Die Teams um Jens Ocksen (Vorstandsvorsitzender Volkswagen Poznan) und Dennis Affeld (Leiter Vans bei MAN Truck & Bus) nehmen den ersten MAN TGE in Empfang. (Foto: MAN)

Die Teams um Jens Ocksen (Vorstandsvorsitzender Volkswagen Poznan) und Dennis Affeld (Leiter Vans bei MAN Truck & Bus) nehmen den ersten MAN TGE in Empfang. (Foto: MAN)

Erster MAN TGE Läuft vom Band

MAN, Transporter

Ein Monat nach dem Verkaufsstart läuft der erste, serienmäßige MAN TGE im neu errichteten Werk in Wrzesnia (Polen) vom Band.

Für MAN startet mit dem Vertrieb des TGE eine neue Ära. Erstmals vertreibt MAN Truck & Bus ein leichtes Nutzfahrzeug und bedient damit eine Nachfrage, die in der Vergangenheit von vielen langjährigen Kunden in den Berufsgruppen „Logistik“, „Kurier-, Express- und Paketdienstleister“, „Kundendienst“ und „Handwerk“ gestellt wurde.

Erhöhter Warenkonsum via Internetbestellung, einheitliche Führerschein-Regelungen, hohe Nutzungsvielfalt sowie Pkw-ähnliches Agieren und Fahrverhalten sind wohl die Hauptgründe für den zunehmenden Einsatz großer Transporter. Vor allem die zunehmende Urbanisierung fordert eine breite Range, die bereits bei 3 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht startet.

Gute Gründe also, ein solches Fahrzeug im Konzern zu suchen und Synergien zu nutzen. „In unserem jungen Werk in Wrzesnia setzen wir neue Qualitätsstandards. So durchläuft das Fahrzeug eine Vielzahl an Qualitätskontrollen. Allein die Rohkarosse wird während des Zusammenbaus auf mehreren Geometrie-Stationen immer wieder durch automatisierte Laser und Digitalkameras auf Maßhaltigkeit geprüft.

Ich freue mich also, mit dem ersten TGE ein Fahrzeug mit hoher Fertigungstiefe an die Marke MAN zu liefern“, so Jens Ocksen. Das kann Dennis Affeld nur bestätigen: „Wir freuen uns auf den hochwertig produzierten TGE und kombinieren ihn mit dem professionellen Verkaufs- und Servicenetz der MAN. Damit werden wir unsere Kunden sicherlich begeistern. In Zukunft planen wir, jährlich rund 20.000 Fahrzeuge abzusetzen.“

Das Fahrzeug mit der Nummer 1 ist ein silberner Kastenwagen mit kurzem Radstand und Hochdach. Das Ladevolumen des rund sechs Meter langen MAN TGE mit Hochdach beträgt 10,7 Kubikmeter. Angetrieben wird der maximal 3,5 Tonnen schwere Transporter von einem Dieselmotor mit 1.968 cm3 Hubraum und 103 kW / 140 PS. Der Einsatzort steht bereits fest – das MAN-Werk in München.

Infos:  Zur Webseite von MAN


Den Bericht mit anderen teilen:

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues