Mit der Kühlbox CoolFun SC30 B bringt Dometic die weltweit erste Box mit Bio-Kompositmaterial. (Foto: Dometic)

Mit der Kühlbox CoolFun SC30 B bringt Dometic die weltweit erste Box mit Bio-Kompositmaterial. (Foto: Dometic)

Dometic zeigt die weltweit erste Kühlbox mit Bio-Kompositmaterial

Dometic, Saison 2020, Technik, Zubehör, Zubehörhersteller

Dometic, weltweiter Marktführer in Sachen Markenprodukte für das Leben unterwegs, baut sein Angebot an umweltfreundlichen Produkten stärker aus. Jetzt hat das schwedische Unternehmen die Einführung eines innovativen, biobasierten Materials für seine thermoelektrischen Kühlboxen bekannt gegeben.

Immer mehr Verbraucher achten bei der Produktauswahl auf den damit verbundenen CO2-Ausstoß. Als branchenweit erstes Produkt ist die Dometic CoolFun SC30B aus einem Biokompositmaterial gefertigt, das vollständig recycelbar, leicht und dennoch robust ist. Sie verursacht 26 Prozent weniger CO2-Emissionen im Vergleich zu konventionellen Kühlboxmodellen aus Polypropylen.

Dometic unterstützt diesen Trend, indem es das erste Unternehmen der Branche ist, das ein neues, innovatives Biokompositmaterial für seine neueste thermoelektrische Kühlbox einführt, die Dometic CoolFun SC 30B.

Anton Lundqvist, CTO von Dometic, sagt dazu: „Ein größeres Angebot an umweltfreundlichen Produkten ist Dometic sehr wichtig. Dies ist ein wichtiger Schritt bei unseren Bemühungen, die Nachhaltigkeit unseres Produktportfolios weiter zu verbessern, und wir werden diese Bemühungen in den kommenden Jahren weiter vorantreiben, um uns bei diesem bedeutsamen Umbruch als Branchenführer zu positionieren.“

Das Biokompositmaterial besteht aus Bastfasern aus der Hanfpflanze, die eine besonders gute Abscheidung von CO2 ermöglichen. Die Verwendung dieses robusten Materials bedeutet auch, dass weniger fossile Kunststoffe im Produkt enthalten sind, ohne dass dies die Leistungsfähigkeit beeinträchtigt.

Die Oberfläche erhält durch die Pflanzenfasern einen stilvollen, natürlichen Look und macht jede Kühlbox zu einem einzigartigen Produkt. Die nachhaltigkeitsorientierte Dometic CoolFun SC30B ist ideal für mobile Abenteuer, den Transport von frischen Lebensmitteln, Autofahrten, Picknicks, Mitnahme von Mittagessen oder Gartenpartys geeignet.

Die Kühlbox kann bei 12 oder 230 Volt betrieben werden. Sie kühlt auf bis zu 18 Grad Celsius unter Umgebungstemperatur und verfügt über eine zusätzliche Aufwärmfunktion, die das Innere auf bis zu 65 Grad Celsius erhitzen kann.

Der USB-Anschluss im Deckel kann für das Aufladen von Handys oder anderer mobiler Geräte genutzt werden, während die Kühlbox an eine Stromquelle angeschlossen ist. Das Produkt ist ab sofort im Handel erhältlich.

Technische Merkmale

  • Vollständig recycelbares Biokompositmaterial
  • Leicht und robust bei geringeren CO2-Emissionen
  • Einzigartige Oberfläche dank Hanffasern
  • Das Material wurde zum WWF Climate Solver 2018 nominiert
  • Tragegriff zum Fixieren oder Stützen des Deckels
  • Kabelfach mit USB-Anschluss im Deckel
  • Stehhöhe für bis zu sechs 2-Liter-Flaschen
  • Wärme-/Kühlfunktion

Produktdaten

  • Stromverbrauch: 47 Watt (Gleichstrom 12 Volt), maximal 55 Watt(Wechselstrom 230 Volt) im Kühlmodus, 39 Watt (Gleichstrom 12 Volt), 39 Watt (Wechselstrom 230 Volt) im Wärmemodus
  • Temperaturbereich: Kühlung bis 18 °C unter Umgebungstemperatur
  • Farben: Hellbeige/Stahlgrau
  • Gewicht: 4,3 kg
  • Abmessungen (L x B x H): 39,6 x 29,6 x 44,7 cm
  • Abmessungen innen (L x B x H): 32,0 – 34,2 x 23,1 – 25,3 x 36,5 – 40,4 cm

Infos: Zur Webseite von Dometic

Quelle: Dometic Pressemitteilung


Den Bericht mit anderen teilen:

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues