Für das Plus an Sicherheit sorgen die Fernanzeige und die Knott-App mit allen verfügbar Fahrzeuginformationen. (Foto: Knott)

Für das Plus an Sicherheit sorgen die Fernanzeige und die Knott-App mit allen verfügbaren Fahrzeuginformationen. (Foto: Knott)

Sicherheit im Blick mit ETS-Plus-Fernanzeige von Knott

App & Co., Caravan, Knott GmbH, Sicherheit, Zubehör, Zubehörhersteller

Die Firma Knott aus Eggstätt, Hersteller von Fahrwerkskomponenten, hat das elektronische Stabilisierungssystem für Caravans ETS Plus jetzt mit einer Fernanzeige und einer Smartphone-App erweitert.

Als wichtiges Sicherheitspaket beugt das elektronische Stabilisierungssystem ETS Plus von Knott dem gefährlichen Schlingern mit dem Caravan vor. Sensor und Software des bewährten Systems sorgen für sekundenschnelle Reaktion, kontrolliertes Abbremsen und sicheres Stabilisieren. Damit Reisende auf Tour die Sicherheit immer im Blick haben, hat Knott eine passende ETS Plus-Fernanzeige entwickelt. Sie zeigt jederzeit nicht nur alle wichtigen Funktionen des ETS Plus, sondern auch den aktuellen Sicherheitsstatus an. Zu den Informationen auf dem Display gehören der Energiestatus, die Verbindung zum ETS Plus und dessen Funktionsbereitschaft, sowie eine Anzeige im Fall eines Bremseingriffs.

Smarte Sicherheit

Als Ergänzung zur Fernanzeige gibt es auch eine kostenlose Knott-App für das Smartphone. Sie wird per Bluetooth mit der ETS Plus-Fernanzeige verbunden und kann im Apple-App-Store und bei Google Play heruntergeladen werden. Damit die Knott-App genutzt werden kann, muss sich die Fernanzeige im Fahrzeug befinden. Dann zeigt die App alle Informationen anschaulich visualisiert auf dem Smartphone an. Als Extra-Funktionen bietet sie ein Protokoll sämtlicher Meldungen für den umfassenden Überblick, eine Händler- und Servicestättensuche, die Wasserwaagenfunktion, eine POI-Ausrichthilfe und einen Dokumenten-Download zur Information.

Infos: Zur Webseite von Knott

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues