Seit zehn Jahren erfolgreich: Knapp 300 Reinigungsstationen für Cassetten-Toilettentanks hat CamperClean mittlerweile europaweit aufgestellt (Foto: CamperClean).

Seit zehn Jahren erfolgreich: Knapp 300 Reinigungsstationen für Cassetten-Toilettentanks hat CamperClean mittlerweile europaweit aufgestellt (Foto: CamperClean).

CamperClean kennt den Markt und die Höhle der Löwen

Camping, Campingplatz, Reinigung & Pflege, Umwelt, Zubehör

Eine Präsentation der Firma Camping Butler bei der VOX-Serie „Höhle der Löwen“ sorgte für Irritationen. Dazu ist das vorgestellte Produkt bei den Investoren der VOX-Serie Ralf Dümmel, Judith Williams, Carsten Maschmeyer, Dagmar Wöhrl und Frank Thelen aufgrund mangelnder Marktkenntnisse auch noch durchfallen. Dabei gibt es eine deutschland- und in Kürze auch europaweit – patentierte Lösung bereits seit zehn Jahren: Mehr als 300 CamperClean-Stationen in 14 Ländern Europas sind bereits in Betrieb.

Tausende Camper sind schon von der hygienischen und umweltschonenden Station begeistert

Am Mittwoch, den 1. Oktober 2019 präsentierte die Firma Camping Butler in der VOX-Sendung „Höhlen der Löwen“ eine angeblich neue Erfindung: Eine vollautomatische Reinigungsstation für mobile Camping-Toiletten-Cassetten.

Letztendlich fiel die Präsentation bei den Investoren Ralf Dümmel, Judith Williams, Carsten Maschmeyer, Dagmar Wöhrl und Frank Thelen durch, weil die (angeblichen) Erfinder weder den Markt und die dortigen Chancen kannten noch die Aussichten ihres Geschäftsmodells sahen oder erklären konnten.

Dabei gibt es seit zehn Jahren bereits eine entsprechende Lösung: Die Firma CamperClean kennt den Markt und hat auch klar kalkulierte Vorgaben, die auf individuelle Anfrage vom CamperClean-Team jederzeit und gerne vorgestellt werden können. Hätte das VOX Redaktionsteam vor der Sendung seriös recherchiert, dann wäre aufgefallen, dass es eine solche Reinigungsstation bereits, und zwar sehr erfolgreich, gibt.

Die ersten Erfinder waren Ralf Tebartz und Mark Butterweck, die mit gleicher Idee schon vor fast zehn Jahren auf den Markt kamen. 2010 meldeten die Erfinder und ihre heutige Firma CamperClean das Deutschland-Patent für die vollautomatische Reinigungsstation an. Offiziell erteilt wurde das Patent im Jahr 2014 und das Europa-Patent folgt in Kürze. Zudem wurde die CamperClean-Station zwischenzeitlich schon vom ADAC mit dem „Camping Award 2014“ausgezeichnet.

Mittlerweile haben sich circa 250 Campingplätze, Stellplätze und sonstige Caravaning-Institutionen für die CamperClean-Reinigungsstation entschieden. Nahezu 300 Stationen sind mittlerweile in 14 Ländern über ganz Europa verteilt und in Gebrauch. Und täglich werden es mehr.

Statistisch schwer zu erheben sind die Zahlen der Nutzer und Reinigungsvorgänge. Zigtausend Camper haben ihre Toiletten bereits durch CamperClean entleeren und reinigen lassen. Nach Rückmeldungen durch die jeweiligen Betreiber und den Absatz der mikrobiologischen (keine Chemie!) entsprechend verbrauchten Sanitärzusätze, wurden über 1,4 Millionen Reinigungsvorgänge registriert.

Auf der Internetseite von CamperClean werden alle aktuellen Standorte aufgeführt. Dort sind auch Erklärungen (Video) zum Umgang mit der Station sowie über die diversen ökologischen wie ökonomischen Aspekte der CamperClean-Station aufgeführt.

Infos:  Zur Webseite von CamperClean

Quelle: Pressemitteilung CamperClean


Den Bericht mit anderen teilen:

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues