Mit dem Grand Empire stellt Morelo auf dem Caravan Salon 2020 sein neues Flaggschiff in der Top-Luxusklasse vor. (Foto: Morelo)

Mit dem Grand Empire stellt Morelo auf dem Caravan Salon 2020 sein neues Flaggschiff in der Top-Luxusklasse vor. (Foto: Morelo)

Neuheiten Saison 2021 – Morelo stellt neues Flaggschiff Grand Empire vor

Morelo, Saison 2021

Der Luxusfahrzeug-Hersteller Morelo wird auf dem diesjährigen Caravan Salon in Düsseldorf sein brandneues Flaggschiff Grand Empire präsentieren. Er wird nach Angaben des Schlüsselfelder Hersteller das größte und luxuriöseste Modell, das die junge Marke Morelo bis dato gebaut hat.

Die Idee – Luxus nach oben offen

Der oberfränkische Hersteller hat im letzten Jahrzehnt nicht nur die eigene Entwicklung, sondern auch die der gesamten Luxus-Reisemobilbranche immer wieder herausgefordert und maßgeblich vorangetrieben. Zudem gab es in den letzten Jahren viel Bewegung im Markt und die Bedürfnisse der Kunden haben sich ebenfalls weiterentwickelt. Die Anforderungen an Raum, Komfort, Leistung, Sicherheit und Design sind stetig gewachsen.

Um die daraus resultierende Nachfrage optimal bedienen zu können, entschied sich Morelo, ein neues Modell auf den Markt zu bringen. Das Ergebnis aller Überlegungen war das absolute Top-Modell Grand Empire, das mit einer Super-Qualität und viel Liebe zum Detail laut Hersteller alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen sollte.

Die Entwicklung – neue Maßstäbe

Zu Beginn der Realisierung stand die Frage nach dem richtigen Chassis. Wegen der großen Dimension des Fahrzeugs mussten Aspekte wie Reisekomfort, Sicherheit und natürlich eine unkomplizierte Handhabung des Fahrzeuges im Servicefall sichergestellt sein. Auch bei der Konstruktion und Ausstattung wollte Morelo keine Kompromisse eingehen. Der Grand Empire sollte ein Reisemobil werden, das Maßstäbe ganz neu definiert.

Schließlich entstand auf dem großrahmigen Lkw-Chassis „Actros 1853“ von Mercedes-Benz mit 531 PS, 12,7 Liter Hubraum und 2.400 Nm Drehmoment ein Luxus-Reisemobil, das mit komfortablem Fahrverhalten, herausragender Sicherheit und modernster Technologie besticht und letztlich durch sein exzellentes Design auf ganzer Linie überzeugt.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen

Die unverkennbare Designlinie des Exterieurs wurde konsequent weiterentwickelt und soll laut Hersteller erneut Maßstäbe im gesamten Segment setzten. Statt herkömmlicher Rückspiegel macht das MirrorCam-System von Mercedes-Benz Rangieren, Abbiegen und den Spurwechsel noch sicherer. Neben etablierten Standards verbaut Morelo im Interieur des Grande Empire nur neueste Technologien.

Sämtliche Küchengeräte weisen haushaltsähnliche Qualität auf und werden mit 230 Volt betrieben. Neben großzügig dimensionierter Solar- und Batterietechnik wird eine autarke und vor allem leistungsstarke Stromversorgung über ein Dieselaggregat sichergestellt. Auch in Sachen Komfort darf einiges vom neuen Modell erwartet werden. Unter anderem finden sich so im Wohnbereich ergonomische Lounge-Sessel, die per Knopfdruck individuell einstellbar sind.

Das Preis-Leistungsverhältnis lässt aufhorchen

Das größte Highlight, so schwärmt man bei Morelo, ist ein bisher einmaliges Preis-Leistungsverhältnis für ein Fahrzeug in dieser Klasse. Die Preisspanne wird voraussichtlich zwischen 600.000 und 650.000  liegen. Diese Spanne ist deswegen so ungewöhnlich knapp, weil die Grundausstattung des des Luxusmobils bereits nahezu alle verfügbaren Extras beinhaltet.

Morelo wird sein neues Flaggschiff auf dem diesjährigen Caravan Salon vom 04. bis 13. September 2020 als Prototyp vorstellen. So wird ein Grand Empire 110 GSO – mit Mini Cooper-Garage und Slide-Out für Wohnbereich und Küche zu sehen sein.

Infos:  Zur Webseite von Morelo

Quelle: Pressemitteilung Morelo


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues