Für das Modelljahr 2021 spendiert Airstream seinen drei Europamodelle (534, 604 und 684) eine gründliche Überarbeitung mit einem frischen Dekorpaket. Hier der neue Airstream 534. (Foto: Airstream)

Für das Modelljahr 2021 spendiert Airstream seinen drei Europamodelle (534, 604 und 684) eine gründliche Überarbeitung mit einem frischen Dekorpaket. Hier der neue Airstream 534. (Foto: Airstream)

Neuheiten Saison 2021 – Airstream verpasst Europa-Modellen ein Facelift

Airstream, Caravan, Saison 2021, USA

Für das Modelljahr 2021 spendiert Airstream seinen drei Europamodelle (534, 604 und 684) eine gründliche Überarbeitung. In einem neuen, frischen Dekorpaket kombiniert der Hersteller der Kult-Caravans aus den USA hellgraue Oberschränke mit angeleuchteten Seitenteilen in Azurblau.

Erneuert wurden neben den Oberschränken auch die Griffe der Möbel, der Bodenbelag sowie die Wandverkleidung im Bad. Beim neuen Bodenbelag handelt es sich um gewobenes Vinylmaterial mit hochwertiger und attraktiver Anmutung. Im Bad ersetzt Airstream den bisher grünen Farbton gegen ein ansprechendes, graues Mosaikmuster.

Airstream hat mit der Modellpflege ein zeitlos-modernes Ambiente geschaffen, das mit seinen hellen Tönen den Zeitgeist trifft. Die technische Ausstattung der Luxus-Caravans bleibt unverändert. Sie überzeugt nach wie vor mit einer serienmäßigen Warmwasser-Heizung von Alde, einem dreiflammigen Gasherd mit Backofen sowie den – je nach Modell – bis zu 190 Liter fassenden Kühlschränken mit Gefrierfach.

In einem neuen, frischen Dekorpaket kombiniert der Hersteller der Kult-Caravans aus den USA hellgraue Oberschränke mit angeleuchteten Seitenteilen in Azurblau. (Foto: Airstream)
In einem neuen, frischen Dekorpaket kombiniert der Hersteller der Kult-Caravans aus den USA hellgraue Oberschränke mit angeleuchteten Seitenteilen in Azurblau.

Natürlich können bei Bedarf zusätzliche Optionen wie etwa TV-, SAT- und Klima-Anlage oder eine Rangierhilfe beim deutschen Importeur Roka ab Werk geordert werden. Zu sehen ist ein erstes Facelift-Modell, ein Airstream 534, ab dem 4. September 2020 auf dem Caravan Salon in Düsseldorf, Halle 5, Stand B03. Eine positive Nachricht für die Kunden: Bis auf Weiteres bleiben die Preise für alle drei Airstream-Modelle unverändert.

Airstream eröffnet neues Werk in Jackson Center (Ohio)

Airstream ist eine der weltweit bekannten Kult-Marken aus den USA, mit einem ähnlich hohen Bekanntheitsgrad wie Coca-Cola oder Harley-Davidson. Anfang des Jahres 2020 zog Airstream, der Hersteller des legendären „Silver Bullets“, in seine neue Produktionsstätte um. Das neue, rund 75.000 Quadratmeter große Gebäude von Airstream in Jackson Center (Ohio) ist auf die Zukunft ausgerichtet und soll die weltweit steigende Nachfrage nach den amerikanischen Kult-Caravans bedienen. In der neuen Produktionsstätte können wöchentlich bis zu 165 Wohnwagen gebaut werden. Bei entsprechender Kundenresonanz können im neuen Werk bis zu 1.200 Mitarbeiter beschäftigt werden. Aktuell arbeiten etwas mehr als 700 Menschen bei Airstream am Standort in Jackson Center.

Bei dem rund 60 Millionen US-Dollar teuren Neubau standen auch Qualität und Arbeitssicherheit im Focus. Airstream möchte in der Zukunft die Schadenszahl weiter reduzieren und zudem auch die Zahl an Verletzungen im Arbeitsprozess noch weiter verringern. Kürzere Transportwege sowie verbesserte Prozess- und Produktionsabläufe sollen in der neuen Produktion für gesteigerte Effizienz und eine weiter erhöhte Produktqualität sorgen.

Anfang des Jahres 2020 zog Airstream, der Hersteller des legendären „Silver Bullets“, in seine neue Produktionsstätte in Jackon Center (Ohio) um. (Foto: Airstream)
Anfang des Jahres 2020 zog Airstream, der Hersteller des legendären „Silver Bullets“, in seine neue Produktionsstätte in Jackon Center (Ohio) um. (Foto: Airstream)

Die neue Produktionsstätte ist mehr als doppelt so groß wie die bisherige Fertigung. Hier werden auch Unternehmensbüros und ein rund 16.000 Quadratmeter großes Heritage Center & Museum untergebracht werden. Darüber hinaus wird die neue Einrichtung über eine Cafeteria vor Ort verfügen, in der die Mitarbeiter Frühstück und Mittagessen erhalten. Zudem ist ein rund 11.000 Quadratmeter großes, hochmodernes Schulungszentrum für die berufliche Bildung von Händlern und Mitarbeitern vorgesehen.

Nachdem das Unternehmen – ebenso wie viele andere – im März durch einen fast sechswöchigen Lockdown getroffen war, übertrafen die Absatzzahlen im Mai und Juni alle Rekorde seit Beginn der Aufzeichnungen in den 1980-er Jahren.

Infos:  Zur Webseite von Airstream Deutschland


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues