Von privat an privat: Die Vermietplattform Yescapa vermittelt private Wohnmobile in ganz Europa. (Foto: Yescapa)

Von privat an privat: Die Vermietplattform Yescapa vermittelt private Wohnmobile in ganz Europa. (Foto: Yescapa)

Yescapa, das Airbnb für Wohnmobile, zeigt seine Camping-Trends 2018

Reise, Urlaub, Vermietung, Wohnmobil

Camping ist beliebter denn je in Deutschland: Über 30 Millionen Übernachtungen pro Jahr zeugen davon, dass „#vanlife“, Glamping-Urlaub und digitales Nomadenleben die neuen Trends sind. Deshalb hat sich Yescapa, laut eigenen Angaben die größte europaweite Plattform für privates Wohnmobil-Sharing, das Sharing Economy-Prinzip von Airbnb zu eigen gemacht und für Wohnmobile angepasst.

Europa auf eine neue Art und Weise entdecken
Yescapa ist ein Community-Marktplatz für Buchung und Vermietung von Reisemobilen. Das funktioniert wie Airbnb – nur dass es statt Zimmer und Wohnungen eben Campervans, Kastenwagen und Wohnmobile zu mieten gibt. Während ein gewerblich angemieteter Camper zwischen 100,- und 200,- Euro pro Tag kosten kann, sind private Camper schon weit unter 100,- Euro zu bekommen.

Dabei unterscheidet sich die Plattform von anderen Akteuren auf dem Markt durch ihre ausgesprochen europäische Dimension. Im Gegensatz zu anderen Anbietern können bei Yescapa die Fahrzeuge in mehreren Ländern Europas – also potenziell direkt am Urlaubsort – angemietet werden.

Neben der Möglichkeit, ein Wohnmobil in Deutschland zu mieten, können Mitglieder also direkt zu beliebten Reisezielen etwa in Frankreich oder Spanien fliegen und dort vor Ort ihren Traumcamper entgegennehmen. Dadurch fällt die lange und anstrengende Anfahrt weg – die Urlaubsregion kann sofort erkundet werden. Reisende entdecken so Europa auf eine ganz neue Art und Weise, denn mobiler Urlaub gibt eine nie dagewesene Freiheit, um Länder, Regionen und Städte völlig flexibel zu erkunden.

Camping-Trends 2018 von Yescapa

Anhand von Statistiken vergangener und zukünftiger Reservierungen auf der Plattform stellt Yescapa exklusiv die Trends für Camper- und Wohnmobil-Roadtrips 2018 in Europa vor:

Teneriffa und die Kanarischen Inseln, Spanien

Die größte der Kanarischen Inseln ist mit ihren immensen Naturschönheiten und dem angenehm warmen Klima ein sehr beliebtes Urlaubsziel. Reisende kommen aus der ganzen Welt, um Sandstrände, raue Küsten und fruchtbare Täler zu genießen. Dank der neugewonnenen Freiheit im Zuhause auf vier Rädern ist es möglich, sich von der Masse abzuheben und die atemberaubenden Landschaften rund um den höchsten Berg Spaniens, den Pico del Teide, zu bewundern.

Bordeaux und die Atlantikküste, Frankreich

Der Südwesten Frankreichs ist bekannt für seine wunderschönen, kurvenreichen Landstraßen. Das Wetter im Sommer ist wunderbar warm und zuverlässig. Auf die Reisenden warten malerische Dörfer und die atemberaubenden Surfspots der Atlantikküste. Natürlich darf auch der Wein nicht vergessen werden, ein weiterer Anziehungsfaktor! In der Region gibt es zahlreiche Weingüter, die perfekt mit einem kleinen Roadtrip entdeckt werden können.

Bayern, Deutschland

Bayern ist das Bundesland mit den meisten Campingplätzen. Kein Wunder, dass es besonders in dieser Region eine große Camper-Community und viele verfügbare Fahrzeuge gibt. Von Deutschen wie auch von Reisenden anderer Nationalitäten werden hier viele Reisemobile gebucht, um die Region mit ihren malerischen Landschaften zu erkunden, wie auch als Ausgangspunkt für Rundreisen durch Deutschland oder in naheliegende Destinationen wie Österreich, Schweiz oder Italien.

Infos: Zur Webseite von Yescapa

INFO Yescapa
Über Yescapa
Yescapa ist eine 2012 gegründete Plattform mit Sitz in Bordeaux, die das europaweite Mieten von Wohnmobilen und Campern zwischen Privatpersonen einfach und sicher gestaltet. Yescapa agiert als Vermittler und bietet eine schlüsselfertige Lösung für Menschen, die Wohnmobile von privat mieten möchten. Seit der Gründung zeugen mehr als 200.000 Miettage dabei vom Enthusiasmus der Mitglieder. Inzwischen zählt Yescapa über 140.000 Nutzer aus 74 Ländern und besitzt eine Reisemobilflotte von rund 4.000 Fahrzeugen. Das Unternehmen beschäftigt 35 Mitarbeiter aus acht verschiedenen Ländern.
Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues