Neuer Kundenservice: Das Auslieferungszentrum am Hauptsitz von Knaus Tabbert in Jandelsbrunn. (Foto: Knaus Tabbert)

Neuer Kundenservice: Das Auslieferungszentrum am Hauptsitz von Knaus Tabbert in Jandelsbrunn. (Foto: Knaus Tabbert)

Werksabholung bei Knaus Tabbert im neuen Auslieferungszentrum möglich

Fahrzeuge, Knaus

Das eigene Reisemobil, den eigenen Wohnwagen „ganz frisch“ direkt im Werk abholen zu können, das ist ein Erlebnis – und ab sofort bei Knaus Tabbert möglich: Kunden können ihr neues Fahrzeug jetzt am Unternehmenshauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn selbst in Empfang nehmen.

Bei Bedarf werden sie mit dem Firmenshuttle am Bahnhof im nahegelegenen Passau abgeholt. Angekommen in Jandelsbrunn, gibt es eine Führung durch die Produktion, eine umfassende Einführung in das neue Fahrzeug sowie eine kleine Überraschung.
Im Zuge des aktuellen Projekts „Jandelsbrunn 5.0“ – der bisher größten Einzelinvestition am Standort – entstand bei Knaus Tabbert unter anderem das neue Auslieferungszentrum.

Dort erwarten den Kunden eine Lounge, eine kleine Ausstellung historischer und aktueller Produkte des Konzerns und natürlich das neue eigene Fahrzeug, im Showroom der Auslieferungshalle in Szene gesetzt.
Die Abholung ab Werk – möglich für Fahrzeuge der Konzern-Marken Knaus, Weinsberg und T@B – kann der Endkunde auf Wunsch über seinen Handelspartner buchen. Der Kauf des eigenen Wohnwagens oder Reisemobils ist ein großer Schritt – zur ganz eigenen Freiheit auf Rädern. Verbunden mit der Auslieferung im Werk wird er zu einem nachhaltigen Erlebnis, das zur Kundenbindung beiträgt.

Infos:  Zur Webseite von Knaus Tabbert

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues