Carthago feiert die Produktion von 15.000 Reisemobilen im Werk Odranci. (Foto: Werk)

Carthago feiert die Produktion von 15.000 Reisemobilen im Werk Odranci. (Foto: Werk)

Jubiläum im Carthago-Werk Odranci

Carthago, Fahrzeuge, Hersteller, Marken

Im slowenischen Carthago-Werk Odranci verließ jetzt das 15.000 Fahrzeug die Fertigungsbänder.

Einen Grund zu Feiern gab es bei den Carthago Mitarbeitern im Werk Odranci: Knapp acht Jahre Produktion und jetzt hat das 15.000. Reisemobil die Fertigung verlassen. Den Stapellauf des Jubilars begleiteten neben vielen Mitarbeitern die beiden Carthago Geschäftsführer Johannes Stumpp (Finanz- und Rechnungswesen) und Anton Fetscher (Technik). Beim Jubiläumsmodell handelt es sich um einen chic c-line I 4.9 für einen Kunden in Deutschland.

Das Werk in Odranci Odranci ist 2008 eingeweiht worden. Seitdem ist es fortlaufend erweitert und modernisiert worden. Mit einem Carthago chic c-line I hat im August 2008 auch alles angefangen: Ein Integrierter aus der Bestseller-Baureihe von Carthago war das erste Reisemobil aus dem seinerzeit völlig neu errichteten Werk Odranci. Die Gemeinde liegt unweit von Maribor im Nordosten Sloweniens.

Inzwischen wurde das Werk gleich mehrfach erweitert. Es umfasst heute eine Produktionsfläche von 20.500 Quadratmetern. Derzeit entsteht eine weitere Halle mit 1.500 Quadratmetern. Damit zählt das Werk Odranci zu den größten und modernsten Reisemobilwerken Europas.

Während der Stammsitz des Unternehmens Carthago-City im oberschwäbischen Aulendorf liegt, ist das reine Montagewerk in Slowenien eine der tragenden Säulen des Unternehmens. Außer dem Carthago chic c-line werden hier die Baureihen c-tourer und c-compactline sowie die Reisemobile und Vans der Tochtermarke Malibu gefertigt.

In Odranci gelten für die Fertigung die identischen Qualitätsmaßstäbe wie im Stammhaus. Wie erfolgreich und hochwertig die Reisemobile sind, zeigt die aktuelle Wahl zum Reisemobil des Jahres: Die beiden Carthago Siegermodelle chic c-line I und c-tourer I stammen aus Odranci.

Infos: Zur Webseite von Carthago


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues