Sieht schick aus, ist handlich und kompakt und spielt beim Preis-Leistungsverhältnis in der ersten Liga – der innovative Elektro-Roller von NIU. (Foto Werk)

Sieht schick aus, ist handlich und kompakt und spielt beim Preis-Leistungsverhältnis in der ersten Liga – der innovative Elektro-Roller von NIU. (Foto Werk)

Elektro-Roller NIU – Der Stromer für Stadt und Land

E-Mobilität, Fahrzeugvorstellung, Motoroller, NIU, Zubehör, Zubehörhersteller

Von Grund auf kompromisslos als Elektrofahrzeug konstruiert, startet der Elektro-Roller N1S der Firma NIU jetzt auch in Europa durch.

Oft sind die Wege zum Supermarkt, zum Bäcker oder zur Bank  für Fußgänger und Radfahrer zu weit, doch dafür das Auto aus der Garage zu holen ist weder kostengünstig noch besonders umweltbewusst. Genau diese Lücke kann ein Elektroroller ausfüllen, der nicht nur zu Hause, sondern auch im Urlaub für umweltfreundliche Einkaufsfahrten und Kurztrips zur Verfügung steht.

Mit einer durchdachten Ausstattung, ansprechendem Design, Top-Qualität und einem interessantem Preis-Leistungsverhältnis präsentiert sich die neue E-Rollermarke NIU jetzt auch in Europa. Der herausnehmbare, rund zehn Kilo schwere Akku mit Panasonic-Lithium-Zellen befindet sich im Trittbrett. Dadurch erhält der Roller einen tieferen Schwerpunkt, was für eine bessere Straßenlage und sichereres Fahrverhalten sorgt.

Beim Antrieb setzt NIU ganz auf deutsche Ingenieurskunst. Der bürstenlose Radnabenmotor mit 2,4 Kilowatt wurde zusammen mit Bosch konstruiert. Der Motor unterstützt die serienmäßigen Scheibenbremsen auch beim Abbremsen. So wird beim Bremsen bis zu zehn Prozent der kinetischen Energie zurückgewonnen und in den Akku gespeist. Dass im NIU N1S ausschließlich LEDs verwendet werden, hat nicht nur optische Gründe.

LEDs sind bekanntermaßen sehr langlebig und verbrauchen wenig Energie. Mit einem unverbindlichen Verkaufspreis von nur 2.699.- Euro zählt der NIU N1S zu den günstigsten Elektrorollern mit Lithium-Akkus. Nicht nur aus ökologischen Gründen kann der NIU als attraktive Alternative zum Benzinroller angesehen werden.

Für den Vertrieb in Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg und Spanien zeichnet die österreichische KSR Group mit Sitz in Krems/Donau verantwortlich.

Infos:   Zur Webseite der KSR-Gruppe

Hans-Christian Bues

Hans-Christian Bues

Hans-Christian Bues, geboren in Bad Harzburg, lebt und arbeitet als Journalist, Reiseschriftsteller und freier Autor in Königswinter am Rhein. Für seine Reportagen, Reiseerzählungen und Abenteuerromane war er neben dem kanadischen Yukon Gebiet in Alaska, Amerika, Asien, Australien, Russland und vielen anderen Länder der Welt unterwegs. Er ist ein langjähriger und erfahrener Reisemobilist, schreibt regelmäßig Fahrzeugtests und betreut für das D.C.I den Bereich Freizeit, Reise und Touristik.
Hans-Christian Bues

5 comments

Comments are closed.