Express-Kleben mit höchster Qualität: Dekalin Chef Michael Windecker kann den Caravaning-Werkstätten Zeit und Geld sparen. (Foto: det / D.C.I.)

Express-Kleben mit höchster Qualität: Dekalin Chef Michael Windecker ermöglicht den Caravaning-Werkstätten, Zeit und Geld zu sparen. (Foto: det / D.C.I.)

Dekalin stellt neues Express-Klebeverfahren für Caravaning-Werkstätten vor

Dekalin, Reinigung & Pflege, Technik, Zubehör

Experten sind sich einig: Kleben und Dichten ist die Zukunft. Entgegen anderer Fügetechniken müssen die zu verbindenden Teile hierbei nicht beschädigt werden. Außerdem schaffen Klebstoffe eine kraftschlüssige Verbindung zwischen nahezu allen Materialienkombinationen. Ein großer Vorteil – vor allem im Leichtbau.

Mit dem Klebstoff Dekasyl 260 und der Dichtmasse Dekasyl 240 bringen die Klebeprofis von Dekalin die Aushärtungsgeschwindigkeit und Qualität dieser zukunftsträchtigen Verfahren nun auf ein neues Level. Beide Produkte sind bereits bei ausgewiesenen Dekalin „Express-Händlern“ erhältlich.

Kleben und Dichten – schneller als jemals zuvor

Viele Camper kennen das: Man freut sich auf eine neue SAT-Anlage, die den Urlaub angenehmer gestalten soll. Die Werkstatt des Vertrauens liegt aber nicht immer in unmittelbarer Nähe zum Wohnort. Und schon wird es zum Problem, dass handelsübliche Kleb- und Dichtstoffe über Nacht oder sogar bis zu 24 Stunden aushärten müssen, bevor das Fahrzeug wieder bewegt werden darf. Für viele Kunden ist ein Hotelzimmer in diesem Fall ein notwendiges Übel.

Mit dem neuen Express-Verfahren von Dekalin gehört dieses Problem nun der Vergangenheit an: Dank integriertem Beschleuniger härten Dekasyl 240 und Dekasyl 260 nach nur vier Stunden zu 70 bis 80 Prozent aus. Dieser Grad an Festigkeit ist absolut ausreichend, um das Fahrzeug gefahrlos nach Hause fahren zu können. Damit verringern die beiden 2K-Klebstoffe auf Basis von MS-Polymeren die Wartezeit um rund 80 Prozent. Dieses Express-Verfahren ist schneller als jede Klebetechnik im Caravaning-Bereich zuvor. Aber nicht nur die Reisemobilbesitzer profitieren: Für Fachhändler mit Werkstatt bedeutet es, dass sie ihre Klebearbeitsplätze doppelt belegen können und die Kundenfahrzeuge eine kürzere Standzeit haben.

„Für Händler gilt natürlich, dass Zeit und Stellplätze bares Geld wert sind. Aus Sicht des Endkunden ist unser Highspeed-Kleben aber mindestens ebenso revolutionär, denn er kann sein Fahrzeug selbst bei komplexeren Montagearbeiten nach einem ausgedehnten Stadtbummel wieder abholen“, erklärt Dekalin-Geschäftsführer Michael Windecker.

Durch die höhere Geschwindigkeit verringert sich die Qualität der Klebearbeiten aber nicht – ganz im Gegenteil. Kleine Kartuschen – großer Qualitätssprung Bei richtiger Verarbeitung hält mit dem Express-Verfahren von Dekalin das Klebeniveau industrieller Faßanlagen Einzug in die Caravaning-Werkstätten. Mit ihm ist es somit möglich, Satellitenanlagen, Solarmodule oder Markisen auf dieselbe Weise zu verkleben, wie dies beispielsweise mit dem Kopf eines ICE-Zuges geschieht. Dieses Maximum an Sicherheit bedeutet einen Qualitätssprung für die Branche.

„Obwohl das neue Verfahren bahnbrechend für den Caravaning-Bereich ist, kommt die Verarbeitung den bisherigen Arbeitsschritten in der Werkstatt sehr nahe. Einfache Dicht- und Klebearbeiten mit dem Dekasyl 240 können ambitionierte Laien sogar mit einer herkömmlichen Klebepistole zu Hause verrichten“, verdeutlicht Windecker. Die spezielle Profipistole für den Dekasyl 260 kostet hingegen rund 500,- Euro und verfügt über einen integrierten Akku, der bei der Montage unterstützt.

Eine entsprechende Einweisung integriert Dekalin in seine bewährten Klebeschulungen. Die Zertifizierung zum Dekalin „Express-Händler“ setzt die erfolgreiche Teilnahme an einer Schulung voraus. Auf diese Weise installiert das Unternehmen ein verlässliches Gütesiegel. Die Klebenorm DIN 2304-1 wiederum befähigt jeden Werkstattkunden, den ausführenden Händler auf ein bestimmtes Klebeverfahren festzulegen. Damit können Besitzer von Reisemobilen und Caravans in Zukunft sicherstellen, dass bei ihrem Fahrzeug zum Beispiel das schnellere und hochwertigere Express-Verfahren von Dekalin zum Einsatz kommt.

Infos:  Zur Webseite von Dekalin


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues