Der Al-Ko Carryback ist die erste ausziehbare Kugelkupplung für Caravans. Das variable System wird zusammen in Kombination mit dem E-Bike-Fahrradträger Strada Sport M2 von Atera angeboten, der mit bis zu zwei Fahrrädern beladen werden kann. (Foto: Fendt)

Der Al-Ko Carryback ist die erste ausziehbare Kugelkupplung für Caravans. Das variable System wird in Kombination mit dem E-Bike-Fahrradträger Strada Sport M2 von Atera angeboten, der mit bis zu zwei Fahrrädern beladen werden kann. (Foto: Fendt)

Al-Ko Carryback – die erste ausziehbare Kugelkupplung für Caravans

Al-Ko, Saison 2019, Zubehörhersteller

Das neue Trägersystem Carryback vom Fahrwerksspezialisten Al-Ko bietet eine kombinierte und stabile Nutzung für Fahrradträger am Zugfahrzeug und dem Caravan.

Ein innovatives Highlight für Camper ist die Weltneuheit aus dem Hause Al-Ko Fahrzeugtechnik: Carryback, die erste ausziehbare Kugelkupplung für Caravans. Diese Lösung wird zunächst exklusiv vom Hersteller Fendt-Caravan im Sondermodell Fendt Bianco Rosso 515 SG eingesetzt, das speziell auf diese Gewichtsverteilung ausgelegt wurde.

Der Clou des Systems: Der Träger wird dort auf der Kugelkupplung montiert, wo er gebraucht wird. Entweder am Wohnwagen-Heck oder auf der Anhängekupplung des Zugfahrzeugs, wenn der Wohnwagen am Campingplatz steht. Die stabile Anbindung der ausziehbaren Vorrichtung wird über eine verstärkte Bodenplatte mit einer zusätzlichen Querstrebe am Caravan-Chassis erreicht. Bei Nichtgebrauch kann der Carryback bequem unter den Wohnwagen geschoben werden.

Für Fendt-Caravan kam ein herkömmliches Fahrradträger-System an der Heckwand aufgrund verschiedener Nachteile wie Dichtigkeit, Festigkeit, Komfort, Beladungshöhe, Fahrzeugbeleuchtung oder Schwerpunktlage bzw. Fahrdynamik nicht in Betracht. Al-Ko Fahrzeugtechnik nahm die Herausforderung an. Daraus entstanden ist diese neuartige, ans Chassis angebundene Lösung, die dadurch sehr stabil und leicht zu beladen ist.

Al-Ko Carryback – die Fakten:

  • Gesamtgewicht ohne Träger: 35 Kilogramm
  • zulässige Zuladung: 60 Kilogramm inklusive Fahrradträger und Fahrräder
  • maximale Geschwindigkeit im beladenen Zustand: 80 km/h – bei Nichtgebrauch darf mit 100 km/h gefahren werden.
  • Eine gesonderte Abnahme durch den TÜV ist nicht erforderlich.

Infos:  Zur Webseite von Al-Ko


Den Bericht mit anderen teilen:
Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues