Lippert Industries aus den USA hat einen verbindlichen Vertrag zum Erwerb des niederländischen Acrylglas-Spezialisten Polyplastic Group unterzeichnet. (Foto: Polyplastic)

Lippert Industries aus den USA hat einen verbindlichen Vertrag zum Erwerb des niederländischen Acrylglas-Spezialisten Polyplastic Group unterzeichnet. (Foto: Polyplastic)

Lippert Industries LCI übernimmt niederländische Polyplastic Group

Lippert Components, USA, Zubehör, Zubehörhersteller

LCI Industries hat heute bekanntgegeben, dass Ihre Tochtergesellschaft LCI Industries B.V. einen verbindlichen Vertrag zur Akquisition der Polyplastic Group B.V. (Polyplastic) unterzeichnet hat. Polyplastic ist ein Hersteller von Acrylglasfenstern und Türprodukten mit Hauptsitz in Rotterdam, Niederlande.

Polyplastic als einer der Marktführer in Europa, ist ein erstklassiger Fensterhersteller für die Caravaning Industrie und macht darüber hinaus einen Teil seiner Umsätze mit der europäischen Supermarkt-, Anhänger und Elektrofahrzeugindustrie. Stand September 2019, hatte Polyplastic in den zurückliegenden 12 Monaten Umsätze in Höhe von näherungsweise 55 Millionen Euro realisiert. Der Abschluss der Transaktion ist für Januar 2020 vorgesehen und hängt von üblichen Abschlussbedingungen ab.

LCI hat eine langjährige Historie in der Herstellung von einer signifikanten Menge von Fenstern für seine Schlüsselkunden in der Freizeitfahrzeug-, Schwermaschinen-, Bus- und Anhängerindustrie in Nordamerika. In den zurückliegenden Jahren hat LCI seine Angebotspalette an Fenstern in zusätzlichen Märkten und Regionen durch einige strategische Akquisitionen ausgeweitet.

Dieser Prozess begann mit der Übernahme von Sessa Klein S.p.A im Jahr 2017, die LCI’s Herstellungskompetenz um hochentwickelte Fenstersysteme für Hochgeschwindigkeits- und Pendlerzüge erweitert hat. In 2018, expandierte LCI über Taylor Made Group LLC flächendeckend in den Markt für Bootsfenster in Nordamerika und Europa. LCIs kürzliche Übernahme von Lewmar Marine Ltd. im Jahr 2019 hat LCIs Produktspektrum und seine Produktionsmöglichkeiten für die Bootsbranche um Windschutzscheiben, Terrassentüren und Sonnendachfenster erweitert.

Mit Abschluss des Übernahmeprozesses wird die Akquisition von Polyplastic LCIs Expansion in den europäischen Fenstermarkt für Freizeitfahrzeuge, Anhänger, Supermärkte und Elektrofahrzeuge beschleunigen und ermöglicht es LCI zusätzlich die Acrylglasfenster von Polyplastic seinen Kunden in ganz Nordamerika anzubieten.

“Wir freuen uns außerordentlich darüber Jan Peter und das gesamte Polyplastic Team in die LCI Familie aufzunehmen,” sagt Jason Lippert, CEO und Präsident von LCI. Lippert ergänzt, “Die Übernahme von Polyplastic wird LCI viele großartige Möglichkeiten mit neuen Produkten eröffnen.”

Diese werden LCIs Stellung in bestehenden Märkten, in denen wir bereits eine starke Präsenz haben ausbauen, genauso wie in vielen anderen Märkten in denen Polyplastic eine starke Position hat. LCI ist bereits ein erstklassiger Lieferant von Fenstern und Glas in vielen Industrien, die wir beliefern. Durch die Hinzunahme von Polyplastics leichten Acrylglasfenstern und Sonnendachfenstern zu unserem Produktsortiment, verbunden mit der Fortsetzung seiner langjährigen Erfolgsgeschichte, werden die Möglichkeiten von LCI zur Unterstützung der Europäischen Carvaning Industrie besser sein als jemals zuvor. Polyplastics leichte Acrylglasfenster und Sonnendachlösungen geben uns auch Zugang zu verschiedenen anderen großartigen Industrien und Märkten in Europa, die wir zuvor ohne diese Technologie nicht erschließen konnten.

Ich freue mich darauf zu sehen, wie Jan Peter und unser derzeitiges Team in Europa unter der Führung von Jim Menefee, Michele Checcucci, Peter Tierney und Jörg Reithmeier als strategischer Berater von LCI es schaffen werden, LCIs Stellung in der Europäischen Caravaning Industrie und darüber hinaus auszubauen.”

Jan Peter Veeneman, Eigentümer und Vorsitzender der Geschäftsführung der Polyplastic Group sagt dazu: “Polyplastic wurde von meinem Vater 1952 gegründet. Die Begeisterung für Acryl als neue, leichte Alternative zu Glas war die Motivation zum Start des Unternehmens. In all den Jahren waren Begeisterung, Innovation, Design, Kundenfocus, Qualität, Zuverlässigkeit, Flexibilität und herausragende Prozesse die wichtigsten Faktoren für unseren Erfolg und haben zu unserer heutigen Stellung geführt.”

Veeneman fährt fort ”Für unsere nächste Phase bin ich überzeugt, dass LCI mit Jason Lippert und seinem Team dieselben Werte hoch hält wie Polyplastic, das sehr bekannt ist für seine Zusammenarbeit mit Kunden. Es ist spannend einer professionellen Familie von Unternehmen beizutreten, um Synergien zu nutzen und neue Produkte und Innovationen anzubieten. Ich werde nach dem Abschluss der Transaktion Vorsitzender der Geschäftsführung von Polyplastic bleiben, um Polyplastics Partnerschaft mit seinen treuen Kunden fortzusetzen und werde dazu beitragen, das Unternehmen in eine neue Zukunft zu führen.”

Jim Menefee, Vice President of Operations for Europe, sagt, “Unser Caravaning Team in Europa hat das Geschäft und die Produkte von Polyplastic bereits seit langer Zeit bewundert. Die Hinzunahme von diesem Unternehmen, samt seiner großartigen Menschen, Führung und Innovationskraft wird LCIs europäisches Produktsortiment noch weiter im Caravaningbereich voranbringen. Ich bin gespannt darauf, mit so einem fähigen Führungsteam in Europa zusammenzuarbeiten und freue mich auf das zukünftige weitere Wachstum.”

Infos:  Zur Webseite von Lippert Industries LCI

Quelle: Pressemitteilung Polyplastic

INFO Lippert Industries (LCI)
Über LCI Industries
LCI Industries mit Sitz in Elkhart, Indiana, verfügt über 70 Fertigungs- und Vertriebseinrichtungen überall in den USA und Europa und liefert über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Lippert Components Inc. ein breites Spektrum hochwertiger Produkte an führende nationale und internationale Erstausrüster (OEMs) von Freizeitfahrzeugen wie Wohnmobile sowie die zugehörigen Anschlussmärkte, inkl. Busse, Anhänger für den Transport von Booten, Nutztieren, Ausrüstung und anderen Frachten, Lkws, Boote, Züge, Fertighäuser und Hausmodule. Darüber hinaus versorgt das Unternehmen auch Anschlussmärkte dieser Branchen mit Komponenten, hauptsächlich über den Verkauf an Einzel- und Großhändler sowie Servicezentren. LCIs Produktpalette umfasst unter anderem Stahlchassis und zugehörige Komponenten, Achsen und Fahrwerkslösungen, Slide-Out-Mechanismen und -Lösungen, thermogeformte Produkte für Bad, Küche und andere, Vinyl-, Aluminium- und rahmenlose Fenster, manuelle, elektrische und hydraulische Stabilisator- und Nivellierungssysteme, Möbel und Matratzen, Eingangs-, Gepäckfach-, Veranda- und Rampentüren, elektrische und manuelle Einstiegstreppen, Markisen und Markisenzubehör, elektronische Komponenten, TV- und Soundsysteme, Navigationssysteme, Rückfahrkameras, Geräte sowie sonstiges Zubehör. Infos: https://www.lci1.com/about


Den Bericht mit anderen teilen:

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues