Ein guter Grund stolz zu sein: 66.666 Freizeitfahrzeuge haben die Produktionsbänder von Capron im sächsischen Neustadt verlassen. (Foto: Capron)

Ein guter Grund, stolz zu sein: 66.666 Freizeitfahrzeuge haben die Produktionsbänder von Capron im sächsischen Neustadt verlassen. (Foto: Capron)

Echt “sächsi” – 66.666 Freizeitfahrzeuge von Capron aus Neustadt in Sachsen

Capron GmbH, Carado, Sunlight, Wohnmobil

Die Reisemobil-Fabrik Capron im sächsischen Neustadt hat das 66.666. Fahrzeug seit Gründung fertig gestellt. In einer neu errichteten, eigenständigen Betriebsstätte wurden die letzten Maschinen und das neue Ausbildungszentrum in Betrieb genommen. Neustadt in Sachsen: Mitte Juni 2019 verließ das 66.666. Fahrzeug seit der Gründung die Fertigungslinien der Neustädter Reisemobil-Fabrik Capron: Ein Carado T 447.

Ein weiterer, kleiner Meilenstein in der erfolgreichen Geschichte des Unternehmens in der Erwin Hymer Group. Die erste Reise des Jubiläumsmobils Carado T 447 wird nun zum zuständigen Handelspartner führen. Von diesem wird es den neuen, glücklichen Besitzern übergeben, die anschließend auf große Tour gehen können.

Nachfrage gestiegen – Produktion erweitert

Die Nachfrage nach preiswerten Reisemobilen ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Dies kam der 2005 gegründeten Capron GmbH zugute. Das zur Erwin Hymer Group gehörende Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Fertigung von Freizeitfahrzeugen im Einsteigersegment spezialisiert. Die beiden produzierten Reisemobil-Marken Carado und Sunlight erfreuen sich seither großer Beliebtheit.

Aus diesem Grund wurden die Produktionskapazitäten in den letzten Jahren immer wieder erweitert. Erst im Dezember 2018 wurde eine neue, eigenständige Fertigungsstätte für Möbelteile auf dem Werksgelände eingeweiht und in Betrieb genommen. Damals waren bereits die ersten Fertigungs-Maschinen installiert. In den Wochen und Monaten danach wurde der Maschinenpark schrittweise erweitert und hat mittlerweile vollständig seinen Betrieb aufgenommen.

Die gefertigten Möbelteile werden anschließend direkt an die Produktionslinien angeliefert, wo sie in die Reisemobile eingebaut werden. Modernes Ausbildungszentrum in Betrieb genommen: In dem neu errichteten Gebäude befindet sich außerdem ein modernes Ausbildungszentrum, welches ebenfalls Anfang des Jahres seinen Betrieb aufgenommen hat. Hier können junge Leute unter bestmöglichen Bedingungen einen von vier angebotenen Berufen erlernen: Tischler(in), Holzmechaniker(in), Mechatroniker(in) oder Maschinenbediener(in).

Für jeden das passende Mobil

Die Reisemobil-Fabrik fertigt für Sunlight und Carado aktuell jeweils über 20 verschiedene Modelle in je fünf unterschiedlichen Baureihen. Das Angebot reicht dabei jeweils vom kompakten Camper Van für zwei Personen, über die beliebten Vans und Teilintegrierten bis zum familientauglichen Alkoven oder Integrierten. Somit kann jeder Interessent das für sich persönlich passende Fahrzeug finden.

Infos:  Zur Webseite von Capron

Quelle: Pressemitteilung Capron GmbH

INFO Capron GmbH
Die Capron GmbH ist ein Produktionswerk der Erwin Hymer Group (EHG) mit Sitz in Neustadt in Sachsen. Das Unternehmen wurde 2005 gegründet und beschäftigt derzeit rund 600 Mitarbeiter. Die Capron GmbH produziert Reisemobile der Marken Sunlight und Carado. Die Reisemobil-Fabrik fertigt für die beiden Marken aktuell jeweils über 20 verschiedene Modelle in je fünf unterschiedlichen Baureihen. Das Angebot reicht dabei jeweils vom kompakten Camper Van für zwei Personen, über die beliebten
Vans und Teilintegrierten bis zum familientauglichen Alkoven oder vollintegrierten Reisemobil.

Den Bericht mit anderen teilen:

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues