Sie suchen einen Stellplatz, der sich in unmittelbarer Nähe zu Ihrem Hobby, Ihren Interessen und Ihren Freizeitaktivitäten befindet? Auch der zweite Band aus der Reihe „Die besten Wohnmobil-Stellplätze Deutschlands“ aus dem Bielefelder Delius Klasing Verlag begleitet Sie auf der Suche nach Ihrem „Traumplatz“. (Foto Delius Klasing Verlag)

Sie suchen einen Stellplatz, der sich in unmittelbarer Nähe zu Ihrem Hobby, Ihren Interessen und Ihren Freizeitaktivitäten befindet? Auch der zweite Band aus der Reihe „Die besten Wohnmobil-Stellplätze Deutschlands“ aus dem Bielefelder Delius Klasing Verlag begleitet Sie auf der Suche nach Ihrem „Traumplatz“. (Foto Delius Klasing Verlag)

Für Sie gelesen – Die 500 besten Wohnmobil-Stellplätze Band 2

Buchbesprechung, Freizeit, Stellplatz

Nachdem das D.C.I. im Februar den ersten Band der Reihe „Die 500 besten Wohnmobil-Stellplätze in Deutschland“ vorgestellt hat, wurde vom Bielefelder Delius Klasing Verlag jetzt Band 2 auf dem Buchmarkt platziert.

Wie schon der erste Band, der hauptsächlich interessante Stellplätze für Autofans, für Weinkenner, Wintersportler, Tierfreunde, Fußballfans und Freunde von Outlet-Centern auflistete, sind die Autoren von „AutoBild reisemobil“ auch für den zweiten Band wieder auf die Suche nach ganz besonderen Stellplätzen für Wohnmobile gegangen. Wer gerne Museen, Klöster, Burgen oder Schlösser besucht, der ist weniger an einem Stellplatz in der Nähe eine berühmten Gestüts für Westernreiten interessiert, sondern möchte sein rollendes Zuhause natürlich dort parken und dort übernachten, wo mit wenigen Schritten der Besuch der ausgewählten Kulturstätte möglich ist.

Und deshalb richten sich die Park- und Übernachtungsmöglichkeiten für Wohnmobile in diesem zweiten Band hauptsächlich an Museums-Liebhaber, Hundefreunde, Reiter, Brauereifans, Besucher von UNESCO-Welterbestätten, Thermen- und FKK-Fans, Rodler, Langläufer und Reisemobilisten, die sich für ein grandioses Alpenpanorama begeistern können. Wohnmobilstellplätze gibt es wie Sand am Meer – die richtigen zu finden, ist da schon eine Herausforderung. Schließlich will man die freien Tage des Jahres nicht in x-beliebiger Umgebung oder auf einem einfach nur praktischen Platz verbringen. Etwas Abwechslung darf es da schon sein.

Auch der zweite Band von AutoBild reisemobil bietet 500 Ideen für spontane Trips und längere Traumreisen mit dem Wohnmobil. In zehn bebilderten Kategorien werden Übernachtungsplätze an besonderen Orten vorgestellt, mit allen wichtigen Informationen wie Ortsregister, Adressen, Entsorgungsmöglichkeiten, Preisen und Öffnungszeiten. Alpenfans orientieren sich dabei an den „50 besten Stellplätzen mit Alpenpanorama“, während eine Familie, die mit ihrem Hund auf Tour ist, vielleicht lieber in dem Kapitel „die 50 besten Stellplätze für Tierfreunde“ stöbert. Darüber hinaus werden auch schöne Strände, Thermalbäder oder interessante Museen empfohlen. Somit ist für jeden etwas Passendes dabei und der Urlaub wird zum Abenteuer – nicht aber die Suche nach einem geeigneten Plätzchen für Mensch und Mobil.

D.C.I-Fazit:

Mit den beiden aktuellen Stellplatzführern aus dem Delius Klasing Verlag im Handschuhfach, kann auf der Suche nach einem Stellplatz, der in der Nähe der persönlichen Interessengebiete liegt, eigentlich nichts mehr schiefgehen. Gut recherchiert, reich bebildert und ansprechend in Form gebracht, sind die beiden Bände ganz sicher eine Bereicherung der aktuellen Stellplatz-Literatur.

Die 500 besten Wohnmobil-Stellplätze Band 2
Autoren: Auto Bild Reisemobil
Format: 16,5 x 24 cm, 221 Farbfotos
Seiten: 214, Klappenbroschur
Verlag: Delius Klasing, Bielefeld
ISBN: 9978-3-667-11298-3
Preis: 16,90 Euro
Webseite:
Zur Webseite von Delius Klasing

Hans-Christian Bues

Hans-Christian Bues

Hans-Christian Bues, geboren in Bad Harzburg, lebt und arbeitet als Journalist, Reiseschriftsteller und freier Autor in Königswinter am Rhein. Für seine Reportagen, Reiseerzählungen und Abenteuerromane war er neben dem kanadischen Yukon Gebiet in Alaska, Amerika, Asien, Australien, Russland und vielen anderen Länder der Welt unterwegs. Er ist ein langjähriger und erfahrener Reisemobilist, schreibt regelmäßig Fahrzeugtests und betreut für das D.C.I den Bereich Freizeit, Reise und Touristik.
Hans-Christian Bues