Vierzig Jahre Firmenjubiläum feiert Stauber mit dem Sondermodell „Forty“ auf Iveco. Hier der neue Forty 950 GS4. (Foto: det / D.C.I.)

Vierzig Jahre Firmenjubiläum feiert Stauber mit dem Sondermodell „Forty“ auf Iveco. Hier der neue Forty 950 GS4. (Foto: det / D.C.I.)

Kurz vorgestellt – Stauber Forty 950 GS4

Fahrzeugvorstellung, Wohnmobil

Stauber Motorhomes, der Westerwälder Spezialist für individuelle Reisemobile, feierte sein 40-jähriges Bestehen. Sonderanfertigungen auf Kundenwunsch vom Pick-Up bis zum Luxusliner – Stauber baut alles. Die neueste Baureihe heißt Forty, passend zum Jubiläum, das aktuelle Top-Modell ist der Forty 950 GS4 mit Smartgarage im Heck.

Innerhalb der Jubiläums-Baureihe können Vollintegrierte von 8,40 bis 9,50 Meter Gesamtlänge so geplant und gebaut werden, dass sie noch mit dem alten Führerschein Klasse 3 gefahren werden können.  Mit dem Forty 950 GS4 geht das Flaggschiff der neuen Baureihe mit 9,50 Meter Länge und einer Gesamt-Tonnage von 7,5 Tonnen an den Start. Basis ist der Iveco Daily 72 C21 mit 150 kW / 205 PS und der Hi-Matic Achtgang-Automatik.

Der Forty 950 GS4 rollt auf einer Luftfederung mit Heben-und Senken-Funktion und kommt mit der kräftigen Motorisierung und der feinen Achtgang-Automatik gut vom Fleck. Der Aufbau besteht aus einem kältebrückenfreien GfK-Sandwich mit 40 Millimeter Isolierung und je zwei Millimeter GfK-Schicht innen und außen. Verklebte Verstärkungsleisten aus GfK runden den Aufbau ab. Absolut wintertauglich wird der Forty durch einen komplett beheizten Doppelboden mit 50 Zentimeter Höhe, der zum Beladen sechs Kofferklappen aufweist.

Der Doppelboden ist aus 30 Millimeter unverrottbaren PP-Stegplatten gefertigt und verfügt außer Stauraum über die komplette Technik, wie beispielsweise ein Frischwassertank mit 400 Litern und ein Abwassertank mit 300 Litern, beide im beheizten Bereich des Doppelbodens. Der Schieber des 150 Liter fassenden Fäkalientanks kann vom Fahrerhaus elektrisch bedient werden. Das Heck ziert eine Heckgarage mit großer Kofferklappe, die für einen Smart Vier-Sitzer fourfour ausgelegt ist. Das “Beiboot” kann mit einem elektrischen Schiebeplateau aus- und eingefahren werden. Als Clou bietet die Heckgarage innen noch einen Fahrradträger mit elektrischem Aufzug.

Konstruktiv hat Stauber das Iveco Daily-Cockpit angehoben und nach vorne versetzt. So kann man das Armaturenbrett im Original belassen und hat Serienstandard im Fahrerhaus, das zudem komplett mit Gummimatten gedämmt ist. Darüber hinaus hat Stauber das Fahrerhaus mit Silentblöcken entkoppelt, was ebenfalls zur einer deutlichen Lärm- und Vibrationsreduzierung führt.

Nach Eintritt durch die Moskitotür mit Dreifach-Verriegelung und einer Stufe kommt man rechts zum Wohnzimmer mit einer luxuriösen L-Sitzgruppe mit Barversion. Die üppige Sitzgruppe und die drehbaren Captain-Chairs in feinstem Leder bieten Platz für eine gesellige Runde oder für ein ungetrübtes TV Erlebnis mit dem ausfahrbaren Bildschirm.

Der Sanitärraum in der Fahrzeugmitte ist ein Raumbad mit separatem Dusch- und Toilettenraum. Er läßt sich nach vorne mit einer festen Toilettentür abtrennen. Die Duschwanne misst 80 x 80 Zentimeter mit zwei Abläufen, einem Thermostat-Mischer und wartet mit einer wasserdichten LED-Beleuchtung in der Duschwanne auf.  Eine Dachluke mit Ventilator und eine Echtglas-Tür runden das harmonische Bild ab. Gegenüber positioniert ist die Toilette mit einer bequemen Keramik-Festtoilette, einem Korean-Waschbecken mit Spiegelschrank, einem beheizten Handtuchtrockner sowie einer 12 Volt-Dachluke.

Der luxuriöse ausgestattete Liner hat über der Smartgarage im Heck einen  großen Schlafbereich – das 210 x 200 Zentimeter große Komfortbett wird über drei Stufen geentert. Am Kopfende gibt es einen großen Kleiderschrank mit integrierter Beleuchtung, zwei Fenster und eine Dachluke sorgen für frische Luft. Der Anschluss der Klimaanlage sorgt für das nötige Wohlbefinden im Schlafraum mit integriertem TV. Ansonsten ist alles, was sonst in einer Optionsliste zu finden ist, an Bord – sowohl moderne Assistenzsysteme an der Basis, als auch alle Annehmlichkeiten für Komfort und Praxis im Wohnraum.

Infos:   Zur Webseite von Stauber Motorhomes

Technik-Info Stauber Forty 950 GS4
BasisIveco Daily 71 C 21
Motor / AntriebVierzylinder Turbodiesel, 3,0 Liter F1C, 150 kW/205 PS, 470 Nm, Schadstoffklasse Euro 6 Temp, Hi-Matic 8-Gang-Automatik, Differenzialsprerre, Heckantrieb, Luftfederung
Sitz/ Schlafplätze4/4
Maße9.500 x 2.450 x 3.650 mm
Zul. Gesamtmasse7.500 kg
Leermasse5.700 kg
Bettenmaß Heckbett
Hubbett
2.000 x 2.100 mm
2.000 x 1.290 mm
Ausstattung2 x Airbags, ABS, ASR, ESP, diverse Assistenzsysteme
Grundpreisab 250.000,- Euro
Hersteller/VertriebStauber Motorhomes
Hauptstraße 31
D-56244 Goddert
Tel. 02626/7351
E-Mail info@stauber-motorhomes.com
www.stauber-motorhomes.com
Eigenes Händlernetz
Grundriss
Grundriss Stauber Forty 950 GS4. (Grafik: Stauber)
Grundriss Stauber Forty 950 GS4. (Grafik: Stauber)


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues