Mit dem Davis 630 bringt Campingbus-Spezialist einen kompakten Van mit Motorrad-Garage und Hubbett im Heck. (Foto: Karmann)

Mit dem Davis 630 bringt Campingbus-Spezialist einen kompakten Van mit Motorrad-Garage und Hubbett im Heck. (Foto: Karmann)

Neuheiten Saison 2021 – Karmann bringt Campingbus mit Motorrad-Garage und Hubbett

Ford, Karmann Mobil, Saison 2021

Für die Saison 2021 bringt Karmann einen neuen Grundriss in der Davis-Baureihe mit Motorrad-Garage und Hubbett. Außerdem gibt es jetzt alle Modelle mit Aufstelldach unter dem Namen “Davis View”. Die Campingbusmarke Karmann in der deutschen Trigano-Haus Gruppe in Sprendlingen hat die Davis-Baureihe um einen Grundriss mit Motorrad-Garage und Hubbett im Heck erweitert. Dazu können alle Karmann-Modell unter der Option “Davis View” ab 2021 mit einem Aufstelldach und zusätzlichen Schlafplätzen geordert werden.

Der Davis 630 ist bereit für die volle Ladung Freizeit

Freizeitsportler aller Disziplinen können sich freuen. Karmann-Mobil erweitert die Davis Modell-Palette um eine Variante mit riesigem variablem Stauraum im Heck. Der Davis 630 verfügt über ein 1,92 x 1,90/1,80 Meter großes, höhenverstellbares Doppel-Bett im Heck – in dem Längs- oder Querrichtung geschlafen werden kann. Auf Knopfdruck fährt das Bett nach oben und gibt einen Laderaum von bis zu 1,80 x 1,20 x 1,30 Meter frei.

Der Laderaum ist mit einer Metallbeplankung, Zurrösen und einer Auffahrrampe ausgestattet und eignet sich damit schon in der Serienausstattung perfekt zum Transport von Rollern und Motorrädern. Aber auch andere sperrige Freizeitausrüstung findet so sicher ihren Platz während der Fahrt. Die Raumaufteilung im Vorderwagen orientiert sich am Top-Seller Davis 620. Mit Platz für vier Personen, Waschraum mit verschiebbarem Waschbecken, WC und Dusche sowie Küchenblock mit Kühlschrank und Kocher ist der Davis 630 komplett ausgestattet als Basiscamp für Freizeitaktivitäten aller Art.

Die kompakte Bauform und eine Länge von überschaubaren 6,36 Metern lassen dem Davis 630 selbst im Alltag und in der Stadt alle Freiheiten. Auch bei der Preisgestaltung bleibt das neue Modell mit einem Grundpreis von 43.660,- Euro seiner bodenständigen Art treu.

Schöne Aussicht beim Davis View mit Bett im Aufstelldach

Pures Camping Feeling in Kombination mit Reisemobil-Komfort können Interessenten jetzt bei der neuen Davis „View“ Baureihe erleben. Die in der Raumaufteilung zu den bekannten Davis-Modellen identischen Fahrzeuge sind mit einem Aufstelldach ausgestattet. Das dort installierte zusätzliche Doppelbett von 1,80 x 1,20 Meter begeistert mit freiem Blick aus etwa 2,70 Meter Höhe und viel Frischluft im textil bespannten Dachaufsatz. Das Klappdach ist auf dem Original-Dach montiert und über eine Leiter im Dachdurchstieg bequem und sicher zu erreichen. Dadurch bleibt die Karosseriestruktur in ihrer Festigkeit erhalten.

Weiterer Vorteil: das Risiko von Undichtigkeiten oder Korrosionsschäden ist gegenüber Fahrzeugen mit kompletten Dachausschnitten deutlich reduziert. Durch diese Bauweise bleibt auch die ursprüngliche Stehhöhe von 1,97 Meter im gesamten Fahrzeug erhalten. Die Anbindung an das Dach erfolgt über ein Formteil, das den „View“ auch optisch vom Davis in Serienkonfiguration unterscheidet. Der neue „View“ kann in allen bekannten Davis-Grundriss-Varianten bestellt werden.

Auf diese Weise erhalten die Kunden von Beginn an eine große Auswahl an komfortabel ausgestatteten Vans für unterschiedlichste individuelle Freizeitaktivitäten. Die Kombination von purem „Frischluft-Camping“ und kompletten Campervans soll laut Hersteller die neuen View-Modelle für neue Zielgruppen attraktiv machen. Der Grundpreis startet ab 46.710,- Euro beim Davis 540 „View“ bis hin zu 48.660,- Euro bei den Top-Modellen Davis 620 und 630.

Infos:  Zur Webseite von Karmann Reisemobile


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues