Carado hat 40.000 Freizeitfahrzeuge im Werk Capron produziert. (Foto: Werk)

Carado hat 40.000 Freizeitfahrzeuge im Werk Capron produziert. (Foto: Werk)

40.000 Carado-Fahrzeuge produziert

Fahrzeuge, Hersteller, Marken

Freizeitfahrzeuge der Marke Carado werden in dem seit 2006 bestehenden Werk in Neustadt bei Dresden produziert, wo jetzt das 40.000ste Fahrzeug aus der Halle rollte.

Der neue Besitzer Peter Frey nahm sein Carado Reisemobil in Elmshorn bei der Firma Kerkamm Camping Caravan Freizeit GmbH & Co. KG von Geschäftsführer Sven Stade in Empfang.

„Der anhaltende Urlaubstrend Caravaning hat natürlich auch Auswirkungen auf unsere Produktion“, sagt Daniel Rogalski, Geschäftsführer Carado. „Vor weniger als zwei Jahren wurde in Neustadt noch das 30.000ste Fahrzeug fertiggestellt, jetzt haben wir schon wieder Grund zu feiern.

Wir sind weiter gewachsen und haben unsere Fertigungskapazitäten optimiert, um der wachsenden Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Reisemobilen im Einstiegssegment gerecht werden zu können. Herrn Frey wünschen wir allzeit gute Fahrt mit seinem Jubiläumsfahrzeug.“

Peter Frey, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach, hat sich mit dem Carado Reisemobil einen Traum erfüllt. Nachdem er und seine Familie bereits mit gemieteten Freizeitfahrzeugen Caravaning-Erfahrung gesammelt hatten, reifte schließlich der Plan, ein eigenes Reisemobil zu kaufen.

„Wir haben bei unseren bisherigen Camping-Urlauben unsere Leidenschaft fürs Caravaning entdeckt. Meine Frau und ich genießen es, mit unseren beiden Jüngsten auf Reisen ganz unabhängig zu sein, die Natur zu erleben und spontane Entscheidungen zu treffen“, berichtet er.

Die Wahl des ersten eigenen Reisemobils fiel auf Carado, da die Marke ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. „Und weil uns das Interieur einfach am besten gefiel“, lobt Peter Freys Ehefrau Szilvia das klassisch elegante Design. Nach der ersten Tour, der Rückfahrt ins westliche Rheinhessen, ist als nächste größere Reise ein Urlaub in Andalusien im Gespräch, bei dem das Reisemobil wirklich zeigen kann, was alles in ihm steckt.

Infos: Zur Webseite von Carado


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues