Die Romantische Straße, eine der ältesten Ferienstraßen Deutschlands, feiert ihr 70jähriges Bestehen. (Foto: Romantische Straße)

Die Romantische Straße, eine der ältesten Ferienstraßen Deutschlands, feiert ihr 70jähriges Bestehen. (Foto: Romantische Straße)

Ratgeber Reise – Die Romantische Straße feiert 70 Jahre

Natur, Reise, Saison 2020, Stellplatz, Tourismus, Urlaub

Romantische Straße – 70 Tipps zum Siebzigsten – Die bekannteste und älteste deutsche Ferienstraße feiert in diesem Jahr ein großes Jubiläum – 70 Jahre wird die Romantische Straße jung. Aus diesem Grund haben sich die 29 Orte an der 460 Kilometer langen Straße etwas Besonderes einfallen lassen und 70 Tipps zusammengetragen, mit denen die Gäste überrascht werden.

Die handliche Broschüre enthält – übersichtlich von Würzburg bis Füssen aufgelistet – zahlreiche Events und Feierlichkeiten, die speziell für das Jubiläum aufgelegt werden. So zum Beispiel die Wandertage im Taubertal, im Königswinkel, auf der Frankenhöhe und im Pfaffenwinkel, auf denen man die landschaftlichen Schönheiten aktiv und genussvoll erkundet. Mit einer viertägigen Oldtimer- Reise vom 4. bis 7. Juni, die einen Teil von „Deutschlands Route 66“ erschließt und von Dinkelsbühl ins Fürstentum Wallerstein und durch Franken führt, erinnert man an die Zeiten, in denen der Weg noch das Ziel bedeutete und Reisen kleine Abenteuer waren.

Dazu ein Hinweis: Alle Terminangaben sind unter Corona-Vorbehalt: Bitte auf der Webseite abfragen, ob die Termine noch aktuell sind!

Einen Rückblick auf die vergangenen 70 Jahre und zugleich eine Reise auf der Romantischen Straße in Höchstgeschwindigkeit wird der Festtag am 21. Juni in Dinkelsbühl werden, zu dem sich bereits jetzt Politprominenz angekündigt hat.

„Innerhalb weniger Stunden kann man dabei die komplette Romantische Straße erleben“, betont Geschäftsführer Jürgen Wünschenmeyer. „In der für den Verkehr gesperrten Altstadt wird ein historisches Fest gefeiert, bei dem sich jeder der 29 Orte ganz authentisch präsentiert – kulinarisch und kulturell.“

Einen Höhepunkt für Fotografen werden die drei Oldtimer-Ausfahrten sein, die mit jeweils 70 nostalgischen Fahrzeugen die Romantische Straße in Teilstrecken erkunden: Am 28. Juni geht es von der Residenz in Würzburg bis zum Schloss Schillingsfürst. Am darauffolgenden Samstag, dem 5. Juli, steht die Tour vom Feuchtwanger Marktplatz bis zum Augsburger Rathaus auf dem Programm. Das südliche Ende der beliebten Ferienstraße erreichen die Oldtimer des dritten Tagesausflugs am 26. Juli, der beim Friedberger Schloss startet und in Füssen endet. Diese Ausfahrten werden vom Oldtimerbus und dem VW Käfer der Romantischen Straße begleitet.

Für Eisenbahn-Fans gibt es am 19. September eine Dampfzugfahrt, bei der ein historischer Zug seine Passagiere wie anno dazumal von Nördlingen über Gunzenhausen, Ansbach und Steinach bei Rothenburg nach Würzburg bringt.

Neben diesen einmaligen Jubiläums-Veranstaltungen werten besondere Aktionen und Angebote der einzelnen Orte das Festjahr auf. So können Gäste beispielsweise mit der Würzburger Weinkarte in einigen der schönsten Vinotheken der Stadt erlesene Frankenweine verkosten oder im Schloss Weikersheim in das Leben am Hof der Grafenfamilie eintauchen und ihre Mitglieder antreffen.

„Fingerhut-Romantik“ gibt es im Museum in Creglingen zu bestaunen und in der Burgschänke in Harburg laden die Mägde und Knechte zum rustikalen Ess-Erlebnis. Das Gartencenter in Rain bietet das ganze Jahr über eine exklusive Rose mit dem Namen „Romantische Straße“ an und im Via Claudia in Schongau locken romantische Vollmond-Sauna- und Lampion-Badenächte zum nächtlichen Wellness-Vergnügen. Der Flyer mit den 70 Tipps kann auf der Website der Romantischen Straße heruntergeladen werden.

Paradies für Wohnmobilisten – Die Romantische Straße

21 Stellplätze und neun bekannte Komfort-Campingplätze finden sich entlang der Romantischen Straße und bieten den Camping- und Wohnmobilfreunden alles, um die Route zwischen Würzburg und Füssen komfortabel und bequem erlebbar zu machen. Eine Liste der Stellplätze und Campingplätze mit detaillierten Angaben findet sich HIER

INFO Romantische Straße
Über die Romantische Straße
Der Name Romantische Straße drückt aus, was viele der in- und ausländischen Gäste beim Anblick mittelalterlicher Städte oder des Traumschlosses Neuschwanstein empfinden: Faszination und das Zurückversetzen in alte Zeiten. Die Romantische Straße erschließt dem Reisenden von Würzburg bis Füssen den Reichtum abendländischer Geschichte, Kunst und Kultur. Auf dem Weg von Nord nach Süd wechselt das Landschaftsbild: Flusstäler, fruchtbares Ackerland, Wälder, Wiesen und schließlich die Berge. Würzburg und der Wein, das Taubertal und Rothenburg, das Ries, das Lechfeld, der Pfaffenwinkel und die Königsschlösser.
Eine Reise über die Romantische Straße bietet allerdings weit mehr als schöne Landschaften und kulinarische Leckerbissen. Die Romantische Straße lebt vom Einklang der Kultur und Gastlichkeit, von immer neuen Ausblicken in vielgestaltige Landschaften, von Städten mit eindrucksvollen Prachtbauten, die ihr Gesicht über viele Jahrhunderte hinweg bewahrt haben. Balthasar Neumann schuf die Würzburger Residenz, im Taubertal begegnet man Tilmann Riemenschneider, Carl Spitzweg war von Rothenburg ob der Tauber und Dinkelsbühl fasziniert, im Ries gibt es Erdgeschichte zum Anfassen.
In Augsburg stößt man auf die Römer und mit der Fuggerei auf die erste soziale Wohnsiedlung aus dem 16. Jahrhundert. Die Wieskirche, als eines der berühmtesten Kunstwerke des Rokoko, steht im Pfaffenwinkel. Hohenschwangau, vor allem aber Neuschwanstein, das weltberühmte Schloss des Bayerischen Märchenkönigs Ludwig II., sind zu Stein gewordene Träume vergangener Zeiten und schließen die Romantische Straße zu Füßen der Bayerischen Alpen.
Wenn Sie mit dem Auto, dem Wohnmobil oder dem Motorrad unterwegs sind, folgen Sie einfach den braunen Hinweisschildern, die die einzelnen Städte entlang der Straße miteinander verbinden. Radfahrer können von Würzburg bis Füssen auf dem eigens ausgeschilderten Radfernweg Romantische Straße entlang der grünen Hinweisschilder auf 460 Kilometern radeln, der unter der Bezeichnung D 9 Bestandteil des ADFC Radwegenetzes ist. Die blauen Hinweistafeln markieren den Weitwanderweg, der auf knappen 500 Kilometern als echter Genießerweg durch traumhafte Landschaften und romantische Städte führt. Nehmen Sie sich Zeit, Natur, Kunst und Kulinarik entlang der Romantischen Straße zu erkunden. Auf dem Weg vom Main zu den Alpen werden Sie Außergewöhnliches, Begeisterndes, Erstaunliches, eben echte Geheimtipps entdecken.
Quelle: Pressemitteilung Romantische Straße

Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues