Premiere im Süden: Morelo hat seine Baureihen Home und Loft aussen und innen komplett überarbeitet. (Foto: Morelo)

Premiere im Süden: Morelo hat seine Baureihen Home und Loft außen und innen komplett überarbeitet. (Foto: Morelo)

Messesplitter CMT 2020 – Morelo überarbeitet Modellreihen Loft und Home

Morelo, Saison 2020

Rund drei Jahre ist es her, dass der First Class Reisemobilhersteller aus Schlüsselfeld seinen zukunftsweisenden Weg in puncto Fahrzeug-Design eingeschlagen hat. Mit dem damals komplett neuen Empire Liner setzte Morelo 2016 erstmals auf ein markanteres Erscheinungsbild mit klarer Formensprache, welches auf positive Resonanz bei den Kunden gestoßen ist.

In Stuttgart präsentiert Morelo wieder spannende Neuheiten aus der Welt seiner First Class Reisemobile – allen vorneweg die beiden überarbeiteten Modellreihen Home und Loft. Der Loft punktet hier gleich doppelt, denn er wird nicht nur äußerlich seinem Titel als First Class Reisemobil um Einiges gerechter. Die klare Linienführung des Außendesigns setzt sich im Interieur fort und verleiht dem Fahrzeug eine rundum moderne und luxuriöse Note. Morelo setzt weiterhin auf das Thema Sicherheit – daher können nun alle Baureihen mit einem Fahrsicherheitspaket inklusive Notbremsassisent, elektrischer Feststellbremse und Reifendruckkontrollsystem ausgestattet werden.

Robert Crispens an der Seite von Reinhard Löhner

Die Morelo Reisemobile GmbH hat das neue Jahr mit einem Wechsel in der Geschäftsführung begonnen. Zum 31. Dezember 2019 hat Morelo-Gründer Jochen Reimann auf eigenen Wunsch die Geschäftsführung niedergelegt. Reinhard Löhner bleibt weiterhin in der Position des Geschäftsführers und wird seit dem 1. Januar 2020 von Robert Crispens unterstützt.

Jochen Reimann (links) hat sich auf der Geschäftsführung von Morelo zurückgezogen. Robert Crispens (mitte) und Reinhard Löhner verantworten weiter die Gechsicke des Premium-Herstellers. (Foto: Morelo)
Jochen Reimann (links) hat sich aus der Geschäftsführung von Morelo zurückgezogen. Robert Crispens (mitte) und Reinhard Löhner verantworten weiter die Geschicke des Premium-Herstellers. (Foto: Morelo)

Seit Juni 2011 ist Reinhard Löhner als Geschäftsführer für die Morelo Reisemobile GmbH im Einsatz und sorgt mit 38 Jahren Erfahrung im Reisemobilbau für exzellente Qualitätsstandards und hervorragende Innovationen. Robert Crispens überzeugte in den vergangenen Jahren mit jeder Menge Leidenschaft und Engagement und war zuletzt als Kaufmännischer Leiter und Prokurist für das Werk tätig.

Selbstverständlich bleibt Jochen Reimann dem Unternehmen weiterhin erhalten und wird künftig als Repräsentant und Berater für Morelo tätig sein. „An dieser Stelle möchte ich mich für das Vertrauen bedanken und freue mich auf eine weiterhin gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit“, so Jochen Reimann.

In den vergangenen 10 Jahren hat Morelo viele Erfolge verzeichnet. So wurde das Unternehmen 2012 mit dem Bayerischen Gründerpreis in der Kategorie StartUp ausgezeichnet und hatte zu diesem Zeitpunkt bereits 200 First Class Reisemobile verkauft. Im April 2019 lief das 2.000ste Fahrzeug von der Produktionsstraße. Auf den großen Reisemobilmessen, wie der CMT Stuttgart und dem Caravan Salon Düsseldorf konnten immer wieder aufs Neue Verkaufs- und Besucherrekorde erzielt werden.

Infos:  Zur Webseite von Morelo

Quelle: Pressemitteilung Morelo


Morelo stellt auf der CMT 2020 in Stuttgart in der Halle 3 auf dem Stand B 52 aus


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues