächenelemente mit durchgängiger Dichtebene
-Ermöglicht in Zukunft völlig neue Denk-Ansätze bei der Grundrissgestaltung und bei der Platzierung der Möbel (wie variable Grundrisse oder frei positionierbare Elemente)
- Das Herstellungsverfahren des Frames ermöglicht neue Möglichkeiten der Umsetzung von "mehrdimensionalen" Elementen bei der Design-Gestaltung
- Automatisierte Herstellung, Weiter- und Endverarbeitung des Rahmens und der Flächenelemente am Fertigungs-Band sind in Vorbereitung und werden im Zuge der Modernisierung der Fertigungs- Straßen integriert
- In den Rahmen kann theoretisch schon bei der Herstellung Funktion (wie Kabelkanäle) integriert werden.
- Erweiterte Traglasten (Dach) sind möglich

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues