Auch im Jahr 2019 möchte der Caravan Salon Düsseldorf wieder mit Besucher- und Ausstellerrekorden sowie interessanten Sonderschauen punkten. (Foto: Caravan Salon)

Auch im Jahr 2019 möchte der Caravan Salon Düsseldorf wieder mit Rekordzahlen bei Besuchern und Ausstellern, sowie interessanten Sonderschauen punkten. (Foto: Caravan Salon)

Caravan Salon 2019 – In Düsseldorf schlägt das Herz des Caravaning

Caravan Salon, CIVD, Herbst-Messe, Messen, Veranstaltungen

Der Caravan Salon 2019 wirft seine Schatten voraus: Beim Caravan Salon Düsseldorf vom 31. August bis 8. September 2019 (Fachbesuchertag am 30. August) dürfen sich die Besucher auf eine einzigartige Auswahl rund um die mobile Freizeit freuen.

„Einmal mehr wird das Düsseldorfer Messegelände für zehn Tage zum wichtigsten Treffpunkt für alle Freunde, Liebhaber und Fans des Caravanings. Bei der weltweit größten Messe für Reisemobile und Caravans präsentieren über 600 Aussteller auf einer Fläche von 214.000 Quadratmeter eine Fülle von Weltneuheiten, Premieren und Innovationen. Hier wagt die Branche auch mit Studien oder der Vorstellung aufsehenerregender Prototypen einen Blick in die Zukunft des mobilen Reisens. Der Caravan Salon ist für Besucher und Aussteller gleichermaßen das Highlight des Jahres“, sagt Director Stefan Koschke.

In Düsseldorf werden über 130 Caravan- und Reisemobilmarken mit mehr als 2.100 Freizeit-Fahrzeugen zu bewundern sein – vom Mini-Caravan mit Schlafstätte und Kochgelegenheit für den kleinen Geldbeutel bis zum rollenden Luxusreisemobil ist alles dabei, was das Caravaning-Herz begehrt. Bewährte Grundrisse und Fahrzeugklassiker sind ebenso im Angebot wie die brandneuen Modelle für die Saison 2020, die erstmals beim Caravan Salon präsentiert werden.

Daneben finden die Besucher in 13 Hallen und dem Freigelände wie gewohnt auch Zubehör, Ausbauteile, Zelte, Mobilheime, Urlaubsdestinationen sowie Camping- und Reisemobilstellplätze. „Wir haben in den vergangenen Jahren ein tolles Messekonzept erarbeitet und legen besonderen Wert auf die hohe Qualität des Angebots, das wir gemeinsam mit unserem Partner, dem Caravaning Industrie Verband, auch für die kommende Messe weiterentwickeln werden“, so Koschke.

Der Caravan Salon hat als Leitmesse den Anspruch, Veränderungen der Branche mit zu gestalten und neue Entwicklungen anzustoßen. Die bereits in den vergangenen Jahren installierte StarterWelt, die vor allem Einsteigern und neuen Besuchern Interessantes und Wissenswertes rund um die Urlaubsform und die Fahrzeugtechnik vermitteln soll, wird erneut in einer Halle im Zentrum des Freigeländes stattfinden.

Darüber hinaus wird ebenfalls im Freigelände erstmals die Sondershow „Caravaning Sports“ durchgeführt. Hier werden Fahrzeuge im Fokus stehen, die besonders gut geeignet sind, um sportliche Aktivitäten und den Urlaub auf vier Rädern zu verbinden. „In dieser Sondershow zeigen wir die perfekte Synergie zwischen Caravaning sowie Sport und Freizeit. Freiheit, Unabhängigkeit, Spontanität und Abenteuerlust sind die Zutaten, die einen Caravaningurlaub in Verbindung mit sportlichen Aktivitäten so faszinierend machen. Reisemobile und Caravans sind außerdem ideale Transportmittel für die verschiedensten Ausrüstungsgegenstände – sei es beim Wassersport, Radfahren, Wandern, Skifahren, Golfen, Reiten oder sonstigen Fun- und Actionhobbys“, ergänzt Koschke.

Immer größere Fahrzeug-Vielfalt und neue Produktinnovationen In den Düsseldorfer Messehallen präsentieren alle namhaften internationalen Hersteller die neuesten Reisemobile und Caravans. Von kompakten, cleveren Modellen bis hin zu geräumigen Luxus-Mobilen ist die gesamte Fahrzeugvielfalt vertreten. „Nirgendwo ist die Produktauswahl größer als auf dem Caravan Salon.

Hier findet jeder Caravaning-Interessierte das zu ihm passende Freizeitfahrzeug“, sagt Daniel Onggowinarso, Geschäftsführer des Caravaning Industrie Verbandes e.V. (CIVD). Durch die seit Jahren steigende Nachfrage nach Reisemobilen und Caravans drängen immer neue Marken auf den Markt. Zudem weiten die etablierten Marken ihr Modellportfolio kontinuierlich aus. So bringen Hersteller großer Premium-Fahrzeuge verstärkt kompaktere und günstigere Einsteigermodelle auf den Markt, während die Anbieter kleiner Fahrzeuge sich zunehmend in die Mittel- und Oberklasse vorwagen.

Mehr Auswahl bei den Basisfahrzeugen

Auch bei den verfügbaren Basisfahrzeugen für Reisemobile nimmt die Auswahl zu. Seit zwei Jahren ist der neue Crafter auf dem Markt, den VW nach der Beendigung des Joint Ventures mit Mercedes-Benz wieder in Eigenregie fertigt. Der zum Crafter baugleiche TGE von MAN ist seit letztem Jahr verfügbar. Mercedes wiederum stellte im vergangenen Jahr den neuen Sprinter vor. „Die Entwicklung ist ganz im Sinne der Kunden, denn zum einen steigt dadurch die Auswahl, zum anderen fördert es die Produktentwicklung, da die Marken das Know-How aus ihrer Spezialdisziplin nun in andere Fahrzeugsegmente bringen“, führt Onggowinarso aus.

Der Salon ist traditionell der Termin, an dem die Branche ihre technischen Innovationen und Weltpremieren vorstellt. Ein großes Thema sind weiterhin elektronische Tools, die die Bedienbarkeit der Fahrzeuge erleichtern und deren Komfort erhöhen. Die Vernetzung verschiedener Geräte ermöglicht digitale Füllstandanzeigen von Wassertank und Co. sowie die Steuerung von Heizung, Klimaanlage und Warmwasserversorgung über ein zentrales Bedienpanel oder per App. Um die Fahrzeuge trotz der Ausstattungsextras agil zu halten, entwickeln die Hersteller immer neue Leichtbauweisen, die bei der Konzeption von Freizeitfahrzeugen immer wichtiger werden.

Unterhaltsames Programm für die ganze Familie

Auch in diesem Jahr bietet der Caravan Salon neben dem Angebot der Aussteller ein spannendes und unterhaltsames Programm für die ganze Familie. Neben dem Traumtouren-Kino in Halle 7.1 und dem E-Bike-Parcours im Freigelände können sich Jugendliche und Kinder bei den unterschiedlichsten Actionangeboten im Freigelände austoben. Viele der Caravaning-Liebhaber reisen mit dem eigenen Fahrzeug an. Während der Messe werden im Caravan Center der Messe Düsseldorf zwischen 60.000 und 70.000 Übernachtungen eingeplant. Auf dem Großparkplatz P1 nördlich des Messegeländes gibt es mehr als 3.500 versorgte und unversorgte Stellplätze. Aufgrund der großen Nachfrage sind die Stellplätze schnell ausgebucht und sollten daher frühzeitig im Ticketshop reserviert werden.

TourNatur am zweiten Wochenende

Parallel findet am zweiten Wochenende (6. bis 8. September) in Halle 6 die TourNatur, die Messe rund um Reiseziele und Ausrüstung für Outdoor-Aktive, statt. Neben der Präsentation von mehr als 5.000 Wanderdestinationen bieten Aussteller die neueste Ausrüstung sowie fachmännische Beratung rund um Wandern, Trekking und Naturerlebnisse. Online-Ticket zwei Tage gültig Sehr besucherfreundlich ist erneut das Online-Ticket. Elektronische Tickets berechtigen personengebunden an zwei voneinander unabhängigen Tagen zum Eintritt auf das Messegelände. Besucher des Caravan Salon können somit noch länger in die Erlebniswelt des Caravanings eintauchen und müssen dafür nur einmal bezahlen.

Daten und Fakten zum Caravan Salon Düsseldorf

Der Caravan Salon Düsseldorf 2019 ist von Samstag, 31. August, bis Sonntag, 8. September, jeweils von 10 bis 18.00 Uhr geöffnet. Für Fachbesucher und Medienvertreter öffnet die Messe bereits am Freitag, 30. August, ihre Tore. Die Online-Tageskarte kostet für Erwachsene 15,- Euro, das Tagesticket an der Kasse kostet 18,- Euro; Schüler, Studenten und Salon-Club-Mitglieder zahlen online 11,- Euro, das Ticket an der Tageskasse beträgt 15,- Euro und für Kinder (6 bis 12 Jahre) kostet das Online-Ticket sechs Euro, das Ticket an der Tageskasse kostet sieben Euro. Alle Tickets, die online erworben werden, gelten für die eingetragene Person bis zu zwei Tage.

Infos:  Zur Webseite des Caravan Salons


Der 58. Caravan Salon Düsseldorf findet vom 30. August (Fachbesucher- und Medientag) bis 8. September 2019 statt


Den Bericht mit anderen teilen:

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues