Der Cruzer, hier der 495 SR, ist jetzt die Flaggschiff-Baureihe von Sprite. (Foto: Werk)

Der Cruzer, hier der 495 SR, ist jetzt die Flaggschiff-Baureihe von Sprite. (Foto: Werk)

Caravan-Marken Sprite und Swift werden zu Sprite

Caravan, Saison 2018, Sprite Caravans

Sprite- und Swift-Wohnwagen werden seit Jahren von der Swift Group Limited in Cottingham, England gebaut und unter zwei Marken und Händlernetzen in Deutschland vertrieben. Jetzt hat das Unternehmen für die Saison 2018 beschlossen, alle Exportwohnwagen des Herstellers künftig unter dem Markennamen Sprite weiterzuführen.

Sprite-Wohnwagen werden von der niederländischen Caravan Trading Europe B.V. importiert, welche die beiden Händlernetzwerke jetzt miteinander verknüpft. Das bedeutet, dass die Marke Sprite im nächsten Jahr erheblich erweitert wird. Sprite wird ab 2018 nicht nur die Alpine Sport- und die Cruzer SR-Serie, sondern auch die Modellreihen Basecamp und Mondial SE in Deutschland unter dem Markenamen Sprite anbieten.

Alle Sprite-Wohnwagen werden mit einem neuen “Look” ausgestattet: Neues Außendesign und/oder neue Ausstattung. Außerdem wollen die Modelle 2018 mit neuen sportlichen Leichtmetallfelgen punkten. Die Mondial-Serie erhält zudem ein neues Möbeldesign und wirkt dadurch moderner. Die Alpine Sport-Serie besteht nächstes Jahr aus drei Grundrissen, die von einer kompakten Heckküche bis zu einer Einteilung mit einem Längs-Festbett variieren.

Die Mondial SE-Serie umfasst vier Wohnwagen und hat außer einer Heckküche und einem Modell mit Festbetten auch noch eine luxuriöse Einteilung mit Einzelbetten. Die Cruzer SR-Serie stellt nicht nur den Inbegriff von Luxus dar, sondern bietet auch noch eine große Auswahl an verschiedenen Grundrissen: Von kompakt über Doppelbett und Einzelbetten bis hin zu einem Wohnwagen mit einem großen Queensbett.

Für den abenteuerlichen Camper gibt es das witzige Basecamp-Modell. Ein kleiner und sportlicher Wohnwagen voller luxuriöser und origineller Ideen, unter anderem dem Swift Command System, mit dem es möglich ist, viele Funktionen des Wohnwagens mit dem Smartphone zu steuern.

Die Alpine Sport- und Mondial-Modelle präsentieren sich mit einer qualitativ hochwertigen Serienausstattung. Dazu zählen unter anderem die Al-Ko-Schlingerkupplung, eine Deichselabdeckung, Leichtmetallfelgen, große Heki Dachluke, Federkernmatrazen mit Lattenrosten, großer 110 l Kühlschrank, Warmwassersystem, Drei-Flammen-Gaskocher, Heizgebläse, ein festinstallierter Wassertank von 38 l, eine Serviceklappe beim Festbett und natürlich das serienmäßig vorhandene Panorama-Dachfenster am Bug.

Die Top-Baureihe Cruzer SR-Serie legt noch eine Schippe drauf: Sie ist zusätzlich mit einem Gasbackofen mit Grillfunktion, Mikrowelle, Gas- und elektrischer Zusatzheizung, 10 l Boiler und Batteriefach ausgerüstet. Die Preise der Sprite Wohnwagen beginnen bei 18.495,- Euro für das Alpine Sport-Modell, 20.395,- Euro für den Mondial SE, 23.195,- Euro für die Cruzer SR-Serie und 20.995,- Euro für den Basecamp.

Die Preise sind von Sprite sehr transparent gestaltet: Die genannten Preise sind „all-in“, also einschließlich Mehrwertsteuer, Zulassung, Gebühren, Transport zum Händler und den Kosten, um den Wohnwagen abholbereit zu machen. Die neuen Sprite-Modelle sind ab Juli bei den Händlern. Zudem bietet Sprite bis zu zehn Jahre Dichheitsgarantie für alle Modelle.

Infos:  Zur Webseite von Sprite Caravans

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur im Bereich Caravaning tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues

Letzte Artikel von Claus-Detlev Bues (Alle anzeigen)